ASUS EAH4850/HTDI/512M ASUS-Design, Radeon HD 4850, 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out (90-C1CL50-J0UAY00Z)

Ratings and opinions for ASUS EAH4850/HTDI/512M ASUS-Design, Radeon HD 4850, 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out (90-C1CL50-J0UAY00Z)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 89%
4.58 of 5
based on 24 ratings and 5 user reviews.
Product recommendations:
95.65% recommend this product.
Show user reviews only User reviews and replies Show overview
Showing 5 user reviews
  • X33 on 01/16/2009, 12:29
    positive rating

    Sehr positiv überrascht :-)

    Overall rating: (5.00)
    Die Karte wurde am 14. Jänner 2008 bei Alternate gekauft. Eingebaut wurde sie am 15. Jänner 2008 in mein System. Bisher habe ich immer NVIDIA Karten benutzt und war bezüglich der Asus 4850 Glaciator Grafikkarte, wirklich sehr sehr skeptisch.

    Vor allem wegen der Lautstärke und der Treiberstabilität, war ich aufgrund einer schlechten Erfahrung mit einer Sapphire HD 2600 wirklich ein wenig besorgt.

    Kaufargument war letztendlich, für mich:

    geringerer Stromverbrauch bei Vollast gegenüber einer Nvidia 260er Karte
    Leistung zu einem unschlagbaren Preis

    Mein System - Mainboard Asus M2A-VM, CPU Athlon X2 6000+ 2x3GHz, RAM 4GB GEIL Dragon.

    Einbau: Wie vielen anderen hier, blieb es auch mir nicht erspart, meine 2 Festplatten ein wenig zu versetzen. Die Asus 4850 Glaciator ist doch ein Stück länger, als meine bisherige NVidia 8600 GT.
    Ich stimme jenen zu, die meinen den Stromanschluss für den 6pol-Stromstecker (5V/12V) hätte man auch, besser platzieren können.
    Beim Anstecken muss man mit Feingefühl arbeiten, da sich die Grafikkarte dabei doch biegt... Ansonsten hatte ich keinerlei Probleme beim Einbau der Karte.

    Treiberinstallation:

    Ich habe den aktuellen ATI Catalyst Treiber Version 8.12 unter Vista Ultimate 32-bit installiert. Auch das verlief reibungslos. Meine Einstellungen für meinen Bildschirm sind 1280x1024 @75Hz
    Im Catalyst Control Center kann man dann noch diverse Einstellungen vornehmen und auch sehr einfach die Bildschirmauflösung ändern.
    Dazu gehört auch eine Automatische Tuningfunktion für die Karte - Klasse! :-)

    Tools:

    Auf der CD befinden sich SmartDoctor mit dem man einstellen kann wie der Lüfter drehen soll. Geniales Tool!
    Ausserdem ist auch noch ein Tool zur Raumüberwachung vorhanden - wer es benötigt wird auch zufrieden sein.
    Dann ist noch Game OSD dabei.
    Hier hat man die Möglichkeit während eines Spiels Einstellungen zu verändern - Nicht schlecht. :-)

    Lautstärke:

    Der Lüfter arbeitet im Normalen Betrieb total leise. Er ist rein subjektiv gehört, sogar leiser als der Zerotherm GX 710 auf meiner vorherigen 8600GT Grafikkarte.
    Unter Vollast arbeitet der Lüfter hörbar aber nicht störend - dank der beiliegenden Tools, kann man das auch noch feintunen.
    Endlich muss ich nicht schon wieder extra einen Lüfter auf meine Grafikkarte basteln - TOP!

    Temperatur:

    Übertaktet man die Karte nicht und lässt die Clocks auf Defaulteinstellungen GPU Clock 625Mhz und Memory Clock auf 1004MHz, liegt die Temperatur in meinem System im IDLE Modus bei nur 42 Grad Celsius.
    Die bisher höchste gemessene Temperatur, unter Vollast, war 82 Grad Celsius.
    Es gibt auch hier in den mitgelieferten Tools, Einstellmöglichkeiten für Überhitzungsschutz und ab welcher Tempereratur, das System Alarm schlagen soll.
    Bei mir wird es merklich wärmer im Gehäuse als noch mit der Nvidia 8600GT die vorher drinnen war.
    Da ich aber ein gut belüftetes MashGehäuse habe und darin auch 2x120mm Lüfter Ihren Dienst tun, habe ich keinerlei Probleme oder Abstürze wegen Überhitzung. ;-)

    Benchmark:

    Ich mit Futuremark 3DVantage 5826 Punkte Vista Index für Grafik (Desktop):5,9 Vista Index für Grafik (Spiele): 5,9 Devil May Cry Techdemo bei 8fach AA: Szene 1=118,25FPS, Szene2=89,20FPS, Szene3=128,36FPS, Szene 4=81,13FPS

    Fazit:

    Die Karte bietet wirklich ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis und ist für alle geeignet die Leistung wollen aber keine 300 Euro oder mehr, dafür bezahlen wollen/können.
    Sie verbraucht nicht soviel Strom, wie z.B eine Nvidia 260er Grafikkarte und bietet ausreichend Leistung für aktuelle Games. Der Lüfter ist wirklich leise, die Treiber sind stabil.
    Da hat sich wirklich einiges getan und ich bin echt sehr positiv überrascht.
    5 Sterne von mir für diese Karte :-)
    reply
  • madias on 01/15/2009, 11:34
    positive rating

    Gut und leise

    Overall rating: (3.50)
    Vorweg: Die erste Grafikkarte die ich bekam, war defekt (Hallo Qualitätskontrolle?), E-Tec hat sie anstandslos umgetauscht (im Laden).
    Wichtig war für mich die Geräuschentwicklung beim Lüfter, da hab ich ja schon Horrorgeschichten bei anderen Karten gelesen :)
    Mit aktuellem Treiber ist die Karte in meinem System unhörbar, auch unter Volllast - Lüftersteuerung funktioniert anstandslos. Temp geht höchstens mal kurz auf 70 Grad, mein Gehäuse beeindruckt das wenig (NZXT HU-001-B schwarz, schallgedämmt - sehr guter Air flow)
    Da ich von einer 3870er umgestiegen bin und (jaja, selber Schuld) zu allererst 3d-murks06 probiert hatte, bekam ich einen Schock: (Fast) gleiche Punktezahl! Kurzfassung: Die Karte spielt ihre Stärken bei hoher Auflösung (1920 aufwärts) und hoher Qualität voll aus und ist dann gut 50-100% schneller, sprich Spiele, die geruckelt haben (GTL,GTR2, Race Evolution - auf höchsten Einstellungen) sind bei höchster Qualität fließend und die Framerate bricht nie ein. Für very-high-Crysis-Benchmarkfanatiker sicher nicht zu empfehlen, für den oberen Mittelklassespieler eine gute Wahl.
    Wo punktet das Asusmodell gegenüber den anderen Herstellern?
    -) leiser Lüfter
    -) Zusatztools: Overclocking, Lüftersteuerung, Gamer OSD (Frames anzeigen, Bilder u. Videos aufnehmen, Übertakten im Spiel...)
    Abzüge gibts für den Asussupport (lahmste Webseite aller Zeiten) und dafür, dass die erste Karte defekt war (Qualitätsabzug, da wohl keine Kontrolle)
    reply
  • Roli206 on 12/14/2008, 15:34
    positive rating

    Spitze

    Overall rating: (5.00)
    Also ich habe diese Grafikkarte jetzt eine woche und ich bin sehr begeistert. Kaum ein laut zu hören und die Grafik einfach ein wahnsinn. Und das Preis/Leistungsverhältniss ist auch sehr ansprechend. Also nur zum Empfehlen
    reply
  • g.w. on 12/07/2008, 16:50
    positive rating

    super leise

    Overall rating: (5.00)
    top karte für wenig geld und absolut nicht hörbar
    reply
  • Hardware Hardy on 11/27/2008, 14:52
    positive rating
    Eine der wenigen HD4850 mit leisen Lüfter und guter Leistung. Der Karton ist zwar viel zu groß und nicht gerade umweltgerecht, dafür sieht er innen aus wie ein Pralinenschachtel. Die Zugaben des Herstellers bestehen aus ein paar Kabeln und ein DVI-VGA + DVI-HDMI-Adapter plus 2CDs mit Treibern usw. (kein Spiel)
    Habe leider keinen Test zu dieser Karte gefunden, aber die Top-Version ist baugleich und werksmäßig übertaktet. Diese Karte aber nicht und Sie kostet dafür auch nicht soviel !
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/kurztest_asus_radeon_hd_4850_top/#abschnitt_einleitung
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG