Fractal Design Define R3 USB 2.0 black, noise-insulated (FD-CA-DEF-R3-BL)

Ratings and opinions for Fractal Design Define R3 USB 2.0 black, noise-insulated (FD-CA-DEF-R3-BL)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 83%
4.35 of 5
based on 16 ratings and 8 user reviews.
Product recommendations:
86.67% recommend this product.
Showing 8 user reviews
  • positive rating
    Toddybear on 06/04/2011, 08:34

    Stilvoller Leisetreter

    Overall rating: (4.67)
    Da mein Server Festplattenzuwachs erwartete wurde ein neues Gehäuse fällig das diesen Wust unterbringen kann. Es sollten also acht Platten reinpassen wenn möglich entkoppelt, dennoch einigermassen kompakt sein, optisch nicht allzu aufdringlich (kein Meshdesing!) und preislich im Rahmen bleiben.
    Meine Wahl fiel schlussendlich auf dieses Schmuckstück, dass es sogar gedämmt ist, ist mir erst beim auspacken aufgefallen. Gedämmtes Gehäuse zu dem Preis, nicht schlecht wenn man andere Angebote vergleicht.
    Im Lieferumfang sind zwei schwarzweisse120mm Lüfter, jeweils vorne und hinten montiert, eine 3-Kanal Lüftersteuerung für den Slot, eine 5,25" Blende für 3,5" Geräte und schwarz lackierte Schrauben. Für die Montage der Festplatten sind besondere Schrauben dabei. Ich war zunächst skeptisch ob die, oberflächlich betrachtet, vier Gumminoppen die HDs überhaupt entkoppeln kann, umso angenehmer erstaunt war ich über das Ergebnis! Praktisch fast keine Vibrationen fest zu stellen, auch Geräuschtechnisch einwandfrei. Wenn ich nicht wüsste dass das Gerät läuft, ich würde es nicht hören und das bei sage und schreibe acht Platten, perfekt! Ich habe vorne noch einen zusätzlichen 120mm von Noiseblocker installiert bei soviel Platten auch nötig. Ansonten belies ich es bei 3 Lüfter, insgesamt können bis zu sieben 120/140mm montiert werden, wobei die Lüfter vorne, am Boden und für das Netzteil noch einen Staubschutz besitzen, der fürs Netzteil kann bequem nach hinten rausgezogen werden. Apropos Netzeil: Diese wird ebenfalls vom Gehäuse entkoppelt auf vier Gumminoppen gestellt zusätzlich gibt es noch eine Gummiumrahmung hinten. Für optische 5,25" sind noch zwei Einschübe vorgesehen, selten dass man mehr braucht. Mainboardeinbau gestaltet sich nicht allzu schwierig ein Mainboardschlitten ist jedoch nicht dabei. Auf dem Tray ist eine riesige Ausparung für problemlose Lüftermontage bei eingbautem Mainboard. Die Kabellage kann sauber hinterm Mainboard verlegt werden, wobei der Platz hierfür etwas knapp bemessen ist, in der Regel aber ausreichen dürfte. Dummerweise platzieren die Mainboardhersteller die Anschlüsse für 12v und den vierpol Stecker etwas unglücklich, so dass trotzdem ein Kabel quer durchs Gehäuse verlegt werden musste.
    Die mitgelieferten 120mm Lüfter sind bei Vollgas doch etwas laut, ab halber Stufe aber sind sie nicht mehr zu hören was aber auch völlig ausreicht. Dummerweise wolten die Lüfter am Mainboard nicht anlaufen, so daß ich auf die Lüftersteuerung ausweichen musste, möglicherweise brauchen die eine relativ hohe Anlaufspannung die das Mainboard nicht lieferte.
    Die Geräuschentwicklung dürfte jeden Silentfreak entzücken, auf einen Meter Entfernung ist der Rechner praktisch nicht mehr zu hören, selbst die etwas vibrationsfreudigen Samsungplatten sind sauber ruhig gestellt.
    Was zur Optik: Unaufdringlich angenehm schlichtes Erscheinungsbild und obwohl die Vorderfront aus Plastik ist, wirkt das Ganze dennoch hochwertig, wie auch insgesamt die Verarbeitung des Gehäuses. Also ich bin begeistert von diesem Case, mein vorherige Server war schon angenehm leise, dieser hier toppt das Ganze noch einmal.
    Fazit: Wer ein optisch ansprechendes, leises Gehäuse zu einem moderaten Preis sucht, ist mit dem Fractal Definde R3 bestens bedient!
    reply
  • positive rating
    Bitbauer on 06/01/2011, 09:19

    Insgesamt gut!

    Overall rating: (5.00)
    Das mit dem Platz auf der Rückseite des Mainboards kann ich bestätigen. Die Rückwand des Gehäuses muss schon mit etwas Fingerspitzengefühl und etwas Druck einsetzen, da das dicke Kabel der Mainboard- und CPU-Versorgung nur gerade so dahinterpasst. Ansonsten kann man die Kabel sehr gut verlegen. Bei mir gibt es nicht ein Kabel, das den Blick aufs Mainboard versperrt. Nur die Strom Stecker für SATA-Platten haben einen Winkel, der genau andersherum ist, als der des Datenkabels. Dadurch ist der Anschluss der IDE-Platten nicht ganz so günstig.

    Leider hat das Gehäuse leider keine LED für die Festplattenaktivität.

    Der Resetknopf befindet sich gut versteckt hinter der Frontplatte.
    reply
  • positive rating
    GPS-wheel on 02/17/2011, 11:50

    Top

    Overall rating: (4.67)
    Den positiven Urteile kann ich bestätigen:
    + 8 HD haben im Innern Platz, alle gummigelagert
    + hervorragende Möglichkeiten, alle Komponenten des PC (HD, CPU, RAM) mit 120mm und 140 mm Lüfter gut zu kühlen
    + gute Schalldämmung
    + Kabel sind schön aufgeräumt
    + scharfe Kanten sucht man vergebens
    + der Geruch der Dämmplatten für die ersten Stunden ist nicht mehr
    Trotz dieses vollen Lobes habe ich auch einige Mängel:
    - bei 500W-Netzteil wird es mit den Kabeln auf der Rückseite sehr eng. Hier wünschte ich mir 1 cm mehr Platz
    - HD-LED vermisse ich auch
    - einer der beiden externen USB-Anschlüsse hat Wackelkontakt
    Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Fractal in einigen Jahren für einen großen RAID-Rechner auch ein Big-Tower-Gehäuse mit 12 oder gar 16 internen 3,5"-Schächte und 2 externen 5,25"-Schächte anbieten würde.
    reply
  • negative rating
    abittner on 01/05/2011, 18:57
    Die fractal design Gehaeuse haben anscheinend keinerlei HDD / IDE Leuchtdioden fuer deren Statusanzeige. Es gibt nur eine einzige Leuchte um den Powerknopf herum fuer die Power-Anzeige. Mehr nicht.

    Warnung vor diesen absolut laecherlichen Sparmassnahmen.

    Das kleinere Fractal Design Gehaeuse (Schrumpfkur) ist wohl ebenfalls betroffen. Siehe Computerbase Forendiskussionen dazu aus dem Dezember 2010.
    reply
  • positive rating
    hoty08 on 01/03/2011, 10:04

    perfekt

    Overall rating: (4.75)
    qualität/verarbeitung ist sehr gut.
    der einzige kleine kritikpunkt war im seitenteil der ausschnitt der dammmatte für den lüfter. (der rand war nicht so extrem schön aussgeschnitten)

    von außen sieht es sehr edle, schön aus und die dämmung ist ansonsten gut.
    viele öffnungen (mit gummi ummantelt) um die kabel zu verlegen.
    die rückseite hätte ein bisschen größer sein können um die kabel besser zu verstecken...funktioniert aber auch so perfekt mit ein bissle gebastel.

    top -> schöne lüftersteuerung dabei!
    reply
  • positive rating
    Smyle on 12/30/2010, 23:47

    Sehr Gut, aber ...

    Overall rating: (4.67)
    ... es hat auch ein paar kleine Kritikpunkte
    Vorab das Positive:
    Optik ist schlicht einfach und elegant
    Verarbeitung ist 1A
    Qualität ebenfalls
    Dämmmatten im ganzen Gehäuse überzeugen
    Exzellent finde ich die Durchführungen durch die Seitenplatte, auf dem das MB verschraubt wird, um das Kabelmanagement einfach zu gestalten. Bei sperrigen Kabeln gestaltet es sich ein wenig tricky, diese durch die Gummipfropfen durchzuführen, bzw. "ausgefädelte" Gummipfropfen wieder rund ums Kabel schön einzusetzen.
    Frontpanelanschlüsse sind auch ohne öffnen der Klappe zugängig.
    Sehr flexibel in Punkto Belüftung bzw. Kühlung!
    Nun zu den negativ aufgefallenen Punkten:
    KEIN HD-LED!
    Eingebaute Lüfter sind etwas zu laut für meinen Geschmack -> Abhilfe Lüftertausch :) dann einwandfrei
    Beiliegendes Lüfterpoti: Regelbereich des Potis ist äusserst schwach ausgelegt
    Seitenabdeckungen sind schwierig richtig anzubringen!

    Fazit:
    Ein durchaus empfehlenswertes Gehäuse in akzeptabler Qualität.
    Leise ist es ausserdem
    Bietet viel Platz
    Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung meinerseits!
    reply
  • positive rating
    glaubIchNot on 10/22/2010, 19:27

    Passt alles rein!

    Overall rating: (4.50)
    Nicht schlecht für mein Datengrab (8 HDs)
    Einbau war einfach. Lüfter gibt es genug, würde aber noch einen für die Front für HDs mitbestellten.
    Mein Netzteil ist nicht das leiseste, was auffällt weil ja nun beide Luftströme außen verlaufen.

    Es ist nicht komplett schalldämpfend, weil an den Seiten noch ein Lüftungsschlitz ist. Irgendwo muss ja Luft herkommen.
    reply
  • positive rating
    Flipper44 on 10/03/2010, 17:10
    Fazit aus meinem Erfahrungsbericht:

    Das Fractal Design Define R3 Black Pearl überzeugt auf ganzer Linie durch sehr hohe Verarbeitungsqualität und vielfältige Kühlungsmöglichkeiten. Durch die eingebauten Dämmmatten und den vibrations- und nebengeräuschhemmenden Einbau des Netzteils und der Festplatten ist zudem ein leises Arbeiten gewährleistet. Zu allem gesellt sich noch eine schlichte aber dennoch zeitgemäße Optik. Trotz des ganzen Glanzes muss man leider auch sagen, dass beim Handbuch definitiv gespart wurde - dort besteht Nachbesserungsbedarf. Insgesamt jedoch ändert dies nichts an der Tatsache, dass man mit dem Define R3 in jedem Fall die richtige Kaufentscheidung trifft. Daher gibt es von mir eine ganz klare Kaufempfehlung für dieses Gehäuse.

    Der ganze Bericht unter folgender Adresse:
    http://hardwarereports.de/index.php?page=50003
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG