Fantec DB-ALU3 black, 3.5", USB 3.0 (1434)

Ratings and opinions for Fantec DB-ALU3 black, 3.5", USB 3.0 (1434)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 91%
4.65 of 5
based on 30 ratings and 8 user reviews.
Product recommendations:
93.10% recommend this product.
Showing 8 user reviews
  • mike500 on 06/15/2013, 20:18
    negative rating

    Sehr billig bzw. simpel aufgebaut

    Overall rating: (3.25)
    Die Fakten: Für billig Geld bekommt man hier ein passables Gehäuse für den sporadischen Einsatz, bestehend aus einen etwas instabilen Plastikrahmen, in dem die Platte verschraubt wird. Dann schiebt man die dünne Alu-Hülle drüber und schraubt die hintere Plastikblende mit zwei Schräubchen fest. Ein Schräubchen saß so fest, dass ich es nur mit grober Gewalt herausbekam, leider kein Ersatz dabei. Beim Reinschrauben war es dann endgültig vorbei, jetzt sitzt die Blende locker.

    Die Anschlüsse sind etwas schief auf die Platine gelötet (bei beiden Gehäusen, die ich bestellt hatte). Die vordere Plastikblende verkratzt schon beim Anschauen, besser die Folie drauflassen.

    Nach 45 Minuten schreiben großer Dateien hat sich die Platte (WD20EADS, 5400 rpm) auf 57°C aufgeheizt (24°C Raumtemperatur), was mir etwas viel erscheint. Für den Dauerbetrieb, besonders mit schnelleren Platten, ist dieses Gehäuse daher nicht die erste Wahl.

    Die Geschwindigkeit scheint ganz gut zu sein, naturgemäß viel schneller als USB 2.0.

    Für den kleinen Taler ok, aber für ein wirklich solides Gehäuse, was man viel benutzen will, muss man mehr ausgeben.
    reply
  • Burner87 on 03/24/2012, 17:39
    positive rating
    Da es schon viele Bewertungen gibt, mache ich es kurz. Das Fantec DB-ALU3 bietet eine edle und dezente Optik, passt somit super zu meinen Gehäusen von LianLi. Der Einbau war kinderleicht, auch Anfänger würden kein Probleme damit haben. Das Gehäuse an sich füllt sich wertig an, der Einschalter ist hinten und bietet einen guten Druckpunkt. Die Datenrate ist auf Höhe eines internen SATA-Anschlusses. Der Preis ist für die erbrachte Leistung wirklich günstig. Ich bin sehr zufrieden und werde das Gehäuse definitiv für andere Platten wieder kaufen.
    Einen größeren Test des Gehäuses habe ich auf meiner Homepage verfasst:
    http://www.kniessmediagroup.de/usb3_0_im_test.html
    Edit: Mittlerweile habe ich das Gehäuse nochmals gekauft. Auch mit älteren Platten gibt es keine Probleme. Top!
    reply
  • jojo_matrix on 09/17/2011, 12:05
    positive rating
    Ich hatte schon bisher einige Modell der Baureihe FB-35... und die Kritik mancher User, dass die Platte nicht ordentlich fixiert wird, lässt sich einfach durch ein kleines Stück Moosgummi beheben, welches inzwischen auch mitgeliefert wird.

    Das Aluminium-Gehäuse des DB-ALU3 erscheint mir einen Ticken dünnwandiger, dafür ist die Montage nun leichter, weil die HDD auf einem Kuststoffschlitten eingeführt wird. Zudem ist die Festplatte dadurch besser entkoppelt und macht somit weniger Geräusche. Der an/aus Schalter ist bei diesem Modell ein Druckknopf, was ein wenig ergonomischer ist. Einzig die Status LED ist nun hinten am Gehäuse, aber die möchte man ohne hin nicht immer flackern sehen. Bei den neuen FB-35U3 kommt diese auch nur sehr schwach an der Vorderseite an.

    Alles in allem finde ich das Gehäuse sehr empfehlenswert, zudem fällt das Netzteil recht kompakt aus. Da ich mich vor einiger Zeit bewusst für Fantec Gehäuse entschlossen hatte (dank des guten Email-Verkehrs bei Anfragen) kann ich ein Netzteil in der Steckdose belassen, und bei Bedarf jedes meiner Gehäuse daran anschließen (Kompatibilität).
    reply
  • odoggy on 08/25/2011, 15:39
    positive rating

    Kein Standby

    Overall rating: (3.75)
    Hallo,

    leider geht die Platte nicht in den Standby wenn man Rechner oder Medien-Player ausschaltet. Die Lampe auf der Rückseite geht zwar aus die Platte dreht aber weiter.

    Performance ist OK. Im Schnitt so 90MByte/Sekunde. Habe als Platte Western Digital Caviar Green 3000GB, SATA 6Gb/s (WD30EZRX) verbaut.

    Gruß
    odoggy
    reply
  • flybyray on 08/11/2011, 03:52

    wenig information

    Overall rating: (3.25)
    Der Chipsatz wird auf der Herstellerseite nicht angegeben. Es gibt keine Firmware Updates. Womöglich ist es ein JMicron Chipsatz wie beim MR-35U3. Dieser ist im höchsten Grad inkompatibel mit einigen NEC USB 3.0 Host-Controllern.
    http://forums.whirlpool.net.au/archive/1558885
    reply
  • Opeks on 07/01/2011, 22:26
    positive rating

    Kann man nicht meckern

    Overall rating: (5.00)
    Habe mir eine WD20EARS 2TB festplatte gekauft und in das Gehäuse eingebaut,

    läuft einwandfrei, was will man mehr :)

    Der extra knopf zum ausschalten der Festplatte ist ganz praktisch.

    Kann man weiterempfehlen das Teil
    reply
  • hsmicha on 05/10/2011, 14:00
    positive rating

    Gut, aber nicht perfekt

    Overall rating: (3.75)
    Um es mal kurz zu machen:

    Gut an dem Gehäuse ist das stabile Aluminium-Gehäuse, das auch optisch was hermacht. Dank des USB-3.0-Anschlusses erreiche ich Übertragungsraten von zum Teil über 100 MB/s. Ein extra Schalter aktiviert und deaktiviert die Festplatte.

    Der Nachteil:
    Das Gehäuse hat KEINE Standby-Funktion. Auch wenn der PC aus ist bleibt des Festplatte so lang an, bis man entweder den Strom wegnimmt oder das Gehäuse ausschaltet. Allerdings ist das immer noch besser als ein Gehäuse, dass alle paar Sekunden in den Stand-By-Modus wechselt: Das ständige An- und Ausschalten ist nun auch nicht grad der Lebenszeit einer Festplatte förderlich.

    Zur Temperatur:
    Everest meldet 25°C nach dem Systemstart, 38 Grad nach einigen Stunden Laufzeit und unter langanhaltender Schreiblast 49 Grad.
    reply
  • hkeilhauer on 10/26/2010, 21:40
    positive rating
    Das Gehäuse sieht sehr edel aus. Man hat einen extra Ein-/Ausschalter. Wenn angeschaltet, dann wird die ext. Festplatte auch erst eingeschaltet, wenn am USB ein Signal anliegt. So kann ich mit meinem Fantec P2550 (Full-HD Media Player) die HDA ein und ausschalten.
    Des weiteren ist mir sher positiv aufgefallen, dass man bei beiden Fante ALU 3 per USB die S.M.A.R.T. Werte auslesen kann !
    Mein "altes" Raidsonic USB 3.0 kann das noch nicht.
    Funktioniert hat das aber nur mit dem Tool "Argus Monitor" bzw. "CrystalDiskInfo". HD Tune und Everest beherrschen SMART Monitoring per USB leider nicht.
    Alles in allem kann diese ext. USB 3.0 Gehäuse nur wärmstens empfehlen !
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG