Gigaset A585 piano black (S30852-H2025-B101)

Ratings and opinions for Gigaset A585 piano black (S30852-H2025-B101)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 77%
4.08 of 5
based on 3 ratings and 1 user reviews.
Product recommendations:
66.67% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    0
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    1
  • 1 star
    0
Showing 1 Nutzerkritik
  • negative rating
    seniler old Zirkusaffe on 11/30/2008, 22:24

    Mit Siemens in den Telefonrausch

    Overall rating: (1.67)
    Was ist das? Es hat ein Mikrofon und einen Lautsprecher. Spricht man in das Mikrofon rein, sagt das Gegenüber: "Das klingt aber dumpf." Spricht das Gegenüber, kommt nur leises, verrauschtes Genuschel aus dem Lautsprecher.
    Richtig! Es ist das Gigaset A585!
    Was hat sich die "Weltfirma" Siemens denn dabei gedacht? Ich wollte es behalten, ich hab's wirklich versucht. Aber nach 2 (!) längeren Telefonaten hab ich's wieder zurückgeschickt. Das Rauschen ist so laut, so extrem nervig, dass an entspanntes Telefonieren nicht zu denken ist. Nach wenigen Minuten fällt es schwer, sich auf das Gespräch zu konzentrieren. Und wenn es dann sogar den Gesprächspartnern auffällt, das einem das Gespräch von Minute zu Minute mehr auf den Sack geht, dann hat ein Telefon wohl in seiner Kernaufgabe auf ganzer Linie versagt.
    Schade, der Ansatz war gut. Günstiges Telefon mit ausgewogenem Funktionsumfang, erträglicher Handhabung und - mittlerweile exotisch - einer richtig ausführlichen Bedienungsanleitung.
    Aber was nützt's, wenn man damit nicht telefonieren kann?

    Was kann ich sonst noch Positives zu diesem Teil sagen? Nichts.
    Negatives?
    - Klingeltöne from Hell. Übelste polyphone Klangfetzen der Kategorie Fahrstuhlmusik. Das möchtegernwitzige "Retro"-Ring-Ring klingt unangenehm schrill. Bleiben noch 3 furchtbare monophone Standardpieper, die sofort Erinnerungen an die Arztpraxis hochkommen lassen.
    - Scheiß Klavierlack. Da hinterlässt garantiert jedes Gespräch seine Spuren und es ist erstmal eine Runde Polieren angesagt. Man könnte den Hörer natürlich weiter weghalten und nicht direkt ans Ohr drücken, dummerweise versteht man dann aber gar nichts mehr, weil der Lautsprecher viel zu leise ist.
    - Liegt total wackelig in der Ladeschale.
    - Namen dürfen max. 16 Zeichen haben, die aber nicht unbedingt angezeigt werden. Will man im Telefonbuch blättern, werden lange Namen gerne mit "..." abgeschnitten, wäre ja auch ein Unding einfach die zweite Zeile mitzubenutzen.
    - Und nochmal: Es rauscht, es rauscht, es rauscht!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG