Qnap Turbo station TS-119, Gb LAN

Ratings and opinions for Qnap Turbo station TS-119, Gb LAN

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 91%
4.66 of 5
based on 12 ratings and 4 user reviews.
Product recommendations:
90.91% recommend this product.
Showing 4 user reviews
  • negative rating
    hobby_analyst on 01/05/2010, 10:09

    Nicht für Alle Empfehlswert

    Overall rating: (3.25)
    Hauptsächlich hält das Gerät was er verspricht. Für die ausführliche Funktionsumfang bitte die Herstellerseite besuchen.

    Subjektive Bewertung für QNAP 119 TS mit Firmaware "3.1.2_Build1014":

    ++ Sehr schnell. Direkte Kopiervergleich mit fritz.box 7270 Firmware-Version 54.04.80.Verwendet wurde dieselben Satz von gemischte Dateigrößen insgesamt 100MB:
    103 Sekunden – fritz.box 7270
    3,5 Sekunden – QNAP 119 TS
    Das gute Ergebnis liegt wahrscheinlich an der Gigabit Fähigkeit der QNAP 119TS
    + Geräuscharm. Kein Kühler.
    + QNAP 119 TS kommt mit 512MB wovon noch 420MB frei sind. Mit Microsoft Networking, Web File Manager, FTP Service, Multimedia Station, Twonky Media Server, Web Server werden lediglich ~80MB RAM gebraucht.

    . Kaspersky Anti-Virus führt manchmal zu Problemen. Kopiervorgang wird nicht gestartet oder die Admin Webseite lädt sich gar nicht. Kurz Kaspersky Schutz ein- und ausschalten schafft hier Abhilfe.

    - NTFS USB Festplatten werden erkannt und sogar beschrieben. Irgendwann (nach mehrere Minuten) kommt aber die Fehlermeldung, dass NTFS nur im „read only“ unterstützt wird. Das Verhalten finde ich verwirrend.
    - Unter Internet Explorer 8.0 lädt sich die Admin Seite manchmal nicht. Konnte bis heute nicht herausfinden ob das an meine IE 8.0 Einstellungen oder an der QNAP 119 TS liegt.
    -- Der Security Process stürzt ständig ab [stunnel re-launched]. Das führt dazu, dass die Admin Webseite nicht mehr geladen wird. Eine Korrektur in der SSL Zertifikat schafft hier Abhilfe.
    -- Gültiges SSL Zertifikat-Erstellungsprozess schlecht Erklärt -> Name des Herausgebers = Name des Servers = Benutzter Name im Browser (http://name:8080).
    Ansonsten funktioniert die SSL Verbindung nicht und der Security Process stürzt ab.
    -- Stunden lange Foren Durchsuchen bis man die Antworten für einige Einstellungen oder Fehlermeldungen hat (z.B. die Installation der XDove Mailserver hat bei mir 3 Tage gedauert, Twonky Mediaserver wieder auf die Beine zu stellen hat 1 Tag gedauert und die Web Server zu starten hat 2 Tage gedauert)
    -- Es wird die Twonky Media Version 4.4.17 mitgeliefert. Es hat bekannte Bugs und man kann es leicht über die Admin Webseite zum Absturz bringen indem man die „Rescan-Abstand in Minuten:“, wie empfohlen auf „-1“ setzt. Ohne Linux Werkzeuge (WinSCP und PuTTY) kann man den Twonky Media Server nicht reparieren. Das heißt Alles wieder neu Installieren und die Daten verlieren.
    --Web Server startet nicht mit der Firmaware "3.1.2_Build1014“. Abhilfe hier: http://forum.qnap.com/viewtopic.php?f=32&t=24055&p=103547#p103547

    Fazit:
    Vor der Kaufentscheidung empfehle ich einen Blick in die viele Forum Einträge zu werfen (http://forum.qnap.com/) Suche nach: "web server failed to start" , "stunnel re-launched" oder "Twonky"

    1. Wer sich mit Linux auskennt und viel wert auf die Leistung/Erweiterbarkeit liegt (512MB RAM ist eine ganze Menge), wird wahrscheinlich die Problemen lösen können und noch sogar Spaß haben.
    2.Wer einfach ein stabiles NAS sucht aber nicht viel Zeit mit den Eistellungen verlieren möchte soll es gut überlegen oder lieber nach andere Alternativen suchen.
    3.Wer sich als "Server Administrator" oder "Linux Junky" nicht wohl fühlt soll die Finger weg lassen.
    reply
  • positive rating
    heinzel on 12/16/2009, 16:41
    Ich habe mir nach dem Qnap ts-109II jetzt noch zusätzlich ein Qnap ts-119 zu gelegt und bin mit beiden Geräten überaus zufrieden. Für beide Geräte gilt:
    Sie sind über die integrierte WEB-Oberfläche einfach zu bedienen. (keine Zusatzsoftware erforderlich)
    Die Funktionalität gehört zum Besten, was man derzeit auf dem Markt bekommen kann.
    • Microsoft-Netzwerk: d.h. Laufwerk im Windows
    • WEB-Dateimanager: d.h. Auch von extern über Browser zugreifbar
    • Multimedia Station: d.h. UPNP AV Media-Server (Twonky Media)
    • ITunes-Dienst
    • Web-Server mit integriertem SQL-Server
    • Dyn DNS-Dienst
    • Ftp-Server
    • Backup-Funktionen
    • ..

    Die genannten Funktionen habe ich alle aktiviert und es funktionieren alle einwandfrei.
    Das Gerät läuft über Monate super stabil, es gibt keine Abstürze !

    Hinzu kommt der geringe Stromverbrauch 7/12Watt für beide Geräte mit Festplatte (WD7500AACS, Samsung HD154UJ). Sehr geringe Geräuschentwicklung, da kein Lüfter, Festplatte (nie über 35 grad C).
    Gute Dokumentation, allerdings sind für einige Funktionen z.b. DDNS Netzwerkkentnisse erforderlich, die nicht in der Doku zu finden sind. Qnap-Community zur Klärung von Fragen ist eine gute Ergänzung, guter Firmware-Support.
    Das TS-119 kommt mit Gigabit-Lan und dem stärkeren 1,2 GHZ Prozessor auf 30 bis 40MB/s beim Lesen und bis zu 30MB/s beim Schreiben. Das sind Werte, mit denen man schon ganz gut online arbeiten kann.
    reply
  • positive rating
    turbo001 on 11/10/2009, 14:29

    TOP NAS

    Overall rating: (5.00)
    Problemlose Installation, Leistung sehr gut, arbeitet problemlos mit Windows und Linux, viele (durch Linux System auch fast unendlich erweiterbare) Funktionen vorhanden, übersichtliches Web-Interface.
    Das NAS selbst arbeitet (da kein Lüfter) absolut geräuschlos, das einzig hörbare (jedoch nicht störend) ist die Festplatte, bei mir eine Samsung HD103SJ.
    Ich bin sehr zufrieden - der relativ hohe Preis ist absolut gerechtfertigt.
    reply
  • positive rating
    WindowsHasser on 10/17/2009, 07:56
    Da ich schon mehrere Single Disk NAS hatte und diese entweder leise und langsam, oder halt laut waren, ist das QNAP TS-119 mal eine richtig gute Ausnahme.
    Je nach verbauter Festplatte ist das Gerät sehr leise - es ist absolut Wohnzimmer tauglich!!
    Das Betriebssystem ist ein Linux mit der Möglichkeit bestimmte Sachen anzupassen - z.B.: mounten eines Share eines andren Server (SMB/CIFS ging nicht - nur NFS hat funktioniert).
    Die Standard Anwendungen sind schon recht zahlreich, lassen sich aber problemlos mit QPKG erweitern - z.B. phpMyAdmin, XDove (email Server).
    Die Geschwindigkeit des NAS im GBit Netzwerk liegt bei 35-40 MB/s beim schreiben (im mittel pro Datei, bei ca. 550GB Daten).
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG