Intel Core i3-2100T, 2x 2.50GHz, boxed (BX80623I32100T)

Ratings and opinions for Intel Core i3-2100T, 2x 2.50GHz, boxed (BX80623I32100T)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 75%
4.01 of 5
based on 23 ratings and 5 user reviews.
Product recommendations:
78.26% recommend this product.
Showing 5 user reviews
  • Profischrauber on 09/12/2011, 22:52
    positive rating

    Mehr muss nicht sein

    Overall rating: (5.00)
    zumindest wenn man auch noch ein wenig sparsam im Stromverbrauch sein will.

    Ein normaler Heim PC döst in eingeschaltetem Zustand in der Regel minimum 70% untätig vor sich hin..

    http://de.wikipedia.org/wiki/Load

    reply
  • xfertu on 07/07/2011, 12:39
    positive rating

    Sehr gute Stromspar CPU

    Overall rating: (4.33)
    Ich war am Überlegen mir den i3 2100t oder den i5 2400t zuzulegen (sind ja nur 10 Watt in der TDP um) und muss sagen das vom Speed/Watt-Verhältnis der i5 sicher besser gewesen wäre, der doppelte Preis hat mich dann doch zum i3 gebracht.

    Wem 2 Cores mit HT reichen und wer kein AES braucht (FDE wie Truecrypt) und wer auf den Turbo verzichten kann ist mit dem i3 bestens bedient. Ich hab von einem C2D 8400 mit 2x3GhZ umgerüstet und muss sagen trotz der fehlenden 2x 500MhZ ist die Kiste nun um einiges schneller!
    reply
  • masterfile on 03/28/2011, 07:13
    positive rating

    klein aber oho

    Overall rating: (5.00)
    in Verbindung mit einer 40GB Intel SSD fast schon atemberaubend schnell. Hab mich für den 35Watt CPU entschieden um ein Stromsparsystem aufzubauen. Werkelt mit Asrock GE/HT Board und 4GB Gskill Eco Rams schnell und verbraucht dabei kaum Strom. Die Rams bringen es mit dem H67 Chipsatz und dieser CPU auf 15K lesen/schreiben/kopieren, wirklich beindruckend. Kann ohne Probleme passiv gekühlt werden, geht nicht über 40 Grad unter Last.
    reply
  • Bewertungsmensch on 03/12/2011, 23:07
    positive rating
    Habe mir mit dieser CPP plus das Mini ITX Board DH67CF-B3 Clear Fork + Lüfter Scythe Big Shuriken+ 4Gb Ram. Pico ITX 150 Watt version. 2,5"OCZ Vertex 2 60GB. + 1,8" Toshiba 160GB, dazu passend einen USB DVB-S2 Stick. weiter Haupauge Remote Control Kit, Mini USB Tastatur Rii Mini . Alles Gepackt ins ITX Wall Mount Gehäuse Pack Box G ventilated.

    Ich muss dazu sagen das ich vorher auch 2 andere Itx Kombis im selben Gehäuse hatte, dazu später mehr.

    So also der i3-2100T. Ist in Kombination mit einer SSD blitzschnell. Dank Turboboost und HT ein schnelle Vertreter.
    Verbrauchswerte Gesamtsystem IDLE: 21 Watt
    Volllast: 62 Watt.
    Ruhezustand 4,2 Watt
    Alles ohne was zu undervolten.
    Werte wurden gemessen mit Voltcraft Energy Logger 4000.

    Installaliert habe ich Windows Home Premium x64.
    Dazu Mediaportal als TV Mediacentrale.
    Content Musi Videos Fotos, werden via Gb Netzwerk von der Qnap TS-21P+ abgerufen.

    FullHD 1080P Mkvs, HD Fernsehprogramme kein Problem für die integrierte HD2000. alles ruckfrei. CPu Last kaum ersichtlich.

    Habe den beigelegten Boxed Kühler, gegen ein noch vorhandenen Scythe Big Shuriken getauscht.

    Temperatursturz nach Umbau: von IDLE 42° auf 31°. Lüfter läuft mit unhörbaren 800 U/min.

    hatte vorher ein Asrock E-350 Zacate Mini itx drin.

    kein vergleich mit dem Intel Board. Das AMD Board war stetig ausgelastet mit seiner 2x1,6Ghz APU . Einen Idle Zustand gabs kaum. Selbst HD Inhalte wo ja die integrierte HD6310 eingreifen sollte, hatte ich fast immer 100° Kernauslastung gehabt. Die Intel SB CPU lacht über solche Szenarien. Desweiteren hatte ich durch das AMD Board keinerlei Verbrauchsvorteile. Einzig im Vollastmodus waren es max 8 Watt mehr. Aber dafür hat man mit der Sb CPU auch keine Performancekrücke. kann hier auch mal mehrere Dinge gleichzeitig tuen.

    Weiteres vorheriges verbautes ITX Board war ein Sapphire AM3 Board mit AMD Phenom X2 550 mit 2x3,1Ghz. Das Board ans sich war recht zuverlässig, trotz der mageren Ausstattung und mangelden Bios Optionen. Die AMD CPU fand ich
    relativ stark im ITX System. Leider war der Phenom X2 eine Hitzkopf, der kaum mit Standard Taktfrequenz im kleinen Gehäuse kühl zu halten war. Dazu noch die knall heisse AM3 Northbridge und fertig war der Backofen. Ne wirklich, ich musste der CPu mittels K10State etwas an Takt nehmen. Auf ca. 2,6Ghz. Nun war sie zwar nichtmehr so stark, aber ausreichend als Mediacenter. Temperaturen trotz undertakting höher als beim etwa gleichgetakteten SB. Hier macht sich dann auch der Unterschied zwischen 32Nm und 45Nm bemerkbar. Verbrauchstechnisch schnitt der Phenom X2 550 unter Vollast böse ab.

    untertaktet auf 2,6Ghz 82 Watt bei Vollast. bei Standardtakt von 2x3,1Ghz Runde 120 watt !

    Im vergleich zum SB System natürlich ein Steinzeitergebnis. Man kann nur hoffen das sie mit der nächsten Plattform Liano und Oder Bulldozer alles besser machen werden.
    reply
Powered by Translate




Copyright © 1997-2015 Preisvergleich Internet Services AG