PowerColor Radeon HD 5770, 512MB GDDR5, VGA, DVI, HDMI (AX5770 512MD5-H/R84FB-TE3)

Ratings and opinions for PowerColor Radeon HD 5770, 512MB GDDR5, VGA, DVI, HDMI (AX5770 512MD5-H/R84FB-TE3)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 68%
3.75 of 5
based on 2 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
50.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    0
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    1
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • kullakaevaja on 05/12/2010, 00:07
    negative rating
    Der Chip ist natürlich gut, wie viel er bringt wusste ich bereits vor dem Kauf und die reine Leistung ist auch nicht Gegenstand meiner Kritik.

    Nach vielen Jahren Glück beim Grafikkartenkauf habe ich nun einmal wieder ins Klo gegriffen.

    Abstürze nach kurzer Zeit, lauter Lüfter, inzwischen nicht mal mehr Systemstart. Habe nun wieder meine alte Grafikkarte drin und wenn sich da nicht noch eine Menge tut, geht die Powercolor wieder zurück.

    Edit:

    Nach etwas Recherche würde ich vermuten, dass es sich um einen Fehler im Power-Management handelt und das Custom-Layout qualitativ nicht ausreicht, um mit dem ständigen Takt- und Spannungswechsel mitzuhalten. Man kann die Profile angeblich editieren und zum Preis eines etwas höheren Idle-Verbrauchs für mehr Stabilität sorgen. Jedoch denke ich nicht daran, eine neu gekaufte Karte zu flashen, nur damit sie ordentlich funktioniert. Damit setzt man ja auch die Garantie aufs Spiel und weiterhin ist der niedrige Verbrauch ein Kaufargument, das damit außer Kraft wäre. Man muss wohl doch ein bisschen mehr investieren, ordentliche Qualität zu erhalten. Soweit also nichts neues...

    Edit2:

    Hatte noch einmal versucht, mit anderen Treibern (zum Beispiel denen von der Powercolor-Seite) zu einer Verbesserung zu kommen - mit teilweisem Erfolg! Insgesamt konnte ich das System sogar halbwegs benutzen - Spiele weiterhin kein Problem! - aber doch gab es innerhalb von 4 Stunden 2 Abstürze (Verbesserung!) - das liegt wohl vor allem daran, dass zu den Catalyst-Treibern in der Version 10.1 ein Hotfix existiert, der wohl keine Anwendung in den kommenden Treiberversionen fand... Auf jeden Fall unbefriedigend.

    Karte geht zurück.
    reply
    • kullakaevaja on 05/12/2010, 08:25
      Re: Leider die größte Grafikkarten-Katastrophe aller Zeiten




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG