Gigabyte Radeon HD 4550, 512MB GDDR3, VGA, DVI, HDMI (GV-R455D3-512I)

Ratings and opinions for Gigabyte Radeon HD 4550, 512MB GDDR3, VGA, DVI, HDMI (GV-R455D3-512I)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 92%
4.69 of 5
based on 14 ratings and 2 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
Showing 2 user reviews
  • positive rating
    kullakaevaja on 05/23/2010, 21:18
    Ich habe diese Karte seit über einem Jahr in meinem Rechner, ursprünglich nur als günstige Übergangskarte gedacht. Jedoch habe ich meinen Wunsch, wieder eine bessere Karte zu kaufen, komplett aufgegeben und bleibe einfach bei dieser hier. Tatsächlich kann man sogar einiges spielen. Wichtiger jedoch ist, dass sie absolut stabil läuft und dabei noch recht sparsam und kühl ist. 2 verschiedene ATI-Karten der 5000er Generation hatte ich jetzt eingebaut, aber das war einfach nichts, von Stabilität kann man da nicht im Ansatz reden. Speicherprobleme, Treiberprobleme... Das Maximum waren 2 Stunden, die die anderen Karten ohne Absturz liefen. Dazu noch den Stress? Nein Danke!
    Ich bleibe jetzt erstmal wieder bei der HD 4550 und weiß wieder sehr zu schätzen, dass ich keine Angst haben muss, plötzlich wieder vor einem schwarzen Bildschirm zu sitzen und nach einem Reset eine lange Bewertung wie diese hier nochmal schreiben zu müssen ;-)
    reply
  • positive rating
    jon_doof on 01/13/2009, 16:00

    Funktioniert einwandfrei

    Overall rating: (4.33)
    Die Karte ersetzt meine Onboard Grafik 780G (HD3200).
    Wichtig war mir, dass ich zwei digitale Ausgänge habe, Spiele bedingt spielen kann und einen niedrigen Stromverbrauch habe. Diese Punkte erfüllt die Karte einwandfrei: Der Stromverbrauch liegt in 2D Modus bei etwa 10W (komplett PC mit IGP 38W - mit dedizierter Graka 48W - CPU: AMD X" BE 2400@2,65 - 3D Mode ca.90W). FarCry2 läuft bei 1280er Auflösung über 25fps bei mittleren bis hohen Einstellungen; FlatOut2 einwandfrei bei hohen Einstellungen. Ein Minus gibt es für die Digitalen Anschlüsse: Am DVI hängt ein 26" Monitor(primäres Gerät) und am HDMI ein LCD-TV HDready. Allerdings habe ich es noch nicht geschafft, den Monitor als primäres Gerät zuzuweisen. Irgendwie wie der Treiber immer den Fernseher als erstes. Eigentlich nicht schlimm, aber beim fullscreen theater mode hätte ich so immer das Vollbild auf dem Monitor und nicht auf dem TV. Bei der IGP war das kein Problem, allerdings unterstützt diese nur einen digitalen Ausgang und VGA liefert bei einer 1920x1200er Auflösung zu den Rändern hin ein unscharfes Bild.
    Fazit: Bis auf den kleinen Treibermangel eine sehr gute Karte!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG