Buffalo lefttation Duo 1TB, Gb LAN (LS-WX1.0TL/R1)

Ratings and opinions for Buffalo lefttation Duo 1TB, Gb LAN (LS-WX1.0TL/R1)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 79%
4.19 of 5
based on 4 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
75.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    0
  • 3 stars
    1
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • Iruwen on 03/30/2011, 16:48
    negative rating

    Billig, nicht preiswert

    Overall rating: (2.75)
    Ich hatte bei dem Preis natürlich keine überragende Qualität erwartet, aber was Buffalo hier bietet ist freundlich ausgedrückt nicht überzeugend. Das Gehäuse ist billigst verarbeitet und macht sofort einen sehr instabilen Eindruck, Betriebsgeräusche sind nicht nur deutlich sondern tatsächlich auch störend wahrnehmbar. Neben den zu erwartenden und akzeptablen Laufwerksgeräuschen scheppern sowohl das gesamte Gehäuse als auch der Billigstlüfter munter vor sich hin (durch leichtes Rütteln am Gehäuse temporär abzustellen). Bei der Einrichtung fällt sofort das unglaublich langsame und fummelige lieblos zusammengefrickelte Webinterface negativ auf das auf ein darunterliegendes Linuxsystem zurückgreift (auf das man durch diverse Sicherheitslücken auch problemlos root Zugriff bekommen kann, vielleicht für schmerzfreie Bastler interessant). Dass eine der Platten nach drei Monaten ausgefallen ist ist nicht Buffalos verschulden, in dem Gerät stecken Western Digital Caviar Blue (laut WD eigentlich nicht für den Dauerbetrieb im RAID geeignet, aber zumindest halbwegs verlässlich). Was allerdings inakzeptabel ist ist die Tatsache dass das System trotz Fehleranzeige durch die Front-LED keine Warnmail verschickt hat - hätte ich nicht zufällig den Ausfall bemerkt weil das NAS still und heimlich den Betrieb eingestellt hat (nur noch über das Webinterface erreichbar) hätte in Seelenruhe auch die zweite Platte ausfallen können. Ein Austausch der defekten Platte durch den Benutzer ist offenbar offiziell nicht vorgesehen, zumindest gibt das Handbuch dazu nichts her - natürlich gibt es aber genügend Informationen im Netz. Problem: nach dem Austausch der defekten Platte wurde nicht das RAID (Level 1) wiederhergestellt sondern das System bootet (an der blauen Status LED erkennbar) aber ist danach schlicht nicht mehr erreichbar, die Front LED meldet auch keinen Wiederherstellungsversuch sondern zeigt den gleichen Fehlercode wie vorher. Eine manuelle Prüfung ist auch nicht möglich da das Webinterface ja nicht mehr funktioniert. Nun gäbe es wohl die Möglichkeit über ein Recovery System und eine alternative Adresse via TFTP die Software erneut einzuspielen um das System wiederzubeleben (die aktuellste Software war übrigens installiert), ich habe es aber vorgezogen die intakte Platte in meinem Linuxrechner zu mounten, die Daten zu sichern und das ganze Gerümpel zurückzuschicken, das kann nicht Sinn und Zweck so eines Geräts sein. Mir fällt kein sinnvoller Einsatzzweck für diesen Schrott ein, entweder die Daten sind einem egal, dann braucht man kein RAID, oder die Daten sind einem wichtig, dann wird man sie sicherlich nicht diesem NAS anvertrauen. Ich bin von meinem QNAP TS-509 vielleicht etwas verwöhnt, aber ein Mindestmaß an Qualität kann man auch für 135€ erwarten. Preis und Funktionsumfang sind hierbei leider auch die einzigen Pluspunkte. Ich würde jedem raten ein paar Euro mehr zu investieren als sich später zu ärgern, wer billig kauft kauft doppelt bewahrheitet sich hier wieder mal.
    reply
Powered by Translate




Copyright © 1997-2015 Preisvergleich Internet Services AG