Revoltec Sixty 1, noise-insulated (RG018)

Ratings and opinions for Revoltec Sixty 1, noise-insulated (RG018)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 85%
4.42 of 5
based on 3 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    1
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • ossi53 on 11/01/2010, 15:45
    positive rating
    Ich habe mich für dieses Gehäuse entschieden, da mein neue Mainboard 8 interne USB Ports hat und ich ein gedämmtes Gehäuse mit gutem Luftdurchsatz wollte.

    Pro:
    + gute Anschlussmöglichkeit an der Front
    + 2 x 120 mm Lüfter, (leise wenn vom Mainboard geregelt)
    + mit etwas Gefummel kann man die Schnellverschlüsse für die Erweiterungskarten auch schrauben
    + Verarbeitungsqualität erscheint mir ganz gut
    + Viele Dämmelement nicht angeklebt, somit kann an sich selbst entscheiden, welche man einklebt oder wo man stattdessen einen zusätzlichen Lüfter verbaut

    Kontra:
    - LED Stecker für PowerLED 2 polig ausgeführt, nicht 3 polig
    - keinerlei Manual
    - kein PC-Speaker
    - zu wenig MB-Abstandshalter (8 vorh., 9 hätte ich gebraucht)
    - Schnellverschlüsse halten nicht gut, wenn man z.B. USB Slotblenden einbaut und dagegen drückt (bei Steckkarten dürfe es kein Problem geben)
    - Schalldämmung am Gehäuseboden kollidiert mit Mainboard (Das Mainboard ATX wird etwas in die Matte gedrückt)
    - die beiden sehr langen Lüfterkabel haben sowohl eine 4 poligen Durchgangsstecker für IDE Geräte, wie auch einen 3 poligen Lüfteranschluss für das Mainboard. Keine Abdeckung vorhanden, falls man den 4 poligen Stecker nicht gebraucht. Das kann dazu führen, dass man mit einem metallischen Bauteil auf dem Mainboard einen Kurzschluss erzeugen kann.
    - viel zu kurzes Kabel für den Frontaudio Anschluss. Nur mit vorhergehendem Ziehen konnte ich es gerade so dem Mainboard verbinden. Sollte ich mal eine Erweiterungskarte einstecken, muss ich das Kabel abziehen, da es unter Spannung quer über die meisten Slots liegt,
    - Der Käfig für die Festplatten ist quer eingebaut. Kurz davor ist der vordere Lüfter. Es sind im Käfig aber kaum Öffnungen, die den Luftdurchtritt erleichtern. Dies stört meiner Ansicht nach den Luftstrom, der durch das Gehäuse geht, zum anderen werden die Festplatten so nicht optimal gekühlt.

    Fazit:
    Mit PC-Speaker, 1-2 zusätzlichen MB-Abstandshalter und einem 5 cm längeren Kabel für Frontaudio wäre ich mit diesem Gehäuse sehr zufrieden gewesen (die anderen Punkte stören zwar etwas, da kann man aber selbst Abhilfe schaffen, bzw. damit leben). Besonders ärgert mich, dass diese Änderungen Revoltec vermutlich 1-2 Euro mehr gekostet hätten. Heftig finde ich den 4 poligen Molex Stecker, der unter Spannung steht, wenn man das Kabel mit dem 3 poligen Anschluss auf dem Mainboard verbindet. Durch die Länge des Kabels kann es durchaus mal vorkommen, dass die Pins des Steckers auf das Mainboard kommen und dort mit einem abstehenden Bauteil aus Metall einen Kurzschluss verursachen. Wenn man ein Stück Klebeband darüberklebt oder das Kabel ordentlich befestigt sicherlich kein Problem mehr, man muss es nur wissen.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG