VU+ Duo Twin, hard drive ready

Ratings and opinions for VU+ Duo Twin, hard drive ready

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 93%
4.74 of 5
based on 52 ratings and 8 user reviews.
Product recommendations:
96.08% recommend this product.
Showing 8 user reviews
  • positive rating
    Bestseller on 04/04/2012, 13:29
    Gemischte Erfahrungen, schwaches Web-Interface



    Anfänglich mit VTI 2.x etwas instabil, hing sich öfters mal bei Timeraufnahmen auf. Mit späteren 2.x recht stabil, seit VTI 3.x sehr stabil.

    Sehr zuverlässig bei Timeraufnahmen, auch aus Deep-Standby gibts sehr selten mal ein Prob. Zig externe HDDs und etliche USB-Sticks genutzt, einfach klasse. Hängt da meine Telestar Diginova HD (abgespeckter Technisat HD8-S) locker ab.

    Ich benutze für Sticks ext2 und HDDs ext3 als Dateiformat. Über einen Linux-Reader kann ich also auch am Windows-PC auf die Dateien zugreifen. Großes Plus: Aufnahmen, zumindest meine bisherigen, werden nicht aufgesplittet. Das macht die Verarbeitung am PC leichter.

    Dank diverser Software auch PayTV-tauglich, und das ohne CI-Module. Auch die Twin-Funktion kann da i.d.R. genutzt werden, was direkt über ein CI-Modul nicht immer möglich ist. Mit VTI-Image laufen auch diverse WLAN-Sticks, besonders wenn diese einen RaLink-Chipsatz verwenden; funktioniert auch mit manchen Realtek-Sticks. Streaming ist aber bei nicht ganz starkem WLAN-Empfang kaum möglich.

    Bedienung teilweise umständlich, viele Funktionen sind kaum oder garnicht in der BDA erläutert, da hilft nur Internet-Recherche und das sehr gute VU+ Support-Forum. Aber das es kein Gerät für Anfänger ist sollte hinreichend bekannt sein. Will man z.B. eine Aufnahme löschen, kann man dies nicht direkt per Knopfdruck tun, sondern man muß erstmal ein Menü an dieser Stelle aufrufen. Das könnte besser gehen, z.B. eine Taste an dieser Stelle direkt belegen und diese am unteren Bildschirmrand einblenden.

    Die Fernbedienung ist recht groß geraten, könnte aber ein paar farbliche Markierungen und deutlichere Beschriftungen vertragen. Dank vieler Tasten direkter Zugriff auf viele Funktionen möglich. Die VU+ reagiert auch recht gut auf Tastendruck, die FB macht insgesamt einen hochwertigen Eindruck. Nur die Navigationstasten sind etwas schwergängig.

    Der Stromverbrauch im Deep-Standby liegt unter 1W, im Betrieb -je nach Konfig, angeschlossenen HDDs- ab so 23W bis über 30W. Im normalen Standby ist der Verbrauch kaum geringer, da nur die Bildausgabe abgeschaltet wird. Linux-Receiver sind meist als Medienserver konzipiert, deshalb sind da Netzwerkfunktionen und vieles andere aktiv.

    Ein großer Schwachpunkt ist aber das Web-Interface. Nur sehr eingeschränkte Zugriffe, Verstellungen der Optionen und viele Funktionen nicht verfügbar, auch kein Sender sortieren o.ä., dafür bedarf es wieder einer Zusatz-SW.
    Nur der EPG ist mit einem eigenen Fenster verfügbar, alles andere passiert in einem Browserfenster, kein Öffnen eines neuen Tabs möglich. Das nervt extrem, wenn man z.B. Timer für mehrere Programme aus dem EPG programmieren will. Man hat z.B. die Programmübersicht im Timer, klickt auf das EPG-Zeichen eines Programms, EPG öffnet sich im Pop-up-Fenster. Klickt man da jetzt eine Sendung an, wird im normalen Browserfenster sofort auf Timer-Seite umgeschaltet. Will man jetzt von einem anderen Programm einen Timer programmieren, wirds weniger lustig: Bouquets -> Favoriten (wenn man angelegt hat) -> Scrollen zum Programm -> wieder EPG anklicken. Sind zwar nicht viele Schritte, aber besonders über WLAN dauern diese Schritte etwas. Hat man zudem viele Programme in den Favoriten muß man wieder weit scrollen. Da dann evtl. noch der EPG aktualisiert wird, springt die Liste wieder etwas, so das man nochmal nach unten scrollen muß.

    Ein weiteres Ärgernis ist, das im Web-Interface im EPG keine programmierten Sendungen markiert werden. Wenn man sich nicht sicher ist ob der Timer für Sendung X gestellt ist, muß man wieder auf die Timer-Seite oder direkt per TV-Menü in die Timereinstellungen schauen.
    Zusätzlicher Schwachpunkt: Sendungen mit einem Ž im Namen können nur direkt übernommen werden. Zusätzliche Einstellungen wie längere Aufnahmezeit, Aktionen nach der Aufnahme (Standby, Deep Standby) können nicht verändert werden. Über die VU+ selbst ist das zwar möglich, aber nicht über Web.

    Ich habe die VU+ seit über 1,5 Jahren und war in der letzten Zeit eigentlich sehr zufrieden; zumindest bis auf das schwache Web-Interface.

    Diese Woche hat meine VU+ allerdings ihren Geist aufgegeben. Im Internet habe ich User gefunden die das gleiche Problem haben, etliche, die auch seit ca. 1,5 Jahren ihre VU+ besitzen. Der Totalausfall wird wohl durch minderwertige Kondensatoren im Netzteil verursacht. Mir ist leider nicht bekannt, ob man da inzwischen was verbessert hat.
    Meine VU+ ist keine der ersten Revisionen, sondern die etwas neuere mit Frontprozessor und Deep-Standby.

    Fazit: Insgesamt tolle Linux-Box mit vielen Funktion, sehr guter Community mit großer Software-Unterstützung. Negativ fallen Web-Interface und Lebensdauer auf.
    reply
  • positive rating
    Noch one Besserwisser on 11/14/2011, 21:05

    (Fast) perfekt!

    Overall rating: (4.50)
    Schwachstellen: kein Gigabit-Ethernet (nur 100MBit), langsamer Prozessor (das Starten dauert etwas), kein 1080p (nur 1080i).
    Ansonsten perfekt. Zu dem Preis echt zu empfehlen.
    reply
  • positive rating
    GrimmSystems on 10/03/2011, 21:59
    Super Receiver mit vielen Funktionen durch breites Froum und Fangemeinde. Mit VTI 3.1 Image läuft das Gerät wunderbar. Aunahme über Netzwerk auf Server klappt einwandfrei, streamen übers LAN genau so. Tolle Pluginerweiterung die fast keine Wünsche offen lässt.

    Die Fernbedienung ist leider nicht beleuchtet - was schon störend ist - aber gut, kann man auch verschmerzen.

    Bildqualität ist gut. Die Preise sind jetzt auch nochmal runter gegangen. Wer eine Dream-Alternative sucht kann hier getrost zugreifen. Allerdings sollte man sich mit der Materie schon etwas auskennen beschäftigen um auch in den Genuss der vielen Funktionen zu kommen. Wer ein Gerät sucht, das er auspackt, ansteckt und alles schon voreingestellt ist und läuft, dann soll er am Besten zu Kathrein greifen.

    Auf jeden Fall eine dicke Empfehlung für den VU+ Duo von GrimmSystems !!
    reply
  • positive rating
    fricki on 08/16/2011, 12:54

    Super Gerät

    Overall rating: (5.00)
    Habe den VU+ als Ersatz für meine DM800 gekauft und bereue es nicht.

    Er war sehr schnell installiert (Image einspielen über USB geht schnell und einfach) und eine vorinstallierte Senderliste wurde sofort geladen.

    Schnelligkeit ist sehr gut, alles in allem bin ich von der Qualität des Gerätes sehr begeistert.

    Habe den Wechsel auf die VU+ nicht bereut, im Gegenteil !!!
    reply
  • positive rating
    Jamz2005 on 12/21/2010, 12:11
    Habe das Teil schon seit ein paar Wochen.
    Ich muss sagen, dass dieser Receiver ein Traum ist (mit VTI-Image 2.2).
    Erstmaliger VTI-Flash funktioniert super einfach per USB-Stick (Eingang an der Frontseite der Box)- weitere VTI-Updates laufen bequem per Knopfdruck über Internet.
    Einige Cams (CCCAM, Oscam, Scam etc.) laufen ohne Probleme (HD+ Karte und Sky HD mit S02 oder V13) - ohne, dass ein weiteres Modul (z.B. CI+ Modul) notwendig ist. Verschlüsselte Programme können somit auch an einem anderen Rechner (DVBVIEWER mit entsprechenden Plugin) oder Receiver geschaut werden ;-)

    Plugin Erweiterungen sind vielfältig (da technisch fast identisch zur DM8000, gehen auch viele von der DM und sogar diverse Images). Aber wer braucht schon 4 Tuner, wenn man die VU für die Hälfte des Preises bekommt? Nur wegen der Optik?
    Netzwerkzugriff (sowohl von Windows Rechner auf VU und andersum) läuft auch super.


    Mit eingebauter 1,5 TB Festplatte von Samsung kann man über das EPG (Merlin, Cool-TV etc. - laufen parallel) mehrfach bzw. gleichzeitig aufnehmen und anschließend zurechtschneiden und dann überŽs Netzwerk an PC kopieren und anschließend brennen. Übertragungsgeschwindigkeit liegt bei 8-10 Megabyte/s (Verbindung über Cisco Switch 1000 Mb/s). Kann man mit leben. Könnte auch höher sein, habe das nur mit einer 500MB großen Videodatei einmal getestet.
    Es kann natürlich auch noch eine externe FP (SATA) oder USB-Platte verwendet werden, die dann am Rechner mit einem EXt2 Tool unter Windows eingelesen werden können.

    Das Bild auf meinem 50" Plasma GW 20 von Panasonic ist genial - egal ob SD oder HD.
    Ton über HMDI funzt ohne Probleme (läuft alles außer DTS). Habe noch nicht getestet ob, wenn HMDI direkt über meinen Onkyo 807 läuft, die DTS Spur funktioniert. Müsste aber theoretisch gehen (ist bei DM8000 auch nicht anders) - zumindest schreiben einige User im VU Forum, dass dies funtzt.
    Timerprogrammierung (unvollständige Aufnahmen oder sonstige Timer Probleme kann ich mit dem VTI 2.2 nicht bestätigen) und Webstream überŽs Internet / Iphone / Android läuft ebenfalls ohne Probleme.
    Habe gerade eine DM8000 HD daheim - absolut KEIN Unterschied bei der Bildqualität sichtbar! Das Ding geht morgen auch wieder zurück.

    Desweiteren ist die VU Duo nicht zu hören. Lüfter ist superleise - die interne Festplatte ist natürlich beim Wakup aus dem Standby zu hören.
    Die Programm Umschaltzeiten liegen bei unter 1Žner Sekunde - da können nicht viele Receiver mithalten.

    Habe viel vorher von dieser Box gelesen und ich muss sagen, dass ich den Kauf nicht bereut habe. Bei Problemen hilft schnell das VU PLus Support Forum.
    Einziges Manko ist wirklich die Optik - aber das ist bei den vielfältigen Funktionen absolut zu vernachlässigen.
    Absolute Kaufempfehlung!
    reply
  • positive rating
    habr on 12/01/2010, 16:03
    Bisher hatte ich einen HUMAX PVR8000. Da HDMI und HDTV ins Haus stand, war ein neuer Receiver erforderlich.
    Ich habe eine 2TB Platte eingebaut, das Gerät angeschlossen und es hat ziemlich schnell funktioniert. Die Festplatte hatte allerdings nicht funktioniert (nur bis 1TB). Erst nach einem Firmware update auf VTI2.2 funktionierte auch diese. Dann habe ich auch noch die Oberfläche angepasst (eigentlich nicht notwendig). Dafür ist ein Netzwerk empfehlenswert, das schnell eingerichtet ist. Die Medienserverfähigkeit habe ich noch nicht getestet. Aber Dank des sehr guten und aktiven Forums erwarte ich mir keine Probleme.

    Die Pluspunkte sind:
    Bereits im Auslieferungszustand sehr stabil und bruchbar.
    Einfache Installation
    Sehr einfache Bedienung
    Hervorragende Fernbedienung
    Sehr einfach und universell konfigurierbar (trotz der einfachen, spartanischen Bedienung)
    extrem vielseitig, wenn man dafür Zeit und Liebe aufbringt.
    ein gutes, aktives Forum zum nachlesen und nachfragen, falls etwas nicht klappt.
    Gute Produktpflege (alle paar Monate ein update mit Funktionserweiterungen)
    3,5“ Festplatte leicht einbaubar.
    Keine Überhitzungsprobleme.
    Der Preis - ein Spitzengerät zum Mittelklassepreis

    Die Minuspunkte:
    Die Optik ist ein Graus. Von außen sieht das Gerät nicht gerade hochwertig aus.
    1 cm mehr Gerätehöhe für ein DVD-Slimlaufwerk wäre ein Hit gewesen.
    Den Lüfter höre ich, wenn ich direkt davor stehe. Ein nachrüstbarer Regler sollte standardmäßig verbaut sein.
    reply
  • positive rating
    cz2020 on 10/12/2010, 11:13

    Im Preisbereich bester Receiver

    Overall rating: (5.00)
    Unverständlich, warum andere so viel Geld mehr für eine Dream ausgeben. Preis/Leistung TOP und Support im Web sehr gut dank zahlreicher Foren und vieler motivierter Nutzer.
    reply
  • negative rating
    ferry ultra on 04/05/2010, 11:04

    nur für Bastler

    Overall rating: (2.00)
    Hallo.
    Habe die Box gekauft,da angeblich der Konkurrent zur Dreambox.
    Aber was soll ich sagen,vile Bugs,kein Dolby über HDMI,DiseqC klappt nur einfach,aber nicht mit mehr als 1 Multischalter.SD-Bilder sind unscharf.Radio klappt auch nicht immer.
    Wer wirklich eine Multimediabox will sollte lieber zur DM8000 greifen,da bekommt man wirklich Qualität fürs Geld.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG