ASUS Xonar Essence STX, PCIe x1

Ratings and opinions for ASUS Xonar Essence STX, PCIe x1

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 88%
4.53 of 5
based on 35 ratings and 11 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
Showing 11 user reviews
  • positive rating
    Richi1974 on 12/23/2013, 07:42

    Absoluter Hammer !

    Overall rating: (5.00)
    Ich war immer begeistert von meinen alten Soundkarten von Soundblaster , jetzt weiss ich das ich mein Geld beim Fenster rausgeworfen habe, mit dieser Soundkarte hat sich alles im Musik und Spiele bereich bei mir geändert ! Ich habe bei meiner Soundkarte die Kopfhörer Beyerdynamik 770 Pro mit 250 ohm im betrieb den Klang nur auf Hi-Fi geändert bei der Stx und was sich da im Kopfhörer abspielt ist teilweise schöner wie Sex :-) Also Leute ich sag nur Pink Floyd "Wish You Were Here" das ganze im Format 192 hz ein HAMMER ! Mann hört jedes Detail mit dieser Soundkarrte !


    Empfehlenswert für diesen Preis 200% ich überleg schon ob ich mir noch eine Zweite kaufe falls meine Mal kaputt geht. Der Preis ist ja mehr oder weniger schon fast Geschenkt.

    Lg aus Graz
    reply
  • positive rating
    Mihail on 08/20/2013, 04:31
    Hervorragend verarbeitete Soundkarte. Wird in Verbindung mit einem Beyerdynamic DT-990 Pro 250 Ohm verwendet. Der KHV ist wirklich gut. Im Treiber sind drei Modi wählbar: 0-64 Ohm, 64-300 Ohm und 300-600 Ohm. Es ist möglich zwischen Boxen und Kopfhörern im laufenden Betrieb im Treiber zu schalten. Man hört sogar kurz das klicken des Relais aus dem geschlossenen Gehäuse. Soweit ich es subjektiv beurteilen kann, stellt die Karte klanglich so ziemlich das Ende der Fahnenstange im Consumer PC-Bereich dar. Mit den verbauten Komponenten aus dem Profi-Bereich wird sie sicher höchsten audiophilen Ansprüchen genügen. Habe lange recherchiert und kann jetzt sagen, dass es die richtige Entscheidung war. Jeden Cent wert.

    Vllt. hilft jemanden auch dieser, sehr detaillierter aber bei Geizhals nicht aufgeführter, Artikel auf Guru3d.com: http://www.guru3d.com/articles-pages/asus-xonar-essence-stx-soundcard-review,1.html
    reply
  • positive rating
    Andreee on 12/11/2012, 22:45
    Bei MF bestellt. Karte ist heute angekommen, voller Vorfreude ausgepackt:

    Erscheinungsbild: Karte sieht hochwertig verarbeitet aus, Verpackung ebenfalls, Innenleben der Verpackung eher schlicht, Goldheftchen mit Leistungsdaten naja, hätte man sich sparen können.
    Karte war nicht in einer anti-Statikhülle eingepackt.
    Wie hier schon geschrieben wurde, nur ein 3,5mm Adapter. Keine Verschlussmöglichkeit für den Toslink-Ausgang (verstaubt mit der Zeit?). Toslinkadapter für Kombiausgang SPDIF und Toslink sieht sehr billig aus. Zwei "Quick Start"- Häftchen mit unterschiedlichen Nummern auf der Vorderseite in der Verpackung, den Unterschied hab ich noch nicht bemerken können. Sehr komisch. War die Karte schonmal ausgepackt??? Der Karton war mit Runden durchsichtigen Klebestreifen verschlossen, ist das so Original ? Ich weiß es nicht.

    Einbau: Problemlos wie jede Steckkarte. Zusätzlichen Molex-Stromstecker ran wie gewünscht.

    Rechner hochgefahren, CD rein. CD startet Automatisch. Bestätigen dass man extra Strom angeschlossen hat. Setup starten... erste Enttäuschung: Setup funktioniert nicht. Es tritt ein Fehler auf, dass die angegebene Datei nicht gefunden werden kann, nunja halb so wild, rein ins Netz auf die Asus Seite, Treiber gefunden und runtergeladen. Dateiformat: RAR *boah leute* -> Winrar runterladen -> Winrar installieren -> Treiber installieren -> es klappt. - Rechner neustarten -> ich höre nichts -> In der Systemsteuerung die richtige Soundquelle auswählen und siehe da, es geht.

    Ich habe mir die Karte gekauft, da ich den integrierten Kopfhörerverstärker als eine klasse Sache ansah. Somit würde mein externer Verstärker entfallen und meine 250 Ohm Beyerdynamic DT770Pro über die Karte bedient werden. Die Karte wurde in vielen Foren hoch gelobt und auch der Verstärker soll das halten was er verspricht, der Hersteller wirbt mit einer stabilen Wiedergabe bis 600 Ohm. Für mich klang der Preis gerechtfertigt.
    Ich muss sagen, ich bin sehr sehr sehr enttäuscht von der Leistung des Verstärkers. Wenn man an den Einstellungen nichts verändert, dann kann ich mit der Karte mäßig laut Musik (Rock, Pop, Dance, Elektro etc.) hören, es haut mich aber nicht von den Socken. Ich bin der Typ der in der Disco mit Ohrenstöpsel durch die Gegend läuft und ein sehr empfindliches Gehör hat. Also wenn ich laut Musik hören möchte dann ist da nicht viel dran.
    Der Hammer kommt jetzt, wenn man den EQ entsprechend einstellt, dann ist die Karte so "schwach auf der Brust", dass man deutlich hören kann wie das gesamte Klangbild einbricht! Immer wenn eine Bass- oder Starke Mittensequenz kommt, merke ich deutlich wie die anderen Frequenzen von der Leistung in den Keller gehen. Die Gesamtlautstärke geht dabei deutlich mit in den Keller. Und so macht Musik höhen für mich überhaupt keinen Spass. Da erwarte ich von einem Hersteller, dass über den einstellbaren Bereich die Karte stabil bleibt.

    Nachdem sich der erste Unmut gelegt hat, hab ich meinen alten schönen Verstärker wieder angeschlossen, die Beyerdynamic ran und die Karte eingestellt. Musik ab... Ein wunderschöner klang. Die Karte hat einen sehr guten Klang, das ist nicht abzustreiten und die Abgrenzung der Frquenzen ist deutlich hörbar und wahrnehmbar. Starke Leistung über alle Frequenzbereiche, nur das was ich erreichen wollte, dass der Verstärker verschwindet, dass kann ich mir leider abschminken.

    Ich bin nun noch am Kämpfen ob ich die Karte jetzt behalte, weil der Vorteil den ich erwartet habe, der ist nicht eingetreten.

    Mein Fazit:
    Klang sehr gut,
    Verpackung gut,
    Software befriedigend,
    Zubehör ausreichend,
    Kopfhörerverstärker ungenügend,
    Installations CD ungenügend.
    Dokumentation unnötig.
    reply
  • positive rating
    Darklordx on 09/12/2012, 23:04
    Hier noch große Worte zu verlieren hießen Eulen nach Athen zu tragen.
    War der Onboardsound dumpf und eher ein müdes Lüftchen, dem Dynamik ein Fremdwort war, so haut mich der Sound jetzt regelrecht um.

    Dank des eingebauten Kopfhörerverstärkers kann mein PC jetzt auch Laut, aber "wirklich" laut.

    Aber was die Poster und dieses seltsame Prüfprotokoll soll, dass weiß der Geier. Aber nur ein 3,5mm zu 6,3mm Adapter als Zubehör ist ein Witz. Zum Glück kann ich aus einem Großen Fundus entsprechender Adapter von verflossenen Kopfhörern schöpfen.
    reply
  • positive rating
    frankx82 on 03/13/2012, 18:44

    komische Mentalität von Asus

    Overall rating: (5.00)
    Hallo,
    Also der Sound der Karte ist phänomenal. Besser als eine Auzentech Forte.
    Da es eh kein EAX gibt kann man damit auch super Spielen.
    Aber kommen wir zu den negativen Sachen:
    - 1x 6,3 auf 3,5 mm Adapter bei 2 Anschlüssen
    - Treiber auf den ersten Blick sehr schlicht gehalten, lässt sich aber super einstellen und nicht überladen, wenn man denn die Unterfunktion gefunden hat.
    - 2x Poster + 1 Prüfprotokoll in Gold…das hätte man ruhig in einen 2 6,3 mm Adapter investieren können
    - Stromkabel fehlt

    Im ganzen eine der besten Soundkarten die ich je hatte und sogar mit Stromanschluss :-)
    reply
  • flockmock on 02/17/2012, 19:46
    die guten bewertungen kann ich voll und ganz bestätigen, hier an einem rotel 1062 mit nubert boxen, bzw. AKG K501.

    was vielleicht noch erwähnenswert ist, dass linux die karte ebenfalls erkennt - out of the box, keine konfiguration nötig. das kernel-modul überlebt auch suspend/resume (problem bei envy24 karten, z.b. die M-Audio Audiophile- reihe)
    reply
  • positive rating
    Herone on 02/10/2012, 22:31

    Ohne geht nicht mehr

    Overall rating: (5.00)
    Nach einem Jahr in Benutzung muss ich meine Begeisterung für die Asus Soundkarte kundtun: nachdem der interner Soundchip meines Mainboards das zeitliche segnete und ich schon immer 24-bit & bis 192KHz Musik auskosten wollte, kaufte ich die Asus. Und? Der helle Wahnsinn! Egal was ich abspielte, alles erklang anders: frisch, luftig, klar, aber nie aufdringlich. Die Ortung & Auflösung einzelner Instrumente ist fantastisch. Der Signal-Rausch-Abstand (SNR) ist bis zu 124dB groß (zum Vergleich: beim Mainbord-Soundchip geht max. 94dB), was zur Folge hat, dass die Musik unglaublich klar und vor allem absolut Rauschfrei wiedergegeben wird. War früher das Upsampling von 44,1KHz Musiksignalen auf 96KHz eine teure Angelegenheit, so ist das hier im Treiber von Asus bis auf 192KHz einfach so einstellbar und hörbar! So nebenbei ist der Asustreiber ein ASIO-fähiger Treiber mit einer einstellbaren Latenzzeit, d.h. die Klangverschlechternden Eigenschaften des internen Soundmixers von Windows werden umgangen (zumindest in XP sehr sinnvoll). Ebenso gefallen mir die Pseudo-Surroundoptionen im Treiber die beim Spielen und auch beim Video/TV über Kopfhörer überzeugen. Hardwareseitig könnte man noch die OPs tauschen (wovon allein die Kopfhörersektion 2x Stück hat, jeweils einen für den linken und einen für den rechten Kanal!) und den Klangcharakter tunen. Doch wozu? Diese Soundkarte klingt ab Werk absolut fantastisch und ich werde sie nie wieder hergeben. Uneingeschränkte Empfehlung von mir.
    reply
  • positive rating
    audioph1le on 03/10/2011, 23:36

    Besser als die Forte

    Overall rating: (5.00)
    Habe den Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm Kopfhörer.

    Alle Punkte ohne Dolby Headphone getestet (ist mir zu hallig und unpräzise):

    Filme: perfekter Surround mit Stereokopfhörer, klingt mit besser als im Kino. Pure Bassgewalt ohne zu verzerren.

    Musik: sehr präzise, klare Stimmen, gute Höhen, sehr gute Tiefen.

    Games: Perfekte Ortung in CSS, wenn man ingame und im Treiber auf 8 Kanäle umstellt und GX an macht. Die Gegner und Granaten kann man super in der Entfernung und Höhe orten. Besser als CMSS-3D mit X-Fi's.

    Also wer das beste will, muss zuschlagen.
    reply
  • positive rating
    f!lu on 12/29/2010, 23:57

    Perfekt!

    Overall rating: (1.00)
    Ein wirklich sehr gelungenes Produkt von Asus, das Beste was in punkto Sound je hatte.
    Die Karte überzeugt im Audio-Bereich, aber auch für Games finde ich sie besser als meine alte Creative X-Fi Xtreme-Gamer-Karte.
    Der Kopfhörerverstärker ist 1a, werde mich von der Karte wohl kaum mehr trennen und kann sie jedem empfehlenn.
    Finde den Preis im gegensatz zu den Creativ-Produkten auch nicht überteuert, wer sich die Karte mal anhört wird wissen wovon ich rede.
    reply
  • ffree on 01/01/2010, 13:21
    Die Asus Xonar Essence hat im Direktvergleich zu einen V-DAC leichte Vorteile im Bass besonders im Tiefbassbereich. Auch der Kopfhöhrerverstärke ist eine Klasse für sich. Für den reinen Audiobereich sehr zu empfehlen.
    reply
  • positive rating
    edja on 12/28/2009, 16:34

    High End für den PC!

    Overall rating: (5.00)
    Diese Karte ist für Audiophile die wohl beste am Markt überhaupt!
    Der Klang bei Musik und Filmen ist glasklar und transparent, besser als bei Creative, die sich wiederum für Gamer besser eignen, da die Asus-Karte kein EAX 5.0 untertützt.
    Man schaue sich nur mal die technischen Daten der Asus-Soundkarte an, dies sagt schon (fast) alles.

    Ich höre den Sound an meinem PC über Teufel Motiv 2 und Sennheiser HD 600.
    Die Klangqualität entspricht locker der eines High End CD-Players in der Preisklasse von über 1000 Euro!
    Wer am PC Musik geniessen und sich nicht nur berieseln lassen möchte, sollte sich unbedingt diese Karte zulegen, denn man wird keine bessere finden.
    Wer sich in High End auskennt (Preise), der wird auch gerne 140 Euro für diese Sounkarte investieren, denn sie ist wirklich jeden Cent wert, ja sogar ein echtes Schnäppchen!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG