Hannspree SJ28DMBB

Ratings and opinions for Hannspree SJ28DMBB

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 46%
2.88 of 5
based on 2 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
50.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    0
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    1
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • negative rating
    Nanohcv on 10/31/2011, 20:12
    Auf der Suche nach einem 16:10 Bildschirm in anständiger Größe, bin ich auf dieses Gerät aufmerksam geworden. Im Netz sind hauptsächlich positive Bewertungen zu finden (bestimmt wegen dem günstigen Preis...Leider hat niemand von denen auf das richtige Seitenverhältnis geschaut) Also gekauft.

    Doch dann die böse Überraschung.

    Gerät am PC angeschlossen, aber die maximale einstellbare Auflösung ist 1920x1080 (16:9 Auflösung)
    Grafikkartentreiber akutalisieren hat nichts gebracht.
    An einem anderen PC mit anderer Graka auch nur 1920x1080 gestreckt auf die volle Bildschirmgröße.

    Der Fernseher hat ein sogenannten Video-Modus und ein Grafikmodus. Der Videomodus ist sicherlich für Receiver und DVD/BD-Player gedacht und der Grafik(PC)-Modus für PCs/Laptops.
    Im Videomodus kann man auch das Seitenverhältnis auf Breitbild einstellen dann hat man zwar oben und unten einen schwarzen Balken bei 16:9 Material aber dann stimmt wenigstens Seitenverhältnis und das geht ja auch nicht anders bei einem 16:10 Gerät.
    Im PC-Modus gibs allerdings nur Vollbild oder 4:3.
    Vollbild bedeuted, dass das 1920x1080 (16:9) Signal vom PC auf den 16:10 Fernseher gestreckt wird. -> das ganze Bild ist gestreckt bzw. gestaucht. (Kreise sind nicht mehr rund sondern elliptisch)
    Den Fernseher einfach im Videomodus betreiben und den PC anschließen ging leider auch nicht -> Grafikfehler)
    Klares Bild vom PC gibs nur im Grafik(PC)-Modus, aber da ist wie oben beschrieben das Seitenverhältnis nicht korrekt. Es fehlt einfach die 1920x1200er Auflösung.

    In einigen Foren stand, dass man den Monitor-Treiber mit neuen EDID Informationen erstellen kann und dann auch 1920x1200 gehen. Hat bei meiner NVIDIA Grafikkarte nicht geklappt.

    Nach einer halben Nacht probieren, hab ich dann beim Hannspree-Support angerufen.
    (keine Wartezeit am Telefon und der Support-Mitarbeiter konnte auch perfekt deutsch. Das hat mich dann doch etwas positiv überrascht :-)
    Jedenfalls kannte der Mitarbeiter auch gleich das Problem mit den 1200 Bildpunkten. Er meinte, dass es sich dabei um ein Druckfehler im Handbuch handelt und dass das Gerät die 1920x1200 nicht unterstützt.

    Naja Gerät zurückgeschickt.

    Fazit:
    Ich frage mich was die Prduktentwickler bei der Entwicklung dieses Gerätes geraucht haben. Wie kann man nur ein 16:10 Gerät mit nativer 16:9 Auflösung entwickeln/herstellen/verkaufen?
    Jedenfalls ist das Gerät als PC-Monitor nicht zu gebrauchen.
    Als Fernseher eigentlich auch nicht, denn die
    intergrierten Lautsprecher sind mieserabel und da die TV-Sernder nur 21:9 16:9 und 4:3 Inhalte haben, macht 16:10 als Fernseher auch kein Sinn. Es sei denn man steht auf schwarze Balken. Dann lieber gleich ein 16:9 Gerät kaufen.

    Mein Gerät wurde im Februar 2011 hergestellt. Der Support weiß, dass das Gerät die 1920x1200 nicht kann. Trotzdem wird heute (31.10.2011) noch auf der Herstellerseite diese Auflösung in den technischen Daten und im Handbuch aufgeführt. Sehr schwach...




    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG