Gigabyte GeForce GTX 460 OC, 1GB GDDR5, 2x DVI, mini HDMI (GV-N460OC-1GI)

Ratings and opinions for Gigabyte GeForce GTX 460 OC, 1GB GDDR5, 2x DVI, mini HDMI (GV-N460OC-1GI)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 76%
4.05 of 5
based on 198 ratings and 36 user reviews.
Product recommendations:
77.17% recommend this product.
Showing 36 user reviews
  • Alfred E Neumann on 02/17/2012, 14:27
    positive rating

    Tolle Karte

    Overall rating: (5.00)
    bin sehr zufrieden mit dieser Grafikkarte, sie ist sehr leise und selbst BF3 auf Full HD ist sehr gut spielbar
    reply
  • schattenhueter on 07/23/2011, 19:40
    positive rating
    Ich finde die Umsetzung von Gigabyte sehr gelungen. Die Karte ist nur leicht übertaktet, dafür ist dann auch der Stromverbrauch eher gering. Im Idle gibt es keinen Unterschied zu meiner alten HD3870 (<20W) und auch unter Last hat mein 380W Netzteil kein Problem. Und mein übertakteter Athlon II X3 ist auch nicht gerade sparsam.
    Auch die Lüfter sind unter Last sehr leise. Sie drehen auf 2000 - 2500 U/min hoch, das ist zwar hörbar, aber nicht störend. Die Temperatur beträgt dabei etwa 70°C. Ein ständiges wechseln der Drehzahl gibt es nicht. Auch die Spulen geben keine hörbaren Geräusche von sich.
    Im Idle hat sich Gigabyte aber einen Patzer erlaubt. Die Lüftersteuerung senkt die Spannung nur auf 40%, wobei die Drehzahl zwischen 1400 und 1600 U/min pendelt. Das ist nicht laut, ich höre die Lüfter aber schon heraus. Warum muss Gigabyte die GPU unbedingt auf 30°C kühlen?

    Fazit:
    Die Karte ist relativ sparsam und unter Last noch leise, im Idle ist die Lüfterdrehzahl aber zu hoch.

    Wer sonst 120er-Lüfter mit unter 1000 U/min (oder vergleichbares) verbaut hat, der wird die Grafikkarte hören. Alle anderen sollten mit der Lautstärke kein Problem habe.
    reply
  • william.s on 03/10/2011, 11:40
    positive rating

    Stark und leise

    Overall rating: (5.00)
    Ich habe 2 im SLI und bin sehr zufrieden. Auf 1920x1080 laufen alle Spiele absolut flüssig, dass man an keinen Upgrade mehr denkt. Primäre Karte hat max. 70° und secundäre 40°. Installation von Treiber und SLI, wie man von Nvidia gewohnt sehr einfach und problemlös.
    MB - ASUS M4N98TD EVO
    CPU - AMD Phenom II X6 1090T Black Edition

    Mit 1 Karte ging es auch sehr gut, ich hatte andere Monitor und bei 1680x 1050 habe ich Grafikeinstellungen immer auf MAx gehabt.
    reply
  • ade2k1 on 02/16/2011, 12:52
    positive rating
    Die Karte macht einen sehr hochwertigen Eindruck und funktioniert ohne Probleme. Man sollte lediglich darauf achten, dass man eine "Rev 2.0" Karte bekommt, diese hat das hier schon oft beschriebene "Spulenfiepen" nicht mehr.

    Im Windows Betrieb finde ich die Karte schon sehr leise, das ist kein Vergleich zu meiner alten Karte.

    Im Idle läuft die Karte mit etwa 33 Grad. Die Lüfter auf den per BIOS begrenzten mindestens 40%.
    Hier kann man mit einem Custom-BIOS aber noch etwas dran drehen. Eine Lüfterdrehzahl von 30% ist im Idle völlig ausreichend, die Karte ist somit nochmals leiser und die Temperatur steigt auch nicht wirklich an.

    Einzig der echt mäßige Lieferumfang (nur Treiber-CD und Kabel/Adapter) ohne einem beigelegten Spiel oder sonstigen Goodies finde ich für diese Preisklasse echt schwach.

    Alles in allem kann ich hierauf aber eine echte Kaufempfehlung aussprechen !
    reply
  • dexta on 12/17/2010, 11:09
    positive rating
    Die Grafikkarte ist sehr gut. Sie ist leise und pfeilschnell und bietet ein super Preis-/Leistungsverhätlniss.

    Spiele wie GTA4 oder Anno1404 lassen sich in höchstens Grafikkdetails bei FullHD flüssig spielen, wobei eine entsprechende leistungsfähige CPU Voraussetzung ist.

    Auch muss ich hier den Service von Gigabyte loben. Schneller und freundlicher E-Mail Kontakt der einem bei Problemen weiterhilft.

    Klare Kaufempfehlung!
    reply
  • tohni on 12/10/2010, 11:14
    negative rating

    Der HD 6850 mMn nicht vorzuziehen

    Overall rating: (3.50)
    Ich hatte vor der Sapphire HD 6850 die Gigabyte GTX 460 OC. Anscheinend hat Nvidia es so eingerichtet, dass die Kunden den Lüfter nur mit einem selbst erstellten neuen BIOS unter 40 % bekommen. Dabei setzt man die Garantie aufs Spiel; und selbst mit einem custom BIOS liest der Lüfter unter 35 % nur Quatsch aus. Es scheint, dass Werte unter 35 % nicht angenommen werden und der Lüfter eigentlich mit 40 % dreht. 40% sind jedoch nicht mehr im unterschwelligen Bereich, was die Lautstärke betrifft. Die 6850 geht bis auf 21% runter, wenn keine Last anliegt. 40 % sind bei dieser Karte auf einem vergleichbaren, wenn nicht besseren Niveau wie 40 % bei der 460er. Will sagen: sie ist noch leiser als meine HD 5770, ebenfalls von Sapphire, und im Ganzen, allein schon der Lautstärke wegen, der GTX 460 vorzuziehen. Die beiden geben sich schließlich in puncto Leistung beinahe nichts.
    reply
  • coxon on 12/04/2010, 10:42
    negative rating
    Wer so eine Karte in einer Arbeitsumgebung nutzen will, sollte sich vorher mit folgenden Topics befassen. Ebenfalls für Spieler interessant die das Gefühl haben, ihre 460 läuft nicht rund ... wie meine ...



    Zum ursprünglichen Beitrag vom 23. April 2010 hat nvidia bis heute keine Stellung bezogen.


    http://forums.nvidia.com/index.php?showtopic=181574
    GTX465, SLOW Buffer Reading - NVIDIA Forums

    http://forums.nvidia.com/index.php?showtopic=166757
    OpenGL glReadPixels performance MUCH lower on GTX480 vs GTX285 - NVIDIA Forums

    http://forums.nvidia.com/index.php?showtopic=182956
    GTX 470 performance issue - NVIDIA Forums
    reply
  • dankoe71 on 12/02/2010, 09:06
    positive rating

    Bin nicht enttäuscht worden!

    Overall rating: (4.75)
    Unter den ganzen GTX460 Karten gibt es ja mal wieder nur ganz wenige die nicht mit einer Kühlturbine daher kommen. Diese Gigabyte hier und die MSI Cyclone sind die einzigen die vom Geräusch unter Last nicht zwangsläufig zum Tinitus führen. Ich war dann aber doch sehr angetan wie leise die Gigabyte zu Werke geht. Es ist praktisch kein Unterschied zu meiner vorherigen ASUS EHA5770V2 zu hören obwohl die GTX460 fast 50W mehr an Wärme abführen muss. So bleibt mir die aufwändige Umrüstung auf einen Alternativkühler erspart. Die Leistung ist absolut ausreichend um 1680x1050 mit 4xAA 16xAF bei aktuellen Spielen zu spielen. Super Gigabyte, weiter so!!!
    reply
  • Eumel69 on 11/19/2010, 10:01

    Schnelle, günstige Grafikkarte

    Overall rating: (4.75)
    Da ich seit mehreren Jahren jetzt die, für mich wesentlich sinnvollere Strategie:
    "Lieber nach 2 Jahren nochmla eine Grafikkarte um 200€ kaufen als gleich eine um 400€" verfolge, war die GTX460 genau das richtige für mich.

    Schnell, flüsterleise, nicht übermäßig heiß, was will man mehr?
    reply
  • seraph84 on 11/15/2010, 10:25
    positive rating

    Erwartungen voll erfüllt!

    Overall rating: (5.00)
    Seit nun einer Woche schlummert die Karte in meinem System & ich bin nach wie vor sehr zufrieden!

    Meine System-Specs:
    - E8400 (E0) @ 3.6Ghz
    - Gigabyte GA-P35-DS3 Rev 2.0
    - 4GB OCZ DDR2-800 RAM
    - Samsung F3 1TB HDD
    - Be quiet Dark Power Pro P7 450W
    - Xigmatek Midgard

    Lautstärke:
    Die Karte hat meine mit einem Accelero S1 Rev. 2, passiv gekühlte 8800GT abgelöst & was soll ich sagen... ich höre keinen Unterschied --> flüster leise bzw. gar unhörbar lautet mein Fazit! Ein Umstand der sich auch unter Last kaum verändert!

    Benchmarks:
    Direkt vor dem Einbau habe ich die Karte gegen meine 8800GT antreten lassen:

    Setting: Performance @1920*1200:

    8800GT:
    GPU Score: 3464
    CPU Score: 27916

    GTX 460 OC:
    GPU Score: 8357
    CPU Score: 34076

    Ich denke die Benchmarks sprechen für sich!

    Einziger Kritikpunkt ist wie schon angemerkt der Mini-HDMI Anschluß. Der Mitgelieferte Adapter kann z.B bei meinem Midgard nicht verwendet werden bzw. passt nicht! Warum hier kein gewöhnlicher HDMI-Anschluß verbaut wurde ist mir ein Rätsel!

    Der positive Gesamteindruck überwiegt allerdings. Klare Kaufempfehlung meinerseits!
    reply
  • VIP1 on 11/05/2010, 23:21
    positive rating

    Einfach nur gut und sehr leise!

    Overall rating: (5.00)
    In 10 Jahren Computer Hardware die leiseste VGA die ich je hatte unter Last nicht wahrnehmbar. Sehr kühl. Im IDLE 29 Grad Last 59-69 Grad je nach Anwendung.

    Die erste Multimediale Karte von Nvidia! Früher musste man z.B. mit einer GTX260 ein spezielles SPDIF Kabel kaufen und dieses umständlich mit dem Mainboard verbinden um TON via HDMI oder DVI zu bekommen.

    Mann musste dafür auf die on board Sound Karte des Mainboards zurückgreifen und jedes mal manuell in der Systemsteuerung die Soundquelle von Hand auswählen um z.B. einen Film mit Ton auf einem LCD oder Plasma Fernseher zu erhalten.

    Sehr umständlich. Diese Karte hat einen eigenen Audio Chip und es wird bei der Installation ein Audio Treiber installiert. Schließt man nun einen LCD Fernseher über den Mini HDMI zu HDMI Adapter oder den DVI Adapter an, wird sauber und automatisch der Sound zum Fernseher übertragen.

    Etwas schneller als eine GTX260 aber es fehlt noch der Kick, würde zur GTX470 raten die hat mehr Power die man dann auch direkt merkt.

    Die Gigabyte OC ist die leiseste Karte auf dem Markt.

    Einziger Kritikpunkt ist der Mini HDMI Ausgang, ein vollwertiger HDMI Ausgang wäre besser, an einigen Gehäusen soll es zu Problemen kommen den Mini HDMI Adapter zu montieren.
    reply
  • BerndDasbread on 10/27/2010, 10:55
    positive rating

    Es ist zum HEULEN....

    Overall rating: (5.00)
    Die Grafikkarte ist super, da kann ich mich nur allen anschließen... aber... DER PREIS!!!!!!! seit September 2009 wollte ich mir eine radeon 5850 holen, zum damaligen Werbepreis von 200 euro. Wie die Geschichte ausging kennt wohl jeder, die Dinger kosten heute noch, 1 Jahr später mehr als zur Markteinführung. Also holste dir ne gtx 460. Toll 181 Tacken, das war vor 3 Wochen. Jetz kostet das Scheißding nur noch 150!!!!! Jedesmal wenn ich mir ne Grafikkarte hole is das so. Ich könnte ausflippen FFFFFUUUUUUUUUUUUUUUUUU
    reply
  • _THE_ONE_ on 10/24/2010, 14:42
    positive rating

    Super Preis/Leistungs Verhältnis

    Overall rating: (1.25)
    Absolut Top was uns Gigabyte da für den derzeitigen Preis bietet! Würde sie sofort wieder kaufen!

    Auch die Größe und die Lautstärke gefallen mir sehr. Im Gegensatz zur GTX 260 die ich vorher hatte ist diese hier kleiner, leiser und kühler.

    Hier ein paar Fotos von der Karte:
    http://www.flickr.com/photos/weillechner/sets/72157625055965875/
    reply
  • Boersi72 on 10/20/2010, 15:41
    positive rating

    Schnell und leise, nicht silent!

    Overall rating: (4.00)
    Gewohnt gute Qualität von Gigabyte, die 460OC ist schnell und leise, aber nicht silent!
    reply
  • turbojoe on 10/10/2010, 11:37
    positive rating

    Karte stürzt auf Asus P5K ab

    Overall rating: (3.00)
    Für das Geld schnell und leise - eine perfekte Karte, wie die meisten hier schon geschrieben haben. Daher meine Kaufempfehlung - mit Einschränkungen.
    DENN ACHTUNG: Leute mit Intel-P35-Systemen sollten vorsichtig sein. Offenbar gibt es ein Kompatibilitätsproblem der ersten Serie (Rev. 1.0) mit diesem Chipsatz. Meine erste Karte stürzte reproduzierbar bei hoher Last (Furmark, aber leider auch in Oblivion) nach ca. 3-4 Minuten ab (PC lief weiter, aber Bildsignal war weg). Wobei mit ca. 75° GPU-Temperatur und 70% Lüfterauslastung alles im grünen Bereich war.
    Eine 2. Karte aus der gleichen Serie zeigte genau dieselben Symptome.
    Der Gigabyte-Support antwortete zwar vorbildlich rasch, aber letzten Endes konnte (oder wollte) man mir nicht helfen. Ich sollte (auf eigene Kosten) Mainboard und Karte einschicken, um "dieses eine Mal kostenlos aufwendige Tests" durchzuführen, und ich bekomme dann einen Bericht. Damit läuft die Karte aber noch nicht. Das wäre verspätete Entwicklungsarbeit auf meine Kosten gewesen.
    Jetzt bin ich mit einer Radeon 5850 voll zufrieden (teurer, aber auch etwas schneller) - war grad nichts anderes Passendes zum Umtauschen da.
    Ein besonderes Lob gilt hier der Fa. Peluga, die anstandslos die ganze Umtauscherei abwickelte!
    reply
  • bichel on 10/06/2010, 18:21
    positive rating

    Leise und schnell

    Overall rating: (5.00)
    Kein Spulenfiepen, sehr leise. Maximal Takt: 850 GPU, 2100 Speicher
    Mini-HDMI nur mit etwas Gewalt im Xigmatek Midgard nutzbar, da der Anschluss sehr weit außen liegt.
    reply
  • white6855 on 09/29/2010, 11:32
    positive rating

    SLI ja, aber...

    Overall rating: (4.00)
    Ich habe mir zwei von diesen Karten gekauft, um sie im SLI Modus zu betreiben. Die Leistung der Karten ist echt spitze, der Kühler sieht sehr solide aus, ABER wenn man beide Karten direkt nebeneinander verbaut, bekommt die obere Karte sehr wenig frische Luft zum Kühlen. Der Kühler ist noch dazu so ausgerichtet, dass nahezu 100% der Abwärme im Gehäuse bleibt...

    Wenn man nun einen Core i7 920 @ 3,8 Ghz und zwei dieser GTX 460 in seinem Cooler Master Cosmos untergebracht hat, na dann Prost!

    vorher hatte ich zwei EVGA GTX 460 SC im SLI betrieben, Temps noch in Ordnung, aber die obere Gigabyte Karte wird dermaßen heiß, dass ich mir schon Sorgen machen muss, von der Lüfterdrehzahl und er Lautstärke will ich gar nicht erst reden...

    95°C GPU 1
    75°C GPU 2

    ... und das, trotz mächtigerem Heatpipe-Kühlkörper als auf den EVGA Karten...

    Ich habe jetzt also noch einen 120mm Lüfter vor die Karten gesetzt, welcher permanent für einen Luftzug sorgt. Er schaufelt Luft schräg vom Sichtfenster aus auf die Heatpipes der Grafikkarten, Richtung Mainboard... Temps jetzt halbwegs unter Kontrolle, aber musste die CPU von 3,8 GHz auf 3,2GHz runter takten, da sie jetzt zum "kühlen" die ca. 45 Grad "Abwärme-Luft" der Grafikkarten bekommt :-(

    Fazit: Eine dieser Karten ist OK, zwei für SLI nur bei wirklich guter Gehäusekühlung zu empfehlen...
    reply
  • Hardware Hardy on 09/22/2010, 17:58
    positive rating

    Topkarte zum Toppreis

    Overall rating: (4.75)
    Kann mich nur den vielen positiven Meinungen anschließen. Hatte zwar leichte bedenken , da die Karte laut PCGH mit einigen MSI-Mainboards nicht laufen soll. Auf dem MSI Big Bang-XPOWER läuft sie jedenfalls wunderbar im SLI-Betrieb. Auch im Volllastbetrieb sind die Karte kaum zu hören.
    Leider wird kaum warme Kühler-Luft aus dem Gehäuse befördert , somit muß man wieder Gehäuselüfter einsetzen ,die die Abluft nach Draußen befördern.
    Und ob es so ein großer Karton sein muss, mag ich auch mal zu bezweifeln. Das können andere Firmen besser.
    Im SLI-Betrieb bringen Karten im 3D-Mark Vantage ca. 27500Punkte mit einen i7 960 4x3,2GHz.
    reply
  • Darklordx on 09/10/2010, 12:31
    positive rating

    Gut, schnell und leise

    Overall rating: (5.00)
    Diese Karte ist sowas von Leise, kein Spulenfiepen, kein Lüfterschleifen.

    Man kann stundenlang zocken und die Festplatte ist lauter bei Zugriffen, als der gesamte Lüfterpark im PC.

    Die Spieleleistung ist natürlich auch gut, aber dazu wurde schon genug geschrieben. ;)
    reply
  • Krautmaster on 09/10/2010, 09:30
    positive rating
    Habe gestern für einen Kunden folgenden PC zusammengeschraubt:

    http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-104661

    Zunächst war ich skeptisch, ob die Grafikkarte dem extrem leisen AC Freezer 7 Pro Rev 2 + AC Netzteil mithalten kann. Und ja, es kann! Der PC ist nicht wahrnehmbar aus 1 m Entfernung. Totenstille. Lediglich das Festplatten surren minimalst.

    Wirklich erstaunlich dass dieser Kühler so schön weiter heruntergeregelt wird. Hätte ich nicht für möglich gehalten.

    OC Potential habe ich bisher noch nicht getestet.

    Kann man getrost weiterempfehlen!

    Edit: Auch kein Spulenpfeifen oder Elektrik Geräusche wahrnehmbar.

    reply
  • Brain86 on 09/04/2010, 11:24
    positive rating
    Hab die Karte jetzt seit 1 Woche und bin echt begeistert :)
    Die karte Liefert absolut ausreichende Leistung für alle aktuellen Titel und bleibt dabei fast unhörbar leise!
    wenn ich da zurück an meine unter Last lärmende 8800 GTS denke ein riesen Fortschritt...
    Die Ausstattung ist zwar etwas mager aber da sind die anderen Hersteller auch nicht besser.
    Meine Karte hat eine relativ hohe Spannung von 1,037V bleibt aber erfreulich Kühl(28Grad Idle und 68 Grad Last).
    OC habe ich noch nicht getestet aber ich denke das es keine Probleme geben sollte die 800Mhz Chiptakt zu erreichen
    reply
  • fr4gg4 on 09/02/2010, 06:18
    positive rating

    leise+schnell

    Overall rating: (5.00)
    muss hier noch was loswerden. ich hab 2 von den karten, eine hat standardspannung von 0.95V , die andere 1,025V.
    die karte mit der höheren standardspannung bleibt kühler als die mit 0.95v (idle 27°C statt 33°C, bei Last 68°C statt 73°C.
    sind aber beide leise, jedoch wird die "heißere" karte bei furmark zumindest wahrnehmbar "laut"^^
    reply
  • kerkilicious on 09/01/2010, 22:05
    positive rating

    Suuuper leise!!!

    Overall rating: (4.50)
    Habe diese Karte gegen meine betagte His IceQ4 4850 getauscht und bereue es in keinstem Fall. Die 4850 war ja subjektiv gesehen schon leise, die neue GTX ist es aber sowohl im Idle als auch unter Last! Und das Beste: weder im 2D noch im 3D Betrieb ist ein Spulenfiepen wahrzunehmen - das war meine größte Angst (Idle-Temp: 35°C).
    Die Karte ist aus meinem Silent-System definitiv nicht herauszuhören. Und das bei einer Leistung, die die nächsten zwei Jahre genügt.
    100%ige Kaufempfehlung!
    reply
  • -User- on 08/29/2010, 11:42
    positive rating

    Top-Karte !

    Overall rating: (5.00)
    Kurz und knapp:
    Die beste Karte, die ich bis jetzt hatte (bis dato ATI Fanboy).
    *Gutes P/L Verhältnis
    *riesiges OC Potenzial, event. mit Bios Mod.
    *silent mit Stock Lüftern
    *keine Nebengeräusche (Spulenfiepen o. ähnliches)

    Klare Kaufempfehlung !
    reply
  • 42k on 08/24/2010, 10:21
    positive rating
    Kann mich den anderen hier nur anschließen:

    + Super Leistung (3D Mark Vantage: 14700 Punkte im Performance-Preset bei nur einem C2D 6750@Standard)
    + Sehr leise in 2D & 3D (kaum hörbar, bei mir sind die alten IDE-Festplatten lauter!)
    + relativ kurzes PCB (im Vergleich zu meiner alten 8800GT)

    ABER...

    - Spulenfiepen, unabhängig ob 2D, 3D, Windows, oder geich nach BIOS. Es ist ständig da! Wird nicht lauter oder leiser! Bei geschlossenem Silent-Gehäuse leider immer noch hörbar und lauter als der Rest des Rechners. Ist leider für mich nicht akzeptabel!
    - kein Spiel (kann man aber verschmerzen)

    Fazit: Ohne das Spulenfiepen wäre es eine super Karte! Eigentlich eine glatte Kaufempefehlung. Aber so geht die Karte gleich zurück!

    P.S. Anscheinend hängt das Spulenfiepen mit einer schlechten Stromversorgung (Netzteil) zusammen. Das kann vielleicht im 3D Modus der Fall sein, aber wenn sich die Karte in IDLE runtertaktet, dann sollte das doch kein Problem sein! Oder? Vor allem wenn Gigabyte 10 Phasige Spannungswandler einsetzt. Versuche erstmal meine Karte zurückzugeben, oder mit einem anderen Netzteil zu testen.
    reply
    • siN on 08/26/2010, 16:07

      Re: Alles Top, bis auf das Spulenfiepen!

      Also bei mir Idle hör ich die absolut nicht. Vielleicht ein ganz leichtes Summen, wenn ich mit dem Ohr direkt rangehe. Aber im Idle @Windows höre ich 100 %ig kein Spulenfiepen. Wenn überhaupt nur bei Last mit ein wenig Lüftergeräusche.

      Naja vielleicht kommt es drauf an, was man für eine Karte erwischt. ;)
      reply
  • siN on 08/22/2010, 22:21
    positive rating

    Top Karte!

    Overall rating: (5.00)
    Im Idle unhörbar. Unter Last vllt ein wenig hörbar bei Spulenfiepen, aber wer mit Sound spielt, sollte das bei geschlossenen Gehäuse nicht hören.
    Leicht übertaktet und bleibt schön kühl und bringt genügend Leistung ohne sie selbst nochma zu übertakten.
    reply
  • heybow on 08/20/2010, 07:25
    positive rating
    Ich habe die Karte vor ca. einer Woche bekommen und bin hell auf begeistert. Sie ist sehr sehr leise und ist hinter den anderen Luftkühlern kaum zu hören, auch nicht unter Last.

    Was Spulenfiepen angeht habe ich eine Karte erwischt, die gänzlich ohne daherkommt. Weder im 2D-Modus noch im 3D-Betrieb unter Last fiept da irgendwas! Und ich zähle mich eher zu den empfindlichen Menschen und habe sie direkt auf einem ausgebauten Motherboard, auf dem Schreibtisch, vor meiner Nase in Betrieb genommen.

    Die Ausstattung ist... praktisch nicht vorhanden, die Karte kommt fast als bulk daher. Lediglich ein paar Adapter für Strom und Grafikoutput liegen bei.

    Ich gebe dennoch eine ganz klare Kaufempfehlung an alle, die relativ viel Leistung für "kleines" Geld haben wollen. Dies ist sicher eine der besten Grafikkarten im Bereich von unter 200 €
    reply
  • sHoa66 on 08/17/2010, 15:57
    negative rating
    Hatte mir davor eine Gainward 460 GLH bestellt und wurde dort extrem von der Lautstärke enttäuscht.
    Dann habe ich mehrere Tage online alle möglichen Tests durchforstet und bin schlussendlich bei der Gigabyte GTX 460 OC hängen geblieben.
    Anfangs war ich begeistert doch dann wunderte ich mich, warum mein Rechner urplötzlich extrem nerven fiept.
    Nicht nur dass sie im 3D Modus extrem fiept sondern bei mir auch im 2D Modus.
    Man muss dazusagen, dass das Gehäuse komplett gedämmt ist und ultra silent ist.
    Karte wird die Tage leider wieder zurückgehen und eine MSI 460 Hawk muss her. Ich hoffe damit werde ich glücklicher.
    reply
  • Agonium on 08/15/2010, 23:15
    negative rating
    Hab die Karte jetzt auch. Anfangs war ich überwältigt.
    Selbst wenn ich alle Lüfter im Gehäuse ausdrehe kann ich die Karte nicht hören (Gehäuse ist gedämmt). Das ist schon wirklich beeindruckend.

    Dann habe ich allerdings StarCraft II gespielt und müsste eine herbe Enttäuschung erleben.

    1. Nach etwa 15 Min im Spiel gab es Bildruckler und nach weiteren 5 Min verabschiedete sich mein Rechner mit einem BlueScreen. Die Karte hatte sich dermaßen aufgeheizt (~70C°), dass sie aufgegeben hat (Case Temp 35 C°). Das dumme dabei, der Lüfter hat nicht merklich aufgedreht. Der Fehler ist reproduzierbar. Wenn ich die Seitentür des Towers auf mache dann passiert dies auch nicht.

    2. Die zweite Enttäuschung war das deutlich hörbare Spulenfiepen im 3D Modus. Dies ist noch etwas lauter als bei meiner alten GTX275. Bei StarCraft II z.B. in den Missionen und zwischen den Missionen auf der Hyperion zu hören. Macht man ein 2D Menue auf ist es sofort weg (z.B Forschungsmenue).

    Ich fürchte die Karte geht Morgen zurück, denn auch wenn sie im 2D über jeden Zweifel erhaben ist sind diese Einschränkungen im 3D nicht tragbar.
    reply
  • pcspezi75 on 08/11/2010, 20:35

    Leise und Leistung, Top nVidia!

    Overall rating: (1.00)
    :-)Die Karte ist echt zu empfehlen, sie ist im 2D/3D-Modus sehr leise und bietet ab Werk schon eine übertaktete Leistung an. Sie läßt sich aber noch problemlos höher takten. Endlich mal wieder eine Top-Mainstream-Grafikkarte von nVidia. Im Windows-Betrieb läuft sie mit niedrigster Stufe wie folgt: Grafikprozessor (GPU): 50 MHz, Shader: 101 MHz, Speicher: 135 MHz. Bin echt zufrieden. Klare Kaufempfehlung!!!
    reply
  • dublaschke on 08/09/2010, 12:25
    positive rating
    In allen Lebenslagen Leise, schön kühl, verdammt schnell, tolles DirectX11, Kompakte Maße, hervorragend Übertaktbar
    reply
  • HardcoreDimi on 08/07/2010, 17:15
    Läuft bei mir stabil 800/1000/1600 es ist noch mehr drin, aber das reicht mir total ,und das wichtigste ist, sie ist so angenehm leise (Im idle unhörbar und ich achte sehr auf Silent)(Unter Last habe ich sie bis jetzt auch noch nicht wirklich wargenommen.einfach hammer.......
    reply
  • Ratzefummel on 08/02/2010, 00:36
    positive rating

    Gute Karte

    Overall rating: (4.75)
    Meine läuft ohne Erhöhung der Spannung, auf 850GPU/2200Speicher und bleibt dabei noch leise.
    reply
  • Aszura on 07/29/2010, 16:11
    positive rating
    Ich kann jedem die Gigabyte GTX 460 1GB OC wärmstens empfehlen. Wer eine leise, schnelle und kühle Grafikkarte sucht, wird damit glücklich werden. Vor allem der attraktive Preis macht sie zu einer guten Investition.

    Kritikpunkt ist der miniHDMI-HDMI-Adapter, der in den meisten Fällen aufgrund des Gehäuses nicht in den Anschluss passen wird. Extra Software hat es dank des niedrigen Preises leider auch nicht in die Verpackung geschafft.

    Habe hier noch einen ausführlicheren Erfahrungsbericht verfasst: http://www.hightech-journal.net/test-gigabyte-gtx-460-1gb-oc
    reply
  • Krogor on 07/29/2010, 01:33
    positive rating

    Pro und Contra

    Overall rating: (4.00)
    Hier eine kurze Zusammenfassung in Stichpunkten:

    !ANMERKUNG: ICH HABE EIN SILENT-SYSTEM, DAHER SIND DIE TEMPERATUREN VERMUTLICH ETWAS HÖHER, ALS BEI ANDEREN LEUTEN!

    PRO
    + sehr leise im Idle
    + leise im Load
    + Core stabil übertaktbar bis 800 MHz+
    + V-RAM stabil übertaktbar bis 2000 MHz+
    + hochwertige Komponenten
    + DirectX 11
    + sehr gute Bildqualität (2D und 3D)
    + 39°C im Idle dank Taktabsenkung
    + stromsparend
    + relativ kompakte Bauweise (rel. kurzes PCB)
    + VRM-/Spawa-Kühler
    + schnell (ca. 14100 Punkte im 3DMark Vantage, Performance Modus @ 800 MHz)

    NEUTRAL
    o Leistungszuwachs gegenüber GTX260² mittelmäßig
    o (nur) 40 MHz werksseitig übertaktet
    o ca. 71°C im Load beim Spielen
    o wird 91°C warm im FurMark @ 800 MHz
    o rund 200 EUR (28.07.2010)
    o 1024 MB DDR-5 V-RAM (Samsung)
    o Adapter für Strom und HDMI im Lieferumfang
    o PCB Made in Taiwan (statt China)

    CONTRA
    - Spulenfiepen (in Menüs, Ladebildschirmen, bei hohen FPS, ohne V-Sync)
    - keine V-RAM-Kühlung
    - warme Luft bleibt im PC-Gehäuse
    - 2 Lüfter = doppelte Fehlerquelle
    - keine "Extras" (Spiele, etc.) dabei

    Alles in allem eine solide Karte. Ob man den Aufpreis zahle möchte, wenn man bereits eine GTX260² oder höher hat, muss jeder selber für sich entscheiden.
    reply
  • avc_1697 on 07/28/2010, 14:47
    positive rating

    günstig, schnell und leise

    Overall rating: (4.67)
    die Graka ist im geschlossenen System praktisch nicht herauszuhören, auch unter Last bleibt sie leise. genauso soll es sein.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG