Compucase 7K09B USB 2.0 black, 300W TFX12V

Ratings and opinions for Compucase 7K09B USB 2.0 black, 300W TFX12V

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 96%
4.85 of 5
based on 5 ratings and 3 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
  • 5 stars
    3
  • 4 stars
    0
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 3 user reviews
  • positive rating
    The_Virus on 10/14/2010, 12:58
    Ich habe mir mit diesem Gehäuse einen Office-PC gebaut, folgende Komponenten habe ich verbaut:
    Mainboard: MSI 880GMA-E45, 880G
    CPU: AMD Athlon II X2 255
    CPU-Kühler: Scythe Big Shuriken
    Speicher: 4GB Mushkin Enhanced Silverline Stiletto
    Festplatte: Samsung Spinpoint F4 320GB
    Lüfter: Enermax Twister Everest 80mm
    LG DVD-Brenner

    Zum Gehäuse:
    Es ist sehr hochwertig, wie mein Vorredner schon festgestellt hat. Sehr stabil und dicke Seitenwände. Im Gehäuse selbst ist Platz für 1x Laufwerk und 2x Festplatten, was schon ordentlich ist für so kleine Gehäuse.

    Zum Netzteil:
    Es sind aktuell 2x Versionen dieses Gehäuses im Umlauf. Die Versionen erkennt man am Zusatz:
    7K09B-FB30U
    7K09B-FE30U
    Die Zusätze beziehen sich auf das Netzteil. "FB30U" steht für das Netzteil "HEC 300FB-2RK". Dieses Netzteil ist noch sehr neu (Sept. 2010) und hat eine höhere Effizienz als das alte mit dem Zusatz "FE30U" = "HEC 300FE-2RB". Angeblich sind beide 80Plus-Bronze zertifiert, aber nach eigenen Recherchen ist nur das FB30U / 300FB-2RK 80Plus-Bronze zertifiert und das ältere FE30U / 300FE-2RB" nur 80-Plus (ohne Bronze)
    Also achtet unbedingt darauf die neue Version "7K09B-FB30U" zu kaufen, denn vom Preis her sind beide gleich und werden auch zusammen gelistet hier bei Geizhals. Ich habe meins bei Urano gekauft, den Rest des Systems bei VV-Computer.

    Der Einbau:
    Ging eigentlich relativ problemlos. Das Mainboard-Stromkabel und die Anschluss-Kabel für die LED's, Power und Reset-Button, sollte man unter(!) dem Mainboard verlegen. Dort sind ca. 5mm Platz und wenn man die Kabel mit Klebeband flach auf den Boden klebt, geht es. Das ist zwar eine ziemliche fummel Arbeit, aber andernfalls würden diese Kabel aber alle direkt vor dem Lüfter vorbei laufen und die Luftstrom behindern.

    Problem mit DVD-Laufwerk und großen, breiten CPU-Kühler (Scythe Big Shurkin):
    Ein großes Problem ist jedoch mein CPU-Kühler, der Scythe Big Shurkin. Von der Höhe inkl. Top-Lüfter ist er sehr flach, passt problemlos ins Gehäuse und hat genug Luft bis zum Deckel. Doch er ist enorm breit. Dadurch sind in dem kleinen Gehäuse zwischen dem Kühler und dem DVD-Laufwerk nur noch ca. 1cm Platz. Das ist zu wenig für die normalen SATA-Stromkabel und SATA-Datenkabel! Mit anschlossenen SATA-Kabeln kolidiert das DVD-Laufwerk seitlich mit dem CPU-Kühler und lässt nicht nicht komplett in den Laufwerks-Schacht reinschieben. Das DVD-Laufwerk guck noch ca. 5m vorne raus, die Schraubenlöcher sind nicht in Position und so kann man das Laufwerk nicht festschrauben!
    Folge:
    DVD-Laufwerk ist im Moment zwar eingebaut, aber nicht anschlossen. Abhilfe schaffen hier nur gewinkelte SATA-Kabel. Man braucht sowohl einen gewinkelten SATA-Stromadapter, als auch ein gewinkeltes SATA-Datenkabel. Dann passt es grade so.

    Lautstärke des gesamten Systems:
    Der PWM-Lüfter vom Big Shurkin lässt sich im BIOS des MSI Mainboards auf variable Geschwindigkeit einstellen und läuft Office-Dauerbetrieb auf sehr leisen 800rpm. Er ist quasi nicht wahrnehmbar.

    Wahrnehmbar ist hingegen das Netzteil. Von "laut" kann keine Rede sein, dennoch hört man ein leises konstantes Lüfterrauschen. Für so ein kleines TFX-Netzteil mit 80mm ist das aber schon in Ordnung, da gibt es wensentlich lautere.

    Der Enermax Twister Everrest Lüfter ist mit einem Temperatur-Sensor ausgestattet und läuft zwischen 500-1500rpm. Den Temp-Sensor kann man beliebig plazieren. Wenn man ihn an einer wärmeren Stelle plaziert, läuft der Lüfter lauter, wenn man ihn an einer kühlen Stelle platziert eben leiser. Im Office-Betrieb mit Sensor an der Southbride angebracht, läuft der Lüfter sehr leise. Etwas lauter als der Big Shurkin, aber dennoch kaum wahrnehmbar.

    Stromverbauch:
    Das gesamte System verbaucht im Windows7 Idle-Betrieb nur 39W.
    Extrem wichtig ist der neuste Grafik-Treiber von AMD, dieser ließ den Stromverbauch von ca. 52W auf 42W sinken, durch die Stromsparmechanismen der Onboard-Grafik (HD4250). Durch ein BIOS-Update des Mainboards und die max. Stromspareinstellungen im "MSI Controle Center" kam ich dann auf sehr niedrige 39W.
    Dies ist vor allem auch möglich das das hoch-effiziente Netzteil. 80Plus-Bronze bei einem so kleinen TFX-Netzteil mit nur 300W, das ist absolute Spitzen-Klasse.

    Fazit:
    Ein tolles Gehäuse, noch tolleres Netzteil, die Preis/Leistung ist sehr gut! Für einen platzsparenden und stromsparenden Office-PC genau das Richtige.
    Aber bei großen CPU-Kühlern + DVD-Laufwerk unbedingt ein gewinkeltes SATA-Strom und SATA-Datenkabel mit dazu kaufen.
    reply
  • positive rating
    lo-cutus on 04/04/2010, 20:58
    Verarbeitung ist wirklich top. Stabiles Gehäuse. Dickes Blech. Ist sehr klein, und kann vertikal betrieben werden. Kein Vergleich zu den dünnblechigen China-Gehäusen.

    Jedoch um die HDD wieder auszubauen, muss zuerst das DVD-Laufwerk ausgebaut werden. Sonst kommt man nicht an die HDD Schrauben ran. Es sein denn man hat ein ulra-kurzen Schraubenzieher.

    Vorne gibt es Platz für ein 80mm Lüfter. Hinten oder Seitlich leider nicht.
    reply
  • positive rating
    lo-cutus on 04/04/2010, 20:58
    Verarbeitung ist wirklich top. Stabiles Gehäuse. Dickes Blech. Ist sehr klein, und kann vertikal betrieben werden. Kein Vergleich zu den dünnblechigen China-Gehäusen.

    Jedoch um die HDD wieder auszubauen, muss zuerst das DVD-Laufwerk ausgebaut werden. Sonst kommt man nicht an die HDD Schrauben ran. Es sein denn man hat ein ulra-kurzen Schraubenzieher.

    Vorne gibt es Platz für ein 80mm Lüfter. Hinten oder Seitlich leider nicht.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG