Canon PowerShot SX1 IS black (2664B010)

Ratings and opinions for Canon PowerShot SX1 IS black (2664B010)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 41%
2.65 of 5
based on 99 ratings and 8 user reviews.
Product recommendations:
41.49% recommend this product.
Showing 8 user reviews
  • Punkomat on 05/12/2009, 21:02
    negative rating
    Ich hatte diese Kamera auf der Liste als Geschenk für einen runden Geburtstag. Ich selbst besitze eine Powershot G9 und eine Powershot S30. Ich bin/war mit beiden Kameras sehr zufrieden, sie machen sehr schöne Bilder und die Menüführung von Canon gehört meiner Meinung nach zu den besten, wenn sie nicht die Beste ist.
    Die SX1 klingt wirklich toll, FullHD Videos waren genau das, was ich wollte, allerdings sollten die Fotos auch gut sein. Naja, ich hab mir die Kamera bei einem Händler angesehen. Ich habe Fotos und Videos gemacht mit meiner Speicherkarte eingelegt und sie mir dann zu Hause angesehen.
    Ich fotografiere prinzipiell im Programm Modus mit der niedriegsten ISO Enstellung und gehe im Normalfall nicht über ISO 200 (ist so eine Angewohnheit). Genau deswegen habe ich auch nur mit diesen Einstellungen Fotos bei der SX1 gemacht, mit Ausnahme einiger weniger Fotos im Automatik Modus.
    Die Kamera hat einen guten Eindruck auf mich gemacht, auch das Video hat auf dem Monitor noch toll ausgesehen, aber bei den Bildern wars dann leider aus mit der Herrlichkeit. Die hellen Bereiche sehen gut aus, aber sogar bei ISO 80 war das Rauschen meinem Empfinden nach extrem stark in den dunkleren Bildbereichen – wirklich einfach zu stark. Natürlich sieht man das nur bei voller Auflösung und 1:1, aber mir war es einfach zuviel (ohne, dass diese Worte gleich auf die Waagschale gelegt werden, aber rein nach Gefühl ist das Rauschen der SX1 bei ISO 80 spürbar über dem der G9 bei ISO 200, also irgendwo zwischen ISO200 und ISO400). Ich habe noch lange mit mir selbst gerungen, weil die Kamera auf dem Papier einfach perfekt gepasst hat, aber unter dem Strich rauscht sie leider wirklich viel zu viel.
    Letztendlich habe ich zur FZ28 gegriffen, die macht zwar nur 1280x720er Videos und der Ton ist nicht so toll, dafür macht sie auch wirklich schöne Fotos. Außerdem kostet sie erheblich weniger.
    Ich würde vom Kauf abraten, die SX1 ist leider wirklich eine Schönwetter Kamera. Vielleicht ist das Nachfolgemodell dann wirklich das, was man sich von der SX1 erhofft hat.
    reply
  • Fixifoxi on 02/27/2009, 21:55
    positive rating

    ausgezeichnete Kamera

    Overall rating: (5.00)
    ich fotografiere und filme nun seit einigen wochen mit der SX1 und muss sagen: die kamera ist top! die fotoqualität ist sehr gut, auch video wird ausgezeichnet, kann leicht weiterbearbeitet und in 1920x1080 auf tv oder pc-monitor abgespielt werden. ich betreibe sie mit eneloop akkus, die erstaunlich lange halten und rasch wieder geladen sind (das original sanyo ladegerät würde ich nicht empfehlen). an der SX1 habe ich nichts zu bemängeln, ich würde sie sofort wieder kaufen.
    reply
  • Betto on 02/03/2009, 15:31
    negative rating
    Ich hatte die Kamera bestellt, um mit ihr die üblichen Familienvater-Dinge zu erledigen: Bewegte Aufnahmen vom Jüngsten, Ich-war-da-Bilder vom Urlaub. Echtes HD und Kompaktheit waren willkommene Features.

    Kurz: Das Bildrauschen in Innenräumen ist für mich unakzeptabel, die Lichtstärke des Zooms wird bei längeren Brennweiten und Low Light so schwach, daß die Signalverarbeitung nicht hinterherkommt und die Filme bei wenig Licht in Telestellung erkennbar dunkler werden. (!)

    In Grundstellung / leichtem Weitwinkel produziert das Objektiv derartige tonnenförmige Verzeichnungen, daß mir das schon beim ersten Probe-Filmen mit bloßem Auge aufgefallen ist, z. B. bei Türrahmen im Bild. Geschweige denn bei statischen Architektur-Motiven...

    Die Tonqualität ist gut, das schwenkbare Display und das Handling auch. Stimmt, bei guter Beleuchtung fallen die negativen Seiten nicht so auf - aber in Innenräumen ist bei bewegten Bildern definitiv die Luft raus. Und dafür wollte ich sie ursprünglich kaufen.

    Fazit: Zurück gesandt. Ich hatte den Vor-vorgänger S2 IS, der mit ordentlichen VGA-Filmen (aber ebenfalls nur mäßig bei Low Light), sehr gutem Ton und sehr gutem Objektiv aufwarten konnte - im Gegensatz zu dieser Kamera! Schade, da hat Canon viel verschlimmbessert, nur um im Prospekt gut dazustehen - Stichworte "Megapixel-Hype" und nutzloses "Mega-Zoom". Die Kompromisse hierfür sind stark rauschende Bilder bei wenig Licht (bzw. bei Standbildern Weichzeichnung der Rauschunterdrückung) und inakzeptable Verzeichnung bei Weitwinkel plus inakzeptable Lichtstärke im Telebereich.

    Sorry Canon, das konntet Ihr mal besser. Eine S3 mit 6MPix und 720p, das wär's... (würde aber im Prospekt nicht so viel hermachen).
    reply
  • PiTa on 12/29/2008, 23:10
    positive rating

    sehr gute kamera

    Overall rating: (5.00)
    ich habe nun schon eine zeitlang diese kamera und bin sehr begeistert, besonders auch über die fullhd videofunktion, besser als bei so manchem fullhd camcorder. selbst der stereoton ist sehr gut. leider sind die videos auf grund hoher datenrate speicherfresend, es reicht, wenn man beim schnitt das volumen auf 1/5 bis 1/10 verkleinert, an der qualität merkt man kaum etwas. auch für den schnitt selbst sind divx/mp3 in 1920x1080 einfacher zu handhaben, obwohl mein alter pc wie auch die WDTV sogar originalfiles einwandfrei und ruckelfrei abspielen.

    fotos macht die SX1 toll, macros bis 0cm vor der frontlinse. fisheye vorsatz, macro ringblitz und filter sind gut zu verwenden obwohl ein filtergewinde fehlt. ich würde nie wieder eine kamera ohne bewegliches display und ohne sucher kaufen.
    je nach format sind 20x, 28x, 40x, 46x, 80x OPTISCHES zoom möglich. kombiniert mit digitalzoom aber immer höchstens 80x.

    als "dslr" verwende ich meine lumix g1, die etwa gleich gross ist und detto perfekte bilder macht - der sucher hat allerdings 10mal so hohe auflösung, 1.440.000 pixel. objektive 9-300mm, also 18-600mm,
    reply
  • Michael on 12/29/2008, 20:48
    positive rating

    Gutes Teil mit Tücken

    Overall rating: (4.50)
    Ich habe das Ding zum Videofilmen gekauft, und fasse folgende Vorteile und Mängel zusammen, welche vorwiegend auf die Videoqualität bezogen sind:

    + Tolle Handhabung
    + Super Bildqualität am Tag
    + Weitwinkel
    + Stereo (Mindestanforderung für Video)
    + keine Darstellungsfehler (außer lowlight-Artefakte)
    + guter Bildstabilisator

    - Schwache lowlight-Qualität
    - Motorengeräusch live hörbar
    - Basistonrauschen am Video hörbar
    (wohl durch Motorengeräusch verursacht)
    - kurze Batteriedauer selbst mit Ansmann-Akkus
    - Verzeichnungen (unregelmässiger Fischaugen-Effekt)
    - Händische Einstellung teilweise umständlich
    - kein Netzteil mitgeliefert
    reply
  • BKM1 on 12/25/2008, 15:20
    positive rating

    Sehr Zufrieden

    Overall rating: (4.67)
    Ich bin Hobbyfotograf und arbeite mit EOS20D + 40D einschl. div. hochwertiger Objektive und was man noch so alles braucht . Im Laufe der Zeit hat sich der Photorucksack so bei ca. 12 Kilo eingefunden .... :-( . Als Ergänzung , wenn man mal nicht Alles mitschleppen will kam vor 2 1/2 Jahren die S3 her mit der ich sehr zufrieden war .
    Mehr Weitwinkel und der tolle Videomodus haben mich nun zum Kauf der SX1 bewogen . Und ich hab es bisher nicht bedauert. Verarbeitung und Bedienung top , Handbuch hab ich bis jetzt nicht gebraucht . Das Rauschverhalten geht für mich absolut in Ordnung , Vergleiche mit DSLR anzustellen ist aufgrund des kleinen Sensors Blödsinn . Die Arbeitsgeschwindigkeit hat sich gegenüber der S3 spürbar erhöht , der Wirkungsgrad des Bildstabi's ist hervorragend .
    Die Videoqualität in 1080HD ist sehr gut, auch bei weniger Licht noch zu gebrauchen . Vernünftige Akku's im Bereich 2200mAh aufwärts sind wichtig !
    Wie die diversen Automatiken und Motivprogramme funktionieren kann ich nicht sagen
    da ich ausschließlich in den Modi P TV AV oder M aufnehme . Ich denke , Alle die vorwiegend die Automatiken nutzen wollen , können mit einer preiswerteren Kamera glücklich werden . Wer mit manuellen Einstellungen zurecht kommt und dazu noch eine HD-Videokamera haben will sollte hier zuschlagen .
    Fazit : Eine DSLR kann sie nicht ersetzen , aber mein 12Kilo Rucksack hat sich die letzten 2 Wochen nicht aus dem Schrank bewegt :-)))
    reply
  • pcmanager on 12/20/2008, 00:10
    positive rating
    Dafür bekommt Canon ein dickes Plus.
    Gegen den Willen der Kunden verbreiteten sich die unsinnigen speziellformatigen Lithiumionenakkus wie Sand am Meer - immer dann wenn man fotografieren will ist der depperte Akku leer - man schleppt auf Reisen 5 Stück plus Ladegerät mit - reiner Unsinn AA Batterien gibt es überall und meistens spottbillig en gro um etwa 10cent pro Stück Um 40 cent kannst du etwa 500 Bilder machen mit besseren Batterien etwa 1000. Allesamt ist das Gerät um 450 Euronen ein guter Kauf vom Marktleader Canon, der sowohl bei den Spiegelreflexcameras als auch bei den HD Videocameras momentan die besten Geräte anbietet.
    reply
  • AquaFFM on 12/19/2008, 11:06
    positive rating

    EierlegendeWollMilchSau

    Overall rating: (4.33)
    Tja, was soll ich sagen,
    eigentlich eine schöne Kamara passt aber nicht zu mir....
    die Kamara ging hauptsächlich aus drei Gründen zurück:
    1. Bateriefresser - gut da normale Akkus verwendet werden und ich davon immer genug geladen in der Schublade habe, traf mich das beim testen nicht wirklich. Aber wenn ich unterwegs gerade beim knipsen binn habe ich keine Lust ständig die Betterienen zu wechseln. (bei mir im Test durfte ich das so alle halbe bis dreiviertel Stunde tun - zugegebener maßen Dauereinsatz)
    2. Schrfstellen (Atofokus) bei vollen Zoom beim aufnehmen von Videos. Es kam immer mal wieder vor, dass bei einer Videoaufname im Gebäude, wenn das Objekt nur 8-10 Meter entfernt ist der Autofokus angefangen hat neu scharf zu stellen, wobei das neu scharf stellen aber eher unscharf war und es dann mit unter 10 Sekunden dauerte bis man auf dem Video wieder etwas erkennen konnte. (Dies war einfach zu reproduzieren, wenn mal etwas oder jemand durchs Bild lief oder man zu stark verwackelte)
    3. Preisleistungsverhältnis Bildquallität/Preis
    Die Bildqullität ist eigentlich nicht schlecht ich hatte aufgrund das kleinen Sensor fast schon schlimmeres erwartet. Das Rauschen ist zwar durchaus deutlich, aber die Bilder sind sofern der AF es mal geschafft hatt (gerade bei schlechter Beleuchtung klemmt das noch ein bisschen) sehr scharf und detailliert. Sprich sie werden nicht gnadenlos weichgezeichnet was ich bei Kamaras auch nicht leiden kann. Für die Preisklasse sind mir die Bilder aber nicht gut genug. Wer bisher eher gute Kompaktkameras Ixus 80 etc. gewohnt war muss von der Bildqualität natürlich keine Abstriche machen.

    Der Preis rechtfertigt sich über die 4 Serienbilder pro Sekunde, den tollen Zoombereich und die Videofunktion in FullHD.
    Das Klapp-Display ist für mich weiterhin ein absolutes Muss-Feature und erleichtert nicht nur die Vidoaufnahme.

    Fazit:
    Ich hatte noch keine Superzoom Kamara in der Hand und musste feststellen das ich persönlich noch nicht bereit bin die entsprechenden Abstriche an der Bildqualität dafür hinzunehmen.

    Die Kamara hat einfach alles was ich mir wünsche und wäre für mich einfach perfekt wenn Canon ihr einen etwas größeren Sensor spendieren würde und das Rauschen dadurch bei gleicher Schärfe etwas geringer ausgefallen würde.
    Mir würde auch ein 12x Zoom und 8 Megapixel reichen. Der im Moment aus meiner Sicht noch unzureichende Autofokus ist bestimmt über ein Update zu korrigieren.
    Leider habe ich für mich im Preissegment bis 500 Euro auch noch keine Alternative gefunden ich werde mir wohl eine alte g6 über Ebay ersteigern und auf die nächste Generation warten.



    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG