Lian Li TYR PC-X500 black, noise-insulated

Ratings and opinions for Lian Li TYR PC-X500 black, noise-insulated

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 80%
4.20 of 5
based on 7 ratings and 3 user reviews.
Product recommendations:
100.00% recommend this product.
Showing 3 user reviews
  • Jangschindler on 02/17/2010, 21:34
    positive rating
    Hallo
    Ich möchte hier nur etwas ergänzen, die anderen Beiträge kann ich aber bis auf meine unten genannten Ergänzungen bestätigen.


    1. Qualität
    Bei meinem Exemplar muss ich leider die Passgenauigkeit der Seitenteile bemängeln.
    Die 2mm starken Aluminiumteile ragen etwa einen Millimeter über die Front hinaus. Zudem quietschte das linke Seitenteil wenn das Gehäuse sich auch nur geringfügig bewegte, oder man das Seiteteil angefasst hat.
    Auch nach Überprüfung des korrekten Einbaus.

    Die Klappe für die USB u.s.w. Anschlüsse quietschte bei meinem Exemplar leider auch.
    Zudem hatte meine Exemplar bereits serienmäßig einen Kratzer und einige "Unreinheiten".

    Die Knöpfe zum Einschalten und Resetten wurden z.B. auf Computerbase als "schwammig" bezeichnett.
    Ich kann Sie leider nur als billig bezeichnen.


    Versteht mich nicht falsch, ich finde es ist ein tolles Gehäuse.
    Ich werde mir bei einem anderen Versandhändler auch ein neues bestellen welches dann hoffentlich ohne Kratzer geliefert wird.

    Die Verarbeitung bei meinem Exemplar war jedenfalls ausbaufähig.
    reply
  • Redfirm on 01/15/2010, 16:59
    positive rating
    Für ein Gehäuse schon extrem teuer, aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Die taiwanische Handarbeit kann sich sehen lassen, keine Spaltmaße, keine Kratzer oder Verarbeitungsspuren. Alles sitzt extrem passgenau die Ausstattung ist üppig. Die Festplattenentkoppelung funktioniert bei meinen 7.200rpm Platter-Disks sehr gut, mein i7-920 bleibt unter Idle bei 28° und unter Volllast (inkl. Volllast quaddro FX1800) unter 50° (Megahlem).
    Doch genau hier fangen die Mängel an: Ich musste NB-Fans verbauen da die verbauten Lüfter (wusste ich schon vorm Kauf) des Preises von 280€ absolut nicht würdig waren. Auch das sie nicht entkoppelt sind verstehe ich nicht (meine Lösung: http://geizhals.at/a342345.html & http://geizhals.at/a342339.html). Die bereits eingebaute Lüftersteuerung ist das Silizum nicht wert das es verwendet. Ärgerlich ist auch das die MB-Bohrungen nicht absolut exakt sind weshalb das MB nicht zentriert in der IO-Blende bzw. die Steckkarten nicht sauber an den Blenden sitzen. Das kann natürlich an einer Serienstreuung liegen (Handbau), darf aber bei dem Preis mMn nicht passieren.
    Auf der anderen Seite habe ich ein Schmuckstück, das einen i7-920 und eine Quaddro unhörbar (< 10dB) bei guter Temperatur kühlt. Die Aufteilung in zwei Zonen macht Sinn, dank der Breite von 23cm auch in Zukunft für enorme Towerkühler kompatibel. Die Kabeldurchführungen sind durchdacht, leider ist die MB-Platte nicht weit genug von der Rückwand (die sich wie die anderen Seite mit einer sehr intelligenten Verriegelung öffnen lässt) das sich rückwertige ATX-Verkabelungen kaum realisieren lassen.
    reply
  • cool@tze on 01/16/2009, 15:47
    positive rating
    Ich wollte einfach mal ausprobieren, ob solch teure Gehäuse wirklich alle Wünsche erfüllen.

    Nein, leider tun sie das nicht!
    Positiv:
    - schlichte edle Erscheinung
    - passgenaue, gratfreie Verarbeitung
    - 2-Zonen-Konzept
    - ausgezeichnete Festplatten-Entkopplung
    - leicht zu öffenen, die wichtigsten Kompponenten können schnell ereicht werden, was Basteleien ihren Schrecken nimmt.
    - viel Platz für das MB und Komponenten
    - zig Möglichkeiten Kabel zu verlegen --> klasse Kabelmanagement
    Wie gesagt, das alles ist auf absoluten Top-Niveau, dass ist bei einem "Top-Preis" aber auch zu erwarten.

    Die Sachen die ich jetzt als negativ erwähnen möchte, hätte ich bei einem 150 €-Gerät nicht aufgeführt. In dieser Preisklasse jedoch sind sie erwähnenwert.
    - kein Hinweis auf die Verbindung der Lüfter mit der Lüftersteuerung, die Lüfter werden mit einem 12 V- Adapter ausgeliefert, dass man diese entfernen kann und die 3-poligen Stecker mit der Platine der Lüftersteuerung (hinter unteren Festplatten-Käfig) verbinden sollte, steht nirgendswo - sehr schwach!!!
    - Die mitgelieferten Lüfter sind mir schlicht zu laut und übertönen auch auf der niedrigsten Stufe meine GraKa mit einem niederfrequenten Ton. Mit 'Laut' meine ich übrigens hörbar, während leise für mich unhörbar bedeutet. Mein PC steht im Wohnzimmer, so dass meine Ansprüche an die Lautstärke sehr streng sind. Auf jeden Fall bin ich enttäuscht bei einem so teuren Gehäuse noch Lüfter nachbestellen zu müssen.
    - wird im unteren Festplatten-Käfig die mitgelieferten Schrauben verwandt, kollidiert eine Schrauben mit der Lüftersteuerung bzw. kommt sie sehr sehr nahe ran.
    - wer beide Festplatten-Käfige benötigt, sollte kein zu langes Netzteil haben, ich habe ein normal langes NT von Tagan, welches allerdings modulare Stromkabel besitzt, die geschraubt werden, da ist kaum noch Platz vorhanden.
    - die Fixierung des DVD-Laufwerkes ist sehr fummlig, da die Schrauben auf einer Seite nur durch einen fingerbreiten Spalt zum Loch geführt werden müssen. Da ist das Suchen von losen Schrauben im Gehäuse vorprogrammiert.

    Fazit:
    Ich werde das Gehäuse wohl behalten, da es nach meinem Geschmack sehr edel aussieht und nach dem Einbau der (wirklichen) Silent-Gehäuselüfter auch wirklich Potenzial hat viele Jahre seinen Dienst zu tun, weil wohl nie Probleme mit der Länge von Grakas und der Höhe von Kühlern zu erwarten sind. Weiterhin ist es für Alu-Gehäuse sehr stabil und nicht zu "labberig".
    Außerdem gefällt mir die relativ geringe Tiefe und der seitliche Einbau der DVD- oder was auch immer - Laufwerke.
    Allerdings würde ich einen Preis von 150-180 € für angemessen halten. Hier lässt sich Lian Li wohl auch seinen guten Namen bezahlen.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG