NZXT phantom white (PHAN-001WT)

Ratings and opinions for NZXT phantom white (PHAN-001WT)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 91%
4.67 of 5
based on 14 ratings and 6 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
Showing 6 user reviews
  • positive rating
    schachi08 on 03/20/2011, 14:00
    Das Gehäuse ist vom Design her tatsächlich einer der schönsten Tower die im Moment angeboten werden. Das ist natürlich meine persönliche Meinung und bestimmt Geschmackssache. Leider trübt die tolle Optik eine sehr durchschnittliche Verarbeitung: Das obere und das vordere Gehäuseteil bestehen jeweils aus recht billigem Kunststoff, wobei leider auch die Halterungen, die in das Metallgerüst eingeklickt werden, komplett aus Kunststoff gefertigt wurden. Eine dieser Halterungen war bei meinem Gehäuse von Anfang an gebrochen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis das auch an anderen Teilen passiert. Man sollte das Oberteil und die Front des Gehäuses also so selten wie möglich abnehmen. Was mir noch unangenehm aufgefallen ist, sind die Kunststoffrahmen für die 3.5 Zoll Festplatten. In der Anleitung steht, dass man die Halterung einfach biegen soll, was aber nur mit sehr viel Kraft und der Gefahr der Beschädigung der Festplatte (Kratzer) möglich ist. Die Technik von Lian-Li (Schrauben mit Gummientkoppelung) ist z. B. sehr viel einfacher und durchdachter. Schön wäre es gewesen, wenn NZXT auch den zweiten 200mm Lüfter oben im Gehäuse installiert hätte. Ganz exakt passt nämlich nur der originale NZXT Lüfter und der ist in Deutschland aktuell gar nicht zu bekommen. Positiv am NZXT Phantom sind jedoch, abgesehen von Design, die Lüftersteuerung und die gedämmte Frontklappe. Alles in allem bleibt das Gehäuse eine Stahlkonstruktion mit billiger Kunststoff-Front und -Deckel, was meiner Meinung nach nicht den Preis von (je nach Anbieter) mindestens 130 Euro plus Versandkosten rechtfertig.
    reply
  • positive rating
    xmenbabis on 02/10/2011, 17:07

    Sehr schickes Gehäuse

    Overall rating: (4.75)
    Wirklich ein sehr schönes Gehäuse. Sehr viel Platz im Innenraum sowie sehr gutes Kabelmanagement. Die 120mm NZXT Lüfter habe ich jedoch gegen bessere von be quiet getauscht. Einziges Problem macht die Lüftersteuerung. Hier geht ab und zu das LED an und aus. Sehr nervig, deshalb ausgebaut und gegen eine von Scythe getauscht.
    Trotz dieses Fehlers der Lüftersteuerung ein sehr gutes Gehäuse!!!
    reply
  • positive rating
    FunkyM on 02/07/2011, 15:42
    Für sein Geld bekommt man hier ein schweres grosses und hochwertiges Designer-Gehäuse aus den USA das wirklich so gut aussieht wie auf den Fotos.
    reply
  • pwhite on 01/31/2011, 14:17

    ordentliches Gehäuse

    Overall rating: (4.67)
    Also ich betreibe das NZXT Phantom (weiß) seit gut einer Woche zusammen mit einem ASUS P8P67 und einem Intel i5-2500K.

    Der Einbau des Mainboards sowie des Netzteils ist kinderleicht. Es sind ausreichend viele Schrauben im Lieferumfang. Zudem ist das Netzteil auf Füßen im Bodenbereich gelagert, die die Schwingungen minimieren. Ein weiteres Feature ist die Lüftungsöffnung im Boden, damit das NT seine Wärme problemlos abgeben kann.

    Im Lieferzustand sind bereits 4 Lüfter vormontiert, die mit der verbauten Lüftersteuerung problemlos zu bedienen sind. Außerdem ist noch mehr platz für Lüfter in der Front, im Deckel und an der Seite.

    Als besonders lobenswert ist die Aussparung an der Mainboardseite für eine Kühler Backplate sowie Öffnungen für diverse Kabel, welche ein sehr solides Kabelmanagement zulassen und praktisch kein Kabel mehr nutzlos im Gehäuse herumliegen muss.

    Zwar sind die Gummidichtungen nicht absolut fest angebracht, aber wenn man beide Hände benutzt (eine um das Kabel hindurch zu führen, die andere um die Gummidichtung festzuhalten), ist das alles kein wirklicher Kritikpunkt.

    Der Innenraum ist komplett weiß lackiert, was aber auch angesichts des Preises erwarten werden darf. Die Plastikelemente unterscheiden sich kein bisschen von den metallischen, was die Lackierung angeht - sehr gut.

    Die Beleuchtung des große Lüfters im Deckel lässt sich einfach per Knopfdruck auf der Rückseite deaktivieren.

    Die Montage der restlichen Hardware ist ebenfalls spielend leicht, da man simple Mechanismen benutzt um Festplatten oder Laufwerke per "Klick" einzuführen. Keine Montage mit Schrauben etc. notwendig.

    Anbei habe ich noch ein Bild, der das Kabelmanagement verdeutlicht sowie mein Sysprofile Link für die verbaute Hwardware.

    Alles im Allem ist das NZXT ein exzellentes Gehäuse, dass allerdings auch seinen Preis hat. Wer zudem ein stylisches Case (Stormtrooper-Look) sein eigen nennen will, sollte sich durchaus überlegen das NZXT Phantom zuzulegen.

    https://dl.dropbox.com/u/2478761/kabelmanagement.jpg

    http://www.sysprofile.de/id145742


    LG
    pwhite
    reply
  • positive rating
    futzi1 on 12/25/2010, 17:57

    sehr guter tower

    Overall rating: (5.00)
    Habe einen Ersatz für meinen kandalf lcs gesucht (designtechnisch) und hiermit gefunden. Die verbauten Lüfter sind nicht störend ausser man dreht volle pulle auf mit der Lüftersteuerung.

    Man bekommt mit ein bisschen anpassung auf der oberseite sogar einen 360er Radiator rein (höhe 4,5 cm aber mit 12mm hohen Lüstern dickere sind umständlich zu montieren). Die pumpe ist einen innovatek hpps+ die kann man auf den kleinen hdd tray aufstellen geht sich perfekt aus. jedoch sieht es bei e-atx mainboards sicher bescheidener aus bezüglich der pumpe. das einzige was ich extern habe ist der Ausgleichsbehälter. Kabel und eventuell wasserleitungen kann man auf der gehäuserückseite bequem verstauen. Die dämmmatten sollte man dann jedoch vergessen.

    cu
    reply
  • positive rating
    Chemo666 on 11/17/2010, 07:56
    Gehäuse sieht super aus, fehlt nur der Stormtrooper daneben, Lüfter sind top, nur verträgt sich der optionale Seitenlüfter schwerlich mit meinem Noctua NH-U12P Prozlüfter, das Seitengitter klappert ohne besagten Lüfter und dank fehlender Griffmöglichkeiten ist der Transport wirklich nicht sehr einfach, wo auch das Gewicht wieder ins Spiel kommt.

    Also als Seitenlüfter habe ich den dünnen Xigmatek (20mm) gewählt, der zum einen keine Pfeile besitzt in welche Richtung er nu bläst und auch nur auf der Rückseite, in die er dann bläst Befestigungslöcher besitzt. Da ich über den Seitenlüfter Luft ins Gehäuse pumpen will wurde es tricky: Vorgebohrte Löcher am Lüfter mussten durchbohrt werden, längere Schrauben (eigentlich für den Frontlüfter) mussten her und am Ende ragte der Noctua wenige Millimeter in den Lüfter, folglich wäre ein etwas kleinerer Prozlüfter sicherer (<158mm) oder das Gehäuse könnte 1-2cm breiter sein.

    Das Schnellverriegelungssystem für die Festplatten hat mich auch nicht überzeugt, aber egal wie es sieht super aus und wenn mal alles eingebaut ist und es steht wo es soll, ists super. Lüftersteuerung begeistert und die ganzen blauen LEDs ersetzen auch eine Lampe. ;)
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG