HGST Deskstar 7K3000 3TB, SATA 6Gb/s (HDS723030ALA640/0F12450)

Ratings and opinions for HGST Deskstar 7K3000 3TB, SATA 6Gb/s (HDS723030ALA640/0F12450)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 56%
3.25 of 5
based on 9 ratings and 4 user reviews.
Product recommendations:
55.56% recommend this product.
Showing 4 user reviews
  • positive rating
    RENZOR on 06/09/2011, 12:37

    OK

    Overall rating: (5.00)
    Habe die Festplatte seit März und weist keinerlei Fehlermeldungen der Smart-Werte auf.
    Im Gegensatz zu den negativen Bewertungen, kann ich nicht behaupten, dass sie zu warm wird oder wesentlich wärmer wird als andere 3TBŽs. Diese Festplatte ist auch nicht als Server gedacht (wie auch viele andere HDD) oder steht da etwas von Langzeitbetrieb !? Aufgrund des P/L werde mir noch eine bald kaufen.
    reply
    • RENZOR on 02/24/2012, 15:21

      Re: OK

      eigenartiger weise wird die platte immer teurer statt billiger ... liegt wohl am dem atomunfall in tokyo
      reply
    • eazrael on 06/30/2011, 10:48

      Re: OK

      So können die Erfahrungen auseinander gehen ;) Ich habe jetzt als Ersatz eine WD Green Caviar im RAID. Die wird gerade mal handwarm. Ist mittlerweile auch billiger als die Hitachi, so das man diese getrost vergessen kann.
      Und mit Server meine ich Bigtower, mit jeweils eine Platte pro 5,25" Schacht, also genug Luft.

      Aber wie üblich: YMMV
      reply
      • Richie Rich on 07/19/2011, 23:34

        Re(2): OK

        Cavier green hat auch keine 7200rpm. Diese ist eindeutig schneller.
        reply
        • eazrael on 07/23/2011, 14:27

          Re(3): OK

          Ich finde zu den 3TB Caviar Green keine definitive Aussage über die RPM. Nur einen Hinweis auf IntelliPower und dass bedeutet wohl 5400-7200RPM. Vielleicht kannst du ja einen Beweis für deine Behauptung finden.
          reply
          • LemmingMan on 07/28/2011, 16:06

            Re(4): OK

            eazrael hat schon recht. Viele glauben, dass die HDD bei keiner oder geringer Auslastung (z.B. einen Film schauen) auf 5400 rpm tourt und beim Kopieren "intelligent" auf 7.200 raufklettert und mein neustes Blu-ray-Iso in nullkommanix rüberkopiert... Das einzig intelligente ist tatsächlich die Markenbezeichnung "intellipower". Tatsächlich verbraucht die Platte weniger, aber auch nur, weil sie nicht ständig (und fast nie :) mit 7.200 rpm läuft. Nach vagen Angaben des Herstellers ist IntelliPower im Bereich 5400 - 6000 anzusiedeln.

            Quelle hierzu:
            The manufacturer is careful in not directly citing spindle speed, instead nominally positioning the Caviar GP as a "7200 RPM-class" drive. Under its "IntelliPower" moniker, WD claims a "A fine-tuned balance of spin speed, transfer rate and cache size designed to deliver both significant power savings and solid performance." Some folks have misinterpreted some admittedly vague specs on WD's website. Under "Rotational Speed," the manufacturer cites "IntelliPower (5400 to 7200 RPM)." This does not mean the drive dynamically changes its spindle speed during operation... indeed, such a feature would entail considerable mechanical engineering and would in many ways defeat the point -- rapidly accelerating and decelerating the spindle's speed would increase rather than decrease net power draw. Rather, the IntelliPower term indicates that the GP family as a whole does not have a set spindle speed (nor a set buffer size, for that matter). Different capacity points may feature differing spin speeds and buffer sizes. For those that must know, WD admits "sub-6000 RPM operation" for the 1-TB Caviar GP...

            auf
            http://www.storagereview.com/1000.sr?page=0%2C1
            reply
          • LemmingMan on 07/28/2011, 16:08

            Re(4): OK

            Richie Rich hat schon recht. Viele glauben, dass die HDD bei keiner oder geringer Auslastung (z.B. einen Film schauen) auf 5400 rpm tourt und beim Kopieren "intelligent" auf 7.200 raufklettert und mein neustes Blu-ray-Iso in nullkommanix rüberkopiert... Das einzig intelligente ist tatsächlich die Markenbezeichnung "intellipower". Tatsächlich verbraucht die Platte weniger, aber auch nur, weil sie nicht ständig (und fast nie :) mit 7.200 rpm läuft. Nach vagen Angaben des Herstellers ist IntelliPower im Bereich 5400 - 6000 anzusiedeln.

            Quelle hierzu:
            The manufacturer is careful in not directly citing spindle speed, instead nominally positioning the Caviar GP as a "7200 RPM-class" drive. Under its "IntelliPower" moniker, WD claims a "A fine-tuned balance of spin speed, transfer rate and cache size designed to deliver both significant power savings and solid performance." Some folks have misinterpreted some admittedly vague specs on WD's website. Under "Rotational Speed," the manufacturer cites "IntelliPower (5400 to 7200 RPM)." This does not mean the drive dynamically changes its spindle speed during operation... indeed, such a feature would entail considerable mechanical engineering and would in many ways defeat the point -- rapidly accelerating and decelerating the spindle's speed would increase rather than decrease net power draw. Rather, the IntelliPower term indicates that the GP family as a whole does not have a set spindle speed (nor a set buffer size, for that matter). Different capacity points may feature differing spin speeds and buffer sizes. For those that must know, WD admits "sub-6000 RPM operation" for the 1-TB Caviar GP...

            auf
            http://www.storagereview.com/1000.sr?page=0%2C1
            reply
            • eazrael on 07/30/2011, 12:39

              Re(5): OK

              Ah okay, wieder was gelernt. Komische Vermarktung.
              reply
  • negative rating
    eazrael on 06/04/2011, 17:00

    Deathstar reloaded

    Overall rating: (1.50)
    Habe die Platte als externe gekauft (20€ billiger) und in einen Server eingebaut. Wo vorher zwei Samsung 7k ohne Wämeprobleme liefen verbrennt die Hitachi geradezu. Eine ist nach nichtmals einem Monat ausgefallen. Ich habe mir beim Ausbauen noch die Finger verbrannt. Mit Festplattenlüfter geht's gerade noch so, aber auch die sind unverhältnismässig heiss.
    reply
  • negative rating
    RichieMc85 on 05/24/2011, 22:51
    Hab 2 dieser HDD gekauft und beide waren nach kurzer Zeit defekt....Was soll man sagen.
    reply
  • positive rating
    SebSebGo on 01/18/2011, 15:14
    Hallo,
    ich habe die Festplatte seit einigen Tagen und möchte hier meine Erfahrungen mit ihr kundtun.
    Eines vorweg, wenn auf der Festplatte das Betriebssystem installiert werden soll, können nur ~2,2TB benutzt werden und der Rest ist unbenutzbar. Wie es bei den Mainboards mit EFI BIOS aussieht weiß ich nicht. Gleiches gilt bei der Nutzung als Datenfestplatte. Allerdings kann man hier durch umstellen von MBR auf GPT die gesamte Kapazität nutzen (Rechtsklick auf Computer -> Verwalten -> Datenträgerverwaltung -> Rechtsklick auf die Festplatte -> in GPT konvertieren.
    Ansonsten hat die Festplatte an meiner 3Gb/s SATA Schnittstelle eine angenehme Datenrate. Die Lautstärke ist normal, man hört sie etwas schleifen (aber nicht wie bei einem defekt) wie gewohnt bei Deskstars und Vibrationen sind kaum da.
    Der Lieferumfang ist wirklich ganz auf die Festplatte selbst reduziert OHNE irgendwelche Zugaben wie Silicagel-Beutel oder gar Schrauben etc..

    Fazit: Die Festplatte ist als Datengrab durchaus brauchbar, aber der Preis ist derzeit noch VIEL zu teuer!

    Details: http://www.awardfabrik.de/forum/showthread.php?p=408207
    reply
    • Roger_Tuff on 05/17/2011, 21:54

      Re: Gute Datenfestplatte aber noch zu teuer

      Warum posten Leute die von nix ne Ahnung haben... 2,2TB nur noch nutzen wenn man ein Betriebssystem installieren möchte, heul doch.... So ein Quatsch, damit auch du es mal kannst: 1. Nackte Platte, 2. Windowssetup, 3. Partition von unter 2TB mit MBR erstellen 4. Den rest der Platte nicht anrühren, 5. Windows drauf und 6. Im der Datenträgerverwaltung den Rest mit GPT partitionieren und formatieren 7. Fertig und alles ist verfügbar... Hab so ein 6TB Raid-Verbund am laufen gehabt mit 3x WD2001FASS CAviar Blacks bis die RevoX2-100GB mein eigen nennen konnte....
      reply
    • RENZOR on 01/21/2011, 15:44

      Re: Gute Datenfestplatte aber noch zu teuer





Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG