AustriaEUGermanyUK (active)Poland Skinflint (UK) » Hardware » Processors (CPUs) » Intel Socket old » Intel Core i7-920, 4x 2.67GHz, boxed (BX80601920)

Intel Core i7-920, 4x 2.67GHz, boxed (BX80601920)

Ratings and opinions for Intel Core i7-920, 4x 2.67GHz, boxed (BX80601920)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
Support:
Overall rating: 74%
3.97 of 5
based on 765 ratings and 40 user reviews.
Product recommendations:
75% recommend this product.
1 2 forward »
  • positive rating

    ;-) Klare Kauf Empfehlung

    Overall rating: (4.67)
    Intel Core i7-920, 4x 2.67GHz ich
    habe ihn schon seit 3Jahren, und läuft immer noch
    wie ein Uhrwerk. einfach nur Hammer.
    reply
  • positive rating

    Prozi ist sein Geld wert

    Overall rating: (4.75)
    Nach einem Jahr zocken mit diesem Prozessor kann ich bestätigen, daß hier im D0 Stepping Intel ein sehr guter Prozessor gelungen ist. Habe ihn bei 3,6GHz laufen.
    Der Aufpreis für die teureren i7 Quadcore Prozessoren lohnt sich meiner Meinung nach also nicht.
    reply
  • positive rating

    "Gute" OC-CPU!

    Overall rating: (3.75)
    Es ist echt ne gute OC-CPU.
    Habs jetzt seit 1Jahr und knapp 3 Monaten.
    Habs auf 4,41Ghz getrieben mit SMT on @ 1,416V unter LuKü, aber nur zu Bench zwecken.
    Hab dabei noch den alten C0er Stepping.

    mfG
    MSC
    reply
  • positive rating
    Habe für die Firma ein i7-920 System mit 12 GB Ram und Prolimatech Kühler zusammengebaut.
    mit D0 Stepping läuft er auf 4,1 GHz ohne (!) Spannungsüberhöhung. Wir benutzen den Computer für Fluid Simulationen (4-Kern Lizenz) - Auslastung Tagelang alle vier Kerne bei durchschnittlich je 99,5%. Temperaturen selbst im Sommer auch bei Tagelangem Rechnen nie mehr als 65°C, im Winter werden nichtmal 60°C erreicht. Trotzdem kann man nebenbei noch gut Word und Excel Auswertungen machen, oder das Postprocessing. (nicht mal SMT nötig)
    Bei Ram und Grafikkarte haben wir leider (Preis) übertrieben. Selbst bei komplexen Geometrien kommen wir kaum auf 5 GB, der rest ist nutzlos. Auch die Visualisierung ist eher PRozessorlastig, sodass statt der Nvidia GTX260 eine deutlich kleinere gereicht hätte.
    Tolles Produkt. Zur Zeit das beste was man bei einer gut skalierenden Software mit max 4 Kernen machen kann!
    Privat hab ich mir dann auch solch einen Rechner zugelegt. Natürlich übertrieben, weil das bisschen Photoshop reizt den Prozessor nur marginal aus!
    Ich denke der Prozessor ist am besten genützt für Simulations- oder Videosoftware mit guter Mehrkernskalierung als Firmenrechner.
    reply
  • positive rating

    Power ohne Ende

    Overall rating: (5.00)
    Der I7 läuft auf meinen EVGA mit leichter V-Core erhöhung @4 GH. Die CPU ist ein Arbeitstier die man nicht wirklich zum schwitzen bringt. Wer hätte das gedacht, dass es mal eine CPU geben wird, die leistungsmäßig seiner Zeit meilenweit vorraus ist. Ich bin sowas von zufrieden :))
    reply
  • positive rating

    super

    Overall rating: (4.75)
    läuft ohne macken auf meinem - etwas peinlichem windows XP 32 bit XD - System... (keine sorge, wird bald ausgetauscht) sobald ich n neues Betriebssystem hab kommen auch nochmal ein update von 4 auf 6 gig arbeitsspeicher dass ich den tripple-channel effekt ausnutzen kann... also ganz klare Kaufempfehlung meinerseits!
    reply
  • Hält was sie verspricht.

    Overall rating: (4.75)
    Wer soviel Leistung tatsächlich braucht, wird nicht enttäuscht sein (schon gar nicht vom Preis). Hyperthreading (SMT Win7 x64) tadellos, werŽs nicht benötig sollte lieber eine Phenom sich holen.
    reply
  • positive rating

    CPU top aber mit großem Manko!

    Overall rating: (4.25)
    Die CPU steckt voller Power!

    Ich hab den i7 schon ein halbes Jahr und kann ihn mit meinen Spielen auf höchsten Qualitäts einstellungen nicht wirklich auslasten.

    Der Boxed arbeitet auch super. Bei einer Idle temp. von 33C°.

    Die CPU hat aber ein extreme großes Manko.

    TV-Karten sind mit i7 und dem X58 Chipsatz absolut nicht Kompatible.
    Habe mehrere TV-Karten und verschiedene PC Systeme mit dieser CPU ausprobiert und bei allen der selbe Fehler.

    Bei billigen Karten werden überhaupt keine Sender gefunden und bei guten TV- Karten hängt das Bild und der Ton andauernd.

    Weiß der Teufel warum!

    Für alle die eine gute CPU suchen und keine TV- Karte nutzen, würde ich den core i7 trotzdem sehr empfehlen.


    reply
  • positive rating
    Ich habe seit einiger Zeit diesen Core-i7 in meinem Hauptsystem verbaut und bin absolut zufrieden. Ein Unterschied zu den C2D Quads ist bei anspruchsvollen Anwendungen (En-/Decoding) deutlich erkennbar.
    Der TDP-Wert ist relativ da die CPU den Stromverbrauch optimal der Auslastung anpasst.
    reply
  • positive rating

    toll

    Overall rating: (5.00)
    Toller CPU

    Wird zwar bisschen warm aber kein Problem bis 80 Grad ist der stabiler als stabil!

    habe ihn auf 3,8 GHZ übertaktet ohne Probleme (D0)

    und das teil ist einfach schneller als schnell

    + GTX 295 jedes Spiel auf ULTRA HIGH mit maximalen AA usw .. rennt gigantisch!

    100 prozentige kaufempfehlung .. wozu ein stärkerer CPU wenn sich dieser locker auf 3,8 ghz übertaktet lässt mit einem besseren kühler
    reply
  • positive rating
    ...der AMD ist aber billiger...und schneller ist er auch noch...bla bla bla. Für mich heisst das ganz klar: INTEL-Haben-Woller-Aber-Nicht-Bezahlen-Könner! Da muss man zwangsweise schonmal die Konkurrenz in Kauf nehmen. Der Core i7 ist nun mal zur Zeit das Maaß der Dinge. Und das ärgert natürlich die AMD Fraktion. Aber ich sag mir: Qualität geht immer über den Preis.

    Fazit: Klar, auch ein VW bringt mich ans Ziel...ich fahre aber trotzdem lieber AUDI.
    reply
  • negative rating
    AMDŽs AM3 Plattform mit der TOP CPU is ja wohl mega viel Preiswerter..und beim Zöckeln wird man den Unterschied von Bla und Sing nicht merken,Intel sollte sich mal die Preise ansehen

    Dies ist wohl ne Fälschung eines Phenom 2(QPI vs HT3.0/ L3 vs L3 Cache /Native Quad)Beide haben ähnliche eigenschaften
    nur das die "Fälschung" Teurer ist ziemlich eigenartig

    (Ich sag mal im Gehäuse machts NULL unterschied ob PhenomII oder Ei7)
    reply
  • Ist echt amüsant, was hier teilweise so geschrieben wird. Bei dem einen stellt QuickPath ein Flaschenhals da, dabei ist er wahrscheinlich nicht mal in der Lage, die Bandbreite von QuickPath zu errechnen, sonst würde er nicht so einen Müll reden.

    Bei dem anderen ist der Takt völlig egal, auf der anderen Seite labert er von Effizienz, Hitze und Stromverbrauch. Ein hoher Takt braucht natürlich keine hohe Spannung und diese wiederum steigert nicht den Stromverbrauch und höhere Abwärme habe ich auch nicht. Warum auch?

    Und dann werden auch noch Grafikkarten mit CPU's verglichen. Irgendwo hört der Spass echt auf. Zum heulen, was hier so geschrieben wird.

    Vielleicht sollte man zu Themen, von denen man so garnichts versteht einfach nichts beitragen.

    Damit wäre dann auch den Leuten geholfen, die sich an den Kommentaren hier orientieren wollen.
    reply
  • positive rating

    Guter Prozessor, aber zu teuer

    Overall rating: (4.00)
    Den Phenom II X4 955 gibt's ca. 60€ günstiger und dieser ist sogar, in Spielen, schneller als der i7-920. Dazu sind die Mainboards für den i7 sehr teuer und man kann sie auch nur mit (teurerem^^) DDR3-Speicher betreiben.

    Wer vornehmlich spielt sollte lieber zum Phenom greifen. Für Menschen die viel Videos dekodieren oder Grafiken rendern ist der i7 vllt. besser (jedoch für ein paar wenige Prozente zu einem sehr viel höheren Preis).

    Average Overclocking bei hwbot:
    Core i7 920 - 4233 MHz
    Phenom II X4 955 BE - 4676

    Manchen Menschen fällt es schwer von der Intel-Fanboy-Schiene zu wechseln. Aber mit objektiven Vergleichen kann man jede Menge Geld sparen. ;)
    reply
  • positive rating
    Der i7 920 (D0 Stepping - gekauft bei hardwareversand.de) ist schön schnell und Win7 64bit RC1 schnurrt wie ein Kätzchen damit. Da merkt man bei allen Programmen, dass dieser Prozessor einen riesigen Leistungsschub gegenüber Dual- / Quadcores bringt (in Kombi mit dem 64bit-OS).

    Ohne OC uneingeschränkt spieletauglich - in Verbindung mit einer GTX 275 läuft CoD4 (bei 2560*1600, volle Details, alles auf "Hoch") und FarCry2 (bei 1920*1200, alles auf "high") flüssig...

    Der Verbrauch hält sich durch EIST und C1 etc. im idle Zustand in Grenzen (gesamtes System ca. 230 - 250W). Bei dem Geschwindigkeits- und Leistungspotential in meinen Augen großartiges Leistungs-Verbrauchsverhältnis.

    Für die ganzen Overclocker-Profis: Lohnt es sich wirklich seinen Rechner auf 4 Ghz zu übertakten, wenn sich das System dann viel Strom im idle aus Dose zieht (wegen der beim OC zu deaktivierenden Stromsparmechanismen), um z.B. zu surfen und zu e-mailen und dann noch viel mehr um in Standard-Auflösungen zu zocken?
    Man erkauft sich "unglaubliche" FPS Zuwächse in Games im 10-30%igen Bereich, mit einem um etwa 30%-50%igen höheren Stromverbrauch. Vor allem der gestiegene permanente Verbrauch im idle-Modus ist mit 50% mehr, bei 4 Ghz, ein Schnäpperchen.

    Mehr zu dem Thema Effizienz und Stromverbrauch beim i7:
    http://www.hartware.de/report_427_9.html
    http://www.tomshardware.com/de/Overclocking-Core-i7-Effizienz-Intel,testberichte-240297-10.html

    Vielleicht ganz interessant für alle die, die mit einem ExtremOC-HeimPC keinen Contest, sondern nur 'ne extreme Stromrechnung gewinnen...

    Insgesamt: Sehr positiver Eindruck, schnelle CPU, im Vergleich eine sehr gutes Preis-Leistung, da wesentlich weniger zukunftsträchtige Prozessoren, die von der Leistung ungefähr gleich auf liegen, fast genau so viel oder mehr kosten - nur die CPU Kosten genommen (z.B. Core2Quad 9450 und darüber). Wer sich ein Intel System zusammenstellen möchte, sollte überlegen, ob sich die 100-200 EUR Mehrkosten für einen i7 bei einem ca. 800-1000 EUR Rechnerkauf nicht vielleicht lohnen - wenn man auf zukünftige Entwicklungen schaut. Win7 64bit (wahrscheinlich auch Vista) profitiert auf jeden Fall von der neuen Architektur, HT ist diesmal keine Totgeburt und viele (semi-)professionelle Anwendungen werden diese Technik unterstützen, wenn sie dies nicht schon tun. Zukünftige Spiele wie z.B. FarCry2 zeigen jetzt schon, wohin die Reise geht... Mal sehen wie es mit DX11 wird.

    Daher: Kaufempfehlung!
    reply
  • positive rating

    TOP!

    Overall rating: (4.00)
    Fahre ihn auf einem DFI X58 permanent >4GHz ... die Performance lässt für mich keine Fragen offen. Einzig meine Festplatten im Raid 0 bremsen das ganze System aus ... ;-) SSDŽs lohnen sich aber erst wenn die Preise endlich sinken.
    reply
  • negative rating

    Der Takt ist vollkommen egal

    Overall rating: (1.00)
    Der Takt ist vollkommen egal weil bei AMD und intel die takt-nutzenden Mechanismen anders aufgeteilt sind (siehe u.a. Modellreihen bei GraKas bei menge der Shader etc., auch AMD untereinander)
    Das was zählt ist Preis-Leistung und Stromverbrauch eventuell noch die Hitzeentwicklung.

    mfg GunShin
    reply
  • positive rating
    hr müsst wissen das der i7 920 nur mit 2.66ghz taktet und der pII mit 3.20ghz taktet!!
    d.h das wenn der i7 auch auf 3.20ghz übertaktet sein würde genau oder schneller als der pII in spielen sein würde ;);)

    und außerdem ist der i7 in den anwendungen und in spielen bis 16850x1024 mit wenig AA und AF schneller als der pII ist und das mit nur 2.66ghz takt!!!
    reply
  • positive rating
    Das ist die größte Verarsche von Intel!
    Auf dem Englischen Markt gibt es die D0 Prozessoren in großer Zahl.
    Auf ebay.co.uk werden die verkauft
    und auf ebay.de als RE-Import natürlich auch.
    Wo meint ihr denn haben die wenigen deutschen Händler eigentlich die D0 CPUs her ?
    Z.B Pctweaker die ja pre tested Bundels
    liefern können (immerhin !!)

    Alles Re-Importe aus England.
    Eine Schweinerei ist das.
    Wir wollen auch die schnelleren Prozessoren auch wennes der eine oder andere Marketingmanager nicht haben will.
    Es könnte sein das ich dann doch lieber auf die neuen 32nm Modelle warte wenn das hier so weitergeht.
    Mann kann eindeutig feststellen das hier der neue Prozessortyp seit Wochen künstlich dem Markt ferngehalten wird.
    Wir sind aber nicht blöd !

    !!!

    Verlangt bei euren Händlern das D0 Modell und kauft keine C0 Stepping CPUs mehr.

    !!!
    reply
  • positive rating
    Hier sind die Benchmarks:

    http://www.hardware-infos.com/tests.php?test=64&seite=7

    Sieht so aus als ob der QPI unter hoher Grafiklast doch ein ganz ordentlicher Flaschenhals im Vergleich zum Hypertransport ist.
    reply
  • positive rating
    Ich sag nur ..

    D0 - SLBEJ

    Laut anandtech.com gehn die locker über 4 Ghz ..
    man lese und staune ...

    anandtech.com/weblog/showpost.aspx?i=584
    reply
  • positive rating

    volle möhre geil!

    Overall rating: (4.00)
    die preis/leistung ist allerdings nur bei heftigem oc in ordnung.

    dies ist jedoch kein problem, mit vernünftigem kühler erreichen praktisch alle i7 3.8 ghz.
    mit wakü sind bis zu 4.5 ghz drin, dann allerdings bei grenzwertigen 1.5 V core spannung.
    reply
  • positive rating
    Läuft in Komination mit P6T-Deluxe und 12GB (6x2GB Dominator)

    Size LDA Align. Time(s) GFlops Residual Residual(norm)
    10000 10000 4 17.323 38.4961 1.012665e-10 3.570760e-02
    10000 10000 4 17.116 38.9627 1.012665e-10 3.570760e-02
    15000 15000 4 57.374 39.2240 2.066466e-10 3.254719e-02
    reply
  • positive rating
    Schon bei Standardtakt ist der Prozessor extrem schnell, ich betreibe ihn bei 1,25 V mit 3,33 GHz (3,5 GHz im Turbo-Modus) absolut stabil.

    Mit einem Scythe Mugen 2 sind die Idle-Temperaturen bein knapp 40°C (leider wird bei Übertaktung die Spannung nicht gesenkt), unter Last werden 65°C nicht überschritten.

    Die Performance kann man nur als beeindruckend beschreiben, besonders wenn alle acht Threads genutzt werden. So kann man mit Foobar und LAME-Encoder MP3s (acht Stück parallel) mit unglaublicher 190-facher Geschwindigkeit transkodieren (sechs Stunden in knapp zwei Minuten).

    In Spielen limitiert bei 2560x1600 sowieso die Grafikkarte, da ist kaum ein Unterschied zu meinem vorigen Q6600 (auf 3,0 GHz) festzustellen.

    Da die Preise für DDR3-Speicher in letzter Zeit etwas gefallen sind, ist die Anschaffung gar nicht mal so teuer, einzig die 200 EUR für ein Mainboard schmerzen. Aber das kann man ja kaum dem Prozessor anlasten.
    reply
  • positive rating

    Sehr schnell, sehr stark.

    Overall rating: (5.00)
    Mit dem Thermalright Ultra-120 TRUE Black (sowie extra besorgtes) Mounting KIT 1366 hält sich dieser angebliche Hitzkopf sehr kühl und leise (Noctua 120er 2x) Diese Werte sind ohne Übertaktung.

    Everest:

    CPU 31 °C (88 °F)
    1. CPU / 1. Kern 39 °C (102 °F)
    1. CPU / 2. Kern 40 °C (104 °F)
    1. CPU / 3. Kern 40 °C (104 °F)
    1. CPU / 4. Kern 38 °C (100 °F)

    LG Wiener

    PS. VMWARE läuft sehr gut und viel besser als mit dem vorigen Prozessor (E6600)
    reply
  • positive rating

    benchmarks

    Overall rating: (5.00)
    This is the benchmarks of the new i7s i have got one my self
    http://www.reviewgrounds.com/hardware-reviews/processor/intel-core-i7.htm
    reply
  • negative rating

    Naja schlecht

    Overall rating: (1.00)
    Ich habe damals ein q6700 der hat mir sehr gut leistug gebracht und als ich ihn übertaktet habe auf 3,40 war der nicht zu stoppn.
    Jetzt i7 lauter probleme ram passt nicht mit mainboard leistungschub gibts keinen q6700 Benchmark 13244 und i7 11455
    reply
  • positive rating

    Besser als vorrausgesagt.

    Overall rating: (1.50)
    Habe mir mit dem i7-920 einen neuen Spielerechner gebaut. Den Vorgänger (Q6600@3,15GHz) hatte ich verkauft, keinen Bock mehr. Doch dann kam COD5, Reflex "haben wollen". Obwohl beide Systeme recht identisch sind, hat der NEUE doch einiges mehr drauf. Er ist kühler und auch subjektiv schneller. Trotz fehlendem FSB läßt er sich prima übertakten. 3,2 GHz ohne jegliche Spannungserhöhungen und absolut stabil, sind schon eine Ansage. Da er kaum teurer ist als die 775er ist, eine glatte Empfehlung. Nur das Board und der RAM, diesmal statt 2x2 nun 3x1 wegen Triple-Channel und DDR3 Preis, sind schon arg teuer.
    reply
  • positive rating

    TOLLE CPU !!!

    Overall rating: (5.00)
    Hatte vorher fast alle 775 cpus in meinem pc. wer sich evt überlegt sich einen neuen pc zu kaufen, sollte gleich auf i7 setzen. preis beider systeme sind fast gleich. habe die obige cpu jetzt gut 2-3 wochen im einsatz, standart takt 2,6ghz konnte mit dem gigabyte extrem board, auf gute 4,0 - 4,2 ghz erzielen bei 1,31v. tolle cpu wen man bedenkt das sie momentan nur 240eu kostet. hatte schon mehrere 920 und alle lagen zwischen 3,8 -4,2ghz also bis jetzt sind alle top gewesen.

    meine resume

    I7

    nur wen man komplett neuen rechner sich kaufen möchte den i7 kaufen, ansonsten bei dem alten system (775) nur aufrüsten.

    775

    behalten wen man schon eins hat der 9550 ist eben bürtig, kostet aber mehr. leistung bei beiden cpus mehr als erhaben. 775 ist leichter zu kühlen als der i7 sind fast 20-30grad unterschied vom alten zur neuen.
    reply
  • positive rating

    Preis/Leistung stimmt

    Overall rating: (5.00)
    In erster Hinsicht sollte man den Preis sehen. Es gibt keine vergleichbare Modelle um das Geld. Wie schon erwähnt, ein Core i7-920 mit Asus P6T und einem 3GB Kit Ram kostet nur etwas mehr als beim 775. Die gebotene Leistung ist 1A.
    Hab ihn mit Noctua HN-U12P mit 1366 Kit auf 166x20 laufen, Turbo Mode an. Unter Last steigt der Multi auf x22, was effektive 3660 MHz bedeutet. Find ich nicht übel für 270,- €

    Natürlich geht auch mehr, aber das ist mit Vorsicht zu genießen. Wird sehr warm das Teil, vor allem ab 1.4 Volt.

    http://www.hardwareoc.at/Intel_Core_i7-920_Testbericht-7.htm
    reply
1 2 forward »
Powered by Translate
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG