Promise SmartStor DS4600, 3.5", USB 2.0/eSATA/FireWire 400/800

Ratings and opinions for Promise SmartStor DS4600, 3.5", USB 2.0/eSATA/FireWire 400/800

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 18%
1.75 of 5
based on 1 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
0.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    0
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    1
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • negative rating
    murdockl1 on 01/28/2011, 22:31

    große Enttäuschung

    Overall rating: (1.75)
    voller Erwartung und vor allem, da Promise anpreist:"more supported linux distributions than any other vendor" habe ich mich hier drüber getraut.

    Aber der Reihe nach: One-click Setup:
    Nach erstem Einbau musste ich feststellen, dass einige Platten nicht fest genug hineingedrückt waren. Von meinen 4 2GB Platten hatte ich dann nur 4TB, aber unter Linux verfügbar. Juhu, die 2TB Grenze war schon mal geknackt. Jetzt kommt es aber: Es gibt keine Möglichkeit die 4TB zu reseten und durch neuerliches Setup durchzuführen !!!

    Also Gerät unter Windows angehängt und mit der mitgelieferten Software die GUI versucht. Die kann viel (Media Center, Photo Album), aber sie konnte nur 1 (!) RAID mit maximal 2.2TB einrichten. Ohne Windows hatte ich zuvor noch 4TB.

    Nächster Schritt: Support kontaktieren, da muss es doch eine Möglichkeit geben das Gerät mit>2.2TB zu nutzen ohne eine neue 64 bit Windows Version zu kaufen. Ein Reset des Gerätes und der Platten und einfach alles nochmal durchführen, diesmal mit allen Platten fest eingesteckt.

    Aber: trotz Anruf während der Geschäftszeiten meldet sich beim Promise Support in Deutschland jedoch ein Band "sie rufen außerhalb unserer Geschäftszeiten an" - sowohl vormittags, als mittags, als auch nachmittags. An mehreren Tagen versucht.

    Enttäuschung daher sehr gross, beim nächsten Mal werde ich wohl wieder einen dedizierten PC statt einer externen RAID Lösung suchen, schade nur das hier PC2PC noch nicht per eSATA Geschwindigkeiten geht.

    Und ich möchte gar nicht dran denken, was ich im Fehlerfall unternehmen könnte, wenn schon die Einrichtung so schwer ist. Also: wer Windows 64 bit hat, ein mediacenter und photoalbum braucht, dem sei das Gerät empfohlen, ansonsten Vorsicht.

    Die Software braucht übrigens sehr, sehr lange zum Laden - beim Startup !

    da lob ich mir eine Bash oder Commandline, die ist schnell, man kann viel mehr konfigurieren und meistens gibts eine gute hilfe auch dazu.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG