Roccat Kone, USB (ROC-11-500)

Ratings and opinions for Roccat Kone, USB (ROC-11-500)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 62%
3.51 of 5
based on 137 ratings and 26 user reviews.
Product recommendations:
57.26% recommend this product.
Showing 26 user reviews
  • negative rating
    Tyandriel on 01/15/2011, 21:48

    aussen hui, innen pfui

    Overall rating: (2.00)
    ich hatte mir die Maus gekauft, kurz nachdem sie auf dem Markt war. Vorher hatte ich jahrelang eine Logitech Mx500. Beim Kauf hatte ich mir auch gleich das zugehörige Sense Mousepad geleistet.

    Meine Kaufargumente waren die "Leistungs"daten, dass Roccat eine deutsche Firma ist und dass sie sich preislich günstiger war als die Konkurrenz Logitech G9.

    Beim Auspacken hab ich mich schon gefragt: wozu das ganze Zeug? Ich will ein gutes Produkt, dafür zahle ich, nicht für Werbekampagnen...

    1. Qualität (Mausrad, Gewichte)
    tja, da hat sich der erste Eindruck bestätigt. Roccat kann gut Werbung machen, aber Qualitätsprodukte herstellen... wohl nicht.
    Das Mausrad war nach 1 Monat kaputt. Irgendwas innen abgebrochen. Habe die Maus umgetauscht.
    Bei der Neuen hat sich nach ~4 Monaten die Arretierung der Gewichte verabschiedet. Und dann nach weiteren 5 Monaten wieder das Mausrad -> Rückgabe.

    2. Treiber
    die rechte Maustaste funktionierte sporadisch nicht. Habe den Treiber mit dem "Rechte-Maustaste-Fix" gezogen und installiert. Keine Besserung.

    3. Software
    unübersichtlich, unpraktisch und das Speichern und Umschalten(!) der Profile dauert eine gefühlte Ewigkeit.

    4. Lichtergedöns
    unnötige Spielerei. Habs natürlich ausprobiert und festgestellt, dass alle 5 LEDs unterschiedliche Farbwerte darstellen. Das ist keine Qualität.

    5. Sensor
    Es ist schon seeeehr peinlich, wenn die Maus mit der Textur des dafür vorgesehenen Pads vom selben Hersteller nicht zurechtkommt. Es gab reproduzierbar an einer Stelle des Pads bei rechts/links-Bewegung einen heftigen Zeigersprung.
    Auf anderen Oberflächen war die Maus teils nicht zu gebrauchen. Das habe ich vielen anderen, teils billigsten, Mäusen nicht erlebt.

    6. Mausrad Funktion
    Druckpunkt viel zu stark. Man muss sich schon konzentrieren, um beim Klicken nicht das Rad zu drehen oder es zur Seite zu kippen.

    7. Positives
    - liegt gut in der Hand
    - gleitet gut
    - schaut schick aus

    bin total enttäuscht. Bei der Menge und Schwere der Unzulänglichkeiten rate ich von Roccat als gesamtes ab. BlingBling Produkte, die nix taugen.
    Habe nun eine Logitech G9x und bin super glücklich.
    reply
  • negative rating
    ***XOX*** on 06/23/2010, 15:53
    An sich ist das eine Maus, wie jede andere. Habe keine Gelenkschmerzen, wie manch einer hier. Ist auch relativ genau, jedoch etwas gewöhnungsbedürftig was die horizontale und vertikale Beschleunigung angeht. Am besten man installiert gar nicht die Treiber und die Software.
    Nach solch langer Benutzung (für diese Maus sind 2 Jahre extem lang) zeigen sich schon unangenehme Auswirkungen auf das Rädchen.
    Der Sensor ist emfindlich gegen Staub (zum Teil sieht man keine Verschmutzung auf der Linse, muss aber trotzdem durchpusten, damit es nicht mehr Hackt)
    Diese schwarze, matte Gummibeschichtung löst sich inzwischen unschön ab. Ist anscheinend nicht Schweißfest. Das gleiche gilt auch für das "Roccat"-Logo auf der oberen Seite. Ist gesplittert, obwohl sie nie runter gefallen ist.
    Die Daumentasten sind such schlecht positioniert. Man stützt sich normalerweise mit dem Handballen auf dem Mauspad ab. Wenn man das Tut, dann ist nur die hintere Daumentaste gut erreichbar, für die vordere muss man entweder ich mit der Daumenspitze bemühen oder die Maus unnatürlich halten. (Bin 1,80m groß und habe normalegroße Hände)
    Was mich jedoch am meisten Stört ist der hohe Stromverbrauch. Jetzt wird jeder sagen, so ein Blödsinn. Aber ich möchte es trotzdem erklären warum.
    Habe die Maus am USB-Hub. Sonst ist nicht angeschlossen. Wenn ich die LED des Maus alle auf hell leuchten einstelle, dann bemerke ich beim horizontalen hin- und herbewegen eine leichte Bewegung auch nach oben, obwohl sich die Maus nicht nach oben bewegt. Dies verstärkt sich dann, wenn ich versuche ein USB-Stick noch anzuschließen und dann Daten übertrage. In diesem Fall wandert die Zeiger nach 3-4 horizontalen Bewegungen vom unteren Rand des Bildschirms bis hin zum oberen Rand.
    Für mich ist das nicht akzeptabel.
    Werde mich wieder Logitech zu widmen....was habe ich mir bloß dabei gedacht etwas neues zu Probieren.
    Gruß
    reply
  • positive rating
    Filewalker on 04/14/2010, 19:08

    Geniale Maus, aber ...

    Overall rating: (4.33)
    ... wirklich genau, kann ich dazu noch nicht Stellung nehmen, denn ich besitze sie erst seit heute.

    Die Haptik ist grossartig, nur ist für mich die Umgewöhnung von einer Logitech BT58 (8.- Euro Maus) mit 400dpi auf diese Maus ein Quantensprung, der wohl erst einmal etwas Übung verlangt.

    Um die DPI-Einstellungen wirklich nutzen zu können, sollte man unbedingt vorher die Windows Maus-Geschwindigkeit (und sicherlich auch in Linux) herunterdrehen, denn bei 3200dpi ist alles viel viel zu schnell, auch in Spielen.

    Die Beleuchtung ist schick, war für mich jedoch nicht der Kaufgrund. Da ich sehr grosse Hände habe, kamen leider nicht viele Mäuse in Frage. Auch wenn der Preis mich geschockt hat, ich hoffe es hat sich gelohnt (und reicht für die nächsten 2-5 Jahre).
    reply
  • negative rating
    jurtsche on 09/13/2009, 19:08

    Ich bin enttäuscht...

    Overall rating: (3.50)
    Ich spiele mit einer sehr lowen Sensitivität und habe mit der Kone folgendes Problem:

    Der Sensor ist in 19 von 20 Fällen genau, jedoch ein von ca. 20 mal, wenn ich z.b. in einem ego shooter eine 90° drehung mache, hakt die maus und die drehung ist viel weniger als die soll-90° irgendwo zwischen 45° und 90°. mit maxdpi ist es ca. 1 von 10 mal der Fall mit lowest dpi (800) 1 von 20 mal.

    Das ist leider kein Einzelfall, da ich die Maus eingetauscht hatte wegen diesem Mankos. Das Problem besteht auch bei der neu getauschten Maus und tritt nur nicht so häufig auf (Was mit der Zeit sicher wieder häufiger wird.)

    Normal und High Sens Spieler werden jedoch kein Problem haben.

    Weiterer Punkt: die DPI sind ein Witz. Empfohlen werden im technischen Forum 800dpi wenn es Probleme geben sollte, da die Maus auf diese Zahl optimiert wurde. Weiters funktioniert die TCU nicht wirklich gut, alle haben sie deaktiviert da die Maus mit dieser TCU ON option manchmal extreme Drehungen im Spiel macht obwohl keine extreme Bewegung gemacht wurde.
    (Am Mauspad kanns nicht liegen hab das Taito und Sense probiert, beim Sense wars noch viel schlimmer...)

    bin sehr enttäuscht. Es liegt zwar toll in der Hand und sieht gut aus, aber wenn der Sensor nichts kann bringt das alles nichts...

    Solche Probleme hab ich mit meiner 3 Jahre alten Razor Diamondback bis zum Schluss nicht gehabt und obwohl sie schon stark abgenutzt ist verwende ich sie anstatt der Kone, und dass soll was heissen.

    Kaufempfehlung: auf keinen Fall.
    reply
  • positive rating
    maverick140379 on 07/01/2009, 13:17
    Hallo Leute also die Roccat Kone kann ich schon empfehlen hatte davor eine G5 Refresh G7 Carbon und eine G9. Rein vom Handling her ist die Roccat sehr gut. Verarbeitung würde ich sagen ist eine Logitech besser. Preislich würde ich jetzt eher sagen kauft euch eine Logitech g5 Refresh. Aber wer auf eine Logitech g5 oder g7 stand und stylisch eine heiße Maus haben möchte ist hier an der richtigen Adresse. Rein der Support ist nicht so gut wie bei Logitech. Der neueste Setpoint ist glaub ich vom April diesen Jahres. Der neueste Roccat Treiber ist vom November letzten Jahres habe gerade beide Mäuse am PC angeschlossen.
    Fazit: Gute Maus wenn man zusätzlich auf STYLE achtet wenn man er der Praktische Zocker ist lieber G5 Refresh
    reply
  • negative rating
    Dr.Zoidberg on 06/14/2009, 21:42

    gar nicht mal so.......gut

    Overall rating: (2.00)
    nach 5 monaten ist das mausrad gebrochen, dazu kommen noch "unerklärliche" handgelenk-schmerzen seitdem ich die maus besitze, ist nartürlich subjektiv, aber da sich die probŽs mit dem rad häufen, hab ich mir neŽandere maus geholt....

    reply
  • Alleskenner on 04/13/2009, 20:22
    hatte neulich die gelegenheit den nager auf herz in nieren zu prüfen. das design ist ähnlich der logitech mx-serie. die oberflächenbeschaffenheit wurde von razer abgekupfert. insofern für viele gamer sicherlich: das beste aus beiden welten! die maus liegt prima in der hand und ist dank der gummierung auch schön griffig. das man das gewicht der maus variieren kann, wird als ganz spezielles feature angepriesen. ich fands eher unsinning. zumal durch solch einem mumpitz nur unnötige kosten an den endverbraucher abgegeben werden. dafür das die firma noch recht neu ist, war die software erstaunlich ausgereift. da ist man von der konkurenz anderes gewohnt. abgesehen von dem gewichtsunfug bekommt man noch andere blink-blink-features. beispielsweise eine variable innenbleuchtung. braucht im prinzip auch kein mensch. das unternehmen sollte sich eher das konzentrieren was eine gute gamer-maus ausmacht.

    kurz: super maus...WENN man die unnötigen features weglassen würde und sie dann für max 30€ über den ladentisch geht!
    reply
  • negative rating
    N!ghty on 03/27/2009, 13:40

    Top oder Flop?

    Overall rating: (2.75)
    Ich habe meine kurz nach dem Release gekauft und sie hat auch nicht länger als 3 Wochen gehalten bis das Mausrad durchgebrochen ist.

    Nach Umtausch hab ich dann auch eine aus der neuen Charge bekommen, die hats dann ganze 3 Monate ausgehalten, jedoch dann auch Mausrad durchgebrochen.

    Bekomm mein Geld nun auch zurück und überleg mir jetz sehr gut ob ich es noch einmal wagen soll...
    Würde Roccat mehr Wert auf Qualität legen, wäre die Maus wahrscheinlich das Beste auf dem Markt meiner Meinung nach.
    reply
  • negative rating
    Shepard on 02/17/2009, 17:32

    Nichts für schwache Gemüter!

    Overall rating: (1.25)
    war bis heute so einigermassen zufrieden mit der Kone aber vorhin beim Websurfen machte sie ein komisches Geräusch beim Scrollen und somit war die Scrollfunktion hinüber!

    Das Problem ist kein usertechnisches sondern vom Hersteller und mir ist es unverständlich dass keine Rückrufaktion gestartet wurde! Ich wollte es nur gesagt haben wer also immer noch die Maus kaufen möchte und einen Hersteller supporten der eine schlechtere Qualitätskontrolle hat als der Inder um die Ecke muss damit rechnen genauso auf die Fresse zu fallen ;)

    edit:// die Maus an und für sich war ja nicht schlecht und von der Form her die beste die ich bisher in der Hand hatte das merke ich jetzt wieder wo ich an meiner alten Maus ( Logitech G9 ) sitze die mir leider etwas zu klein ist - mal sehen wenn ich nächste Woche wieder auf den Beinen bin bringe ich sie zu meinem Händler zurück und dann versuche ich es nochmal - solange ich aber den Nachfolger nicht länger als 6 Monate im Betrieb hatte bleibe ich aber erst mal bei meiner Meinung!

    Nachtrag:// habe vor 14 Tagen eine neue Kone bekommen aus der neuen Charge allerdings ist mir da gestern auch das Mausrad gebrochen, ich geb´s jetzt auf mein Händler hat mir schon zugesagt dass er mir das Geld zurückgibt!

    wünsche allen anderen mehr Glück mit der Maus als ich es hatte ;)
    reply
  • positive rating
    Licherkette on 02/11/2009, 10:11

    Beste Maus, die ich bisher hatte

    Overall rating: (4.75)
    Ich habe durch die Roccat Kone meine bisherige MX510, die 5 Jahre treu ihren Dienst verrichtete, in den Ruhestand geschickt.
    Auch nach mehr als 4 wöchigem Betrieb kann ich kein defektes Mausrad bestätigen und ich nutze die Maus täglich für ca. 2-4 Stunden CoD 5 zocken.
    Unter Windows gefällt mit die Anpassung der Mausempfindlichkeit über die Treibersoftware, so kann ich mit höchste DPI Auflösung hervorragend und präzise meine täglichen Arbeiten am PC verrichten und anschliessend in First Person shootern agieren, ohne die DPI-Zahl von 3200 zurück zu nehmen.
    Die Funktionalität der Maus gefällt mir ausserordentlich, die Tasten sind gut platziert, lediglich beim Mausrad herunterdrücken ist definitiv zu viel Widerstand zu spüren, was zeitweilig entweder zum Drehen oder gleichzeitigem Kippen des Mausrades führt. Das Mausrad ist allerdings von seinem anfänglich schweren Herunterdrücken bereits deutlich leichtgängiger.

    Von mir gibt es auf jeden Fall eine deutliches JA zu dieser Maus! Im Vergleich zu meiner MX510 wesentlich präziser, bei etwas gesteigerter Ergonomie!
    reply
  • positive rating
    Eko'Yeti on 02/05/2009, 11:22

    Bin voll zufrieden !

    Overall rating: (4.75)
    Ich habe die Kone seit ca. einer Woche und ich bin bisher voll zufrieden !
    Keinerlei Anzeichen eines defekten Mausrads oder anderen Materialschwächen. Die Probleme betreffen anscheinend wirklich nur die "alte" Serie (gefertigt bis Dezember 08).
    Von der Ausstattung der Kone und der Leistungsfähigkeit des Sensors muss ich jetzt hier nicht großartig reden, da sprechen die Testberichte für sich. Ich hatte vorher fast 5 Jahre eine Logitech MX518 und mir fiel der Umstieg sehr leicht. Die Ergonomie ist sogar noch besser als bei der MX518 (ich habe mittelgroße Hände).
    Die leicht gummierte Oberfläche der Kone finde ich sehr angenehm.
    Die Beleuchtung ist zwar mehr oder weniger nur Spielerei aber doch recht nett anzusehen, besonders die annährend frei wählbaren Farben lassen eine Anpassung an die persönlichen Vorlieben zu.
    Die Beleuchtung kann man aber natürlich auch komplett (und auch teilweise) abschalten.
    Noch ein Wort zur Gleitfähigkeit: ich benutze die Kone mit einem Taito Mauspad (ebenfalls von Roccat) und die Maus lässt sich butterweich bewegen. Das kommt auch durch die relativ großen Gleitpads, die sind viel besser als bei meiner alten MX518.

    Alles in allem eine sehr gute Maus mit Spitzentechnik und sehr guter Ausstattung. Kostet zwar mehr als eine Logitech MX518 oder G5, aber ist imo jeden Cent wert.

    Ich kann eine klare Kaufempfehlung geben !


    MfG
    reply
  • negative rating
    CCookie on 01/02/2009, 18:05

    Unbrauchbar :-(

    Overall rating: (1.25)
    Heute habe ich die Maus erhalten und ich muss sagen, ich bin schwer enttäuscht! Hier die negativen Punkte:

    1) Sie lässt sich auf einer normalen Schreibtischoberfläche (normale Büromöbel) nicht verwenden! Trotz mehrmaliger Kalibration und TCU on bzw. off springt, hängt und wandert der Mauszeiger! Beim Anheben bewegt er sich ebenfalls sehr stark. Wenn ich die Maus auf der Stelle im Kreis bewege, dann wandert der Mauszeiger kreisförmig nach links oben anstatt den Kreis auf der Stelle nachzuvollziehen. Absolut unbrauchbar!

    2) Verwendung auf diversen anderen Oberflächen führt zu ähnlichen Ergebnissen. Vielleicht muss man das Roccat Mauspad kaufen um die Maus irgendwie verwenden zu können, aber darauf habe ich keine Lust mehr...

    3) Der Treiber ist fehlerhaft - Dinge wie die Mausbeschleunigung funktionieren überhaupt nicht. Selbstverständlich habe ich den neuesten Treiber / Firmware von der Website verwendet. Jede Änderung der Einstellungen dauert ewig.

    4) Das Drücken des Mausrades ist viel zu schwer! Absolut unbrauchbar, weil man dabei immer das Rad dreht und die Maus bewegt!

    5) Für kleinere Hände ist die Maus zu groß und vor allem zu breit! Zeigefinger und Mittelfinger müssen unangenehm gespreizt werden um auf der rechten und linken Taste zu liegen.

    6) Selbst mit dem leichtesten Gewicht ist die Maus relativ schwer. Ein Anheben zur Neupositionierung ist relativ unangenehm. Normalerweise sollte man eine Maus nur leicht kippen müssen (also den vorderen Teil anheben) um sie "anzuheben", aber leider bewegt sich da der Mauspfeil weiter mit.

    Das einzig Positive an der Maus ist das Design und die optischen Effekte. Das Logo allerdings leuchtet viel zu hell sodass man es abschalten muss.

    Fazit: schön anzusehen aber absolut unbrauchbar. Insgesamt wirklich katastrophal - ein präzises Arbeiten mit dieser Maus ist absolut unmöglich! Meine wesentlich billigere A4tech X7 funktioniert 100x genauer, besser, zuverlässiger und angenehmer. Leute, die positives über diese Maus berichten haben wohl noch nie eine wirklich ordentliche Maus zum Vergleich gehabt, oder stellen keine großen Ansprüche.

    LG!
    reply
  • negative rating
    Shadow89 on 01/02/2009, 13:01

    Klasse Maus, aber...

    Overall rating: (3.25)
    Habe die Maus für 60€ + Roccat Sense bei Hardwareversand gekauft.

    Nach dem Anschließen an mein 64 Bit Vista fing der Ärger schon an: die Maus wird nicht erkannt, sobald der neuste Treiber (welcher nach Angaben Roccats auf 64 Bit Vista funktionieren soll) von roccat.org installiert ist. Als ich den Roccat Treiber wieder deinstalliert hatte und Windows einen Treiber installieren lassen hatte konnte ich zumindest den Mauszeiger bewegen.

    Na klasse, ne 60€ Maus und ich kann nur die funkitionen einer 5€ Maus nutzen. Vom Roccat Support habe ich nach über einer Woche noch keine Antwort bezüglich des Problems erhalten.

    Also schön. Probieren wir doch mal die Kone im XP aus. Treiber installiert, funktioniert. Über die Roccat Software (leider nur in Englisch, was aber nicht weiter stört) kann man wirklich eine Menge verändern und nach seinen Wünschen anpassen. Schnell den DPI Umschalter aus und die Tasten anderweitig belegt, Mausgeschwindigkeit angepasst und die Farben ein wenig verändert (was aber kein Kaufgrund sein sollte; sieht zwar schick aus, beschäftigt aber nicht länger als 30min)

    Nun ab zum Testen in CoD2, welches ich schon seit Release online spiele.

    Die Maus liegt sehr angenehm (irgendwie vom Material her sogar weich) in der Hand. Alle Tasten sind leicht zugänglich und bieten einen guten Druckpunkt. Die Gleitgeschwindigkeit in Verbindung mit dem Roccat Sense ist enorm gut. Der Startwiederstand ist gering, aber man verliert auch keinen Halt am Untergrund. Von der Abtastung konnte ich zu meiner alten MX518 + Everglide Pad keinen Unterschied feststellen, soll also heißen, dass es hervorragend funktioniert.

    Nun komme ich zu dem größten Manko der Kone: das Mausrad! Nicht, weil es angeblich schon nach wenigen Wochen kaputt geht (meins hat 2 Wochen überstanden und funkt noch), sondern weil es - wie ich finde - zum spielen komplett ungeeignet ist.
    Erstens geht das Drücken zu schwer. Meistens drückt man es dann versehendlich nach links, anstatt nach unten. Ok, im Treiber die Taste "Mausradlinks" die selbe Funktion zugewiesen wie "Mausradmitte", werde mich schon dran gewöhnen hab ich mir gedacht.
    Wieder ins Spiel zurück und erstmal nen War gespielt. Habe im Spiel Waffewechseln auf "Rad-Ab" gelegt, und hierbei zeigt sich die größte Schwäche der Maus. Das Mausrad geht eindeutig zu leicht und das Raster des Rads ist im Spiel fast nichtmehr spürbar. Einmal das Rad nach unten gescrollt und man hat schonwieder zweimal die Waffe gewechselt - sprich man hat wieder dieselbe. Wenn es in nem Match auf sowas drauf ankommt, ist man mit der Kone 100%ig im Nachteil und das will ich mir nicht antun.

    Als ich gestern nen Gothic 2 Mod spielen wollte unter XP, konnte ich die Mausgeschwindigkeit im Treiber sowie im Spiel auf das Maximum stellen, und trotzdem musste ich für eine Drehung zweimal das 40cm große Mauspad überqueren. Mit der MX518 dagegen konnte man es ganz normal spielen.

    Mein Fazit zu der ganzen Geschichte:
    Die Roccat ist keine schlechte Maus, das will ich in keiner Hinsicht sagen. Der fehlende Support von Seiten des Herstellers und mangelhafte Treiberunterstützung rechtfertigen auf keinen Fall den hohen Preis.
    Wenn ich instgesammt 75€ ausgebe, will ich auf eine Verbesserung gegenüber meiner alten Maus merken. Da die Roccat aber in mindestens genausvielen Hinsichten der MX518 unterlegen wie überlegen ist, geht diese Rechnung nicht auf.

    Ich sende die Kone in den nächsten Tagen zurück und greife wieder zum meiner "alten" MX518, welche ich allen Lesern dieses Kommentars wärmstens empfehle.
    reply
  • positive rating
    blub84 on 12/29/2008, 00:32

    Hammer!

    Overall rating: (4.75)
    Erstmal vorweg: für knapp 70€ hätte ich diese Maus niemals gekauft aber gegen ein Geschenk kann man schließlich nichts sagen ;)
    Habe schon seit einigen Monaten/Jahren nach einem Ersatz für meine IntelliMouse Explorer 3.0 gesucht. Es gab zwar Möglichkeiten seitens Logitech (518, G5), die jedoch einen Unterschied zur guten alten Explorer vermissen ließen. Außerdem hat mir die Form nicht sehr gut gefallen.
    Die Kone ist anders, die Umstellung von meiner Explorer zu dieser ging in Sekunden von statten.
    Gründe:
    + super Rechtshänderdesign (optimale Größe)
    + mehr Grip
    + alle Maustasten super zugänglich (besonders die 5. Maustaste ist nun etwas näher und daher besser mit dem Daumen zu erreichen)
    + Mausrad nicht so locker
    + 10 Knöpfe
    + Software für nahezu alles
    + änderbare Beleuchtung in x Farben je nach Laune (zwar eine Spielerei aber optisch sehr ansprechend)
    + sehr genau
    + Oberflächenanpassung per Sensor
    + 3200dpi für Shaolin Mönche
    + Maus wird durch den Laser leicht warm --> weniger kalte Hände (ich sehe es mal als Vorteil obwohl Wärmeabgabe so eine Sache ist)
    + Profile in der Maus speicherbar (an anderen PC anstecken und mit den eigenen Einstellungen gehts weiter, ABER...)

    - Plug&Play nicht ohne weiteres (SW benötigt, jedoch Mini-CD im Gewichtsbehälter)
    - Mausrad etwas schwer zu drücken
    - Preis

    Ein würdiger Nachfolger für meine 6-7 Jahre alte Explorer!
    reply
  • positive rating
    Kapitaenk on 12/23/2008, 00:18
    Tolle Maus, liegt wirklich gut in der Hand und ist sehr genau.... aber nach einem Monat ist bei mir auch das Mausrad kaputt. Ich schicke sie morgen zurück, hoffentlich bleibt die Nächste dann auch ganz. =o]
    reply
  • positive rating
    Voivode on 12/16/2008, 18:46

    soll ich wirklich?

    Overall rating: (5.00)
    ich bin noch unschlüssig
    kurz ausprobiert hab ich sie ja schon, ist aber auch viel Geld

    http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=28245

    das Geblinke kann man ja gottseidank abstellen
    reply
  • positive rating
    IRID1UM on 12/08/2008, 16:50
    Die Maus funktioniert sehr gut und liegt angenehm in der Hand.
    Anfangs ging der Radklick sehr streng, wurde dann aber besser.
    Nach einem Monat etwa wurde das Mausrad kaputt, ich konnte nicht mehr "nach rechts klicken" (4-D Mausrad) oder scrollen.
    Schade, dieser Defekt scheint öfter aufzutreten! Bis dahin war die Maus aber super!
    reply
  • negative rating
    DaTaX on 12/06/2008, 09:20

    ::: vorher UNBEDINGT Testen :::

    Overall rating: (2.75)
    Es scheint doch mehr Probleme zu geben, als in den meisten "Hochglanz-Tests" beschrieben.

    Nehmt z.B. dieses Forum http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?s=a4d9b1a163b92b1b3b07ce1d084159f4&t=458214&page=11 und lesst ein wenig nach.

    Ich bin auch sehr neugierig auf die Maus und wollte schon bestellen. Als ich gesehen habe, wer an Roccat beteiligt ist wurde ich ein wenig stutzig was "Made in Germany" betrifft. Leute die vorher bei einschlägigen großen Firmen (ja R°°°°) gearbeitet haben, könnten gut wissen, wo man in China die Sachen für eine Maus zusammenkaufen muss ;) Ob es so ist, oder nicht? Ich werde Sie mir zumindest nicht mehr blind bestellen sondern zwingend einmal anspielen. Wenn das nicht möglich ist, kauf ich mir wieder eine mx518
    reply
  • positive rating
    SoomOnTour on 12/04/2008, 11:37

    Gut aber zu teuer

    Overall rating: (4.25)
    Hatte zuvor eine Razer Diamonback, mit der ich auch 3 Jahre zufrieden war, nun habe ich mir die Roccat Kone gekauft und bin bisher sehr zufrieden mit dem Produkt.

    Positives:

    - Tasten liegen gut, gut zu erreichen (ich weiß leider nicht, was meine Vorgänger hier zu bemängeln haben)
    - liegt nach einiger Gewöhnung gut in der Hand, wusste zunächst nicht wohin mit dem kleinen Finger, ist aber groß genug.
    -Treiber sind wie in den Tests zu lesen sehr umfangreich und gut einstellbar.
    -Eigene Farbeinstellungen in dutzenden Farben bei 5 verschiedenen Stellen.
    -Gutes Design, sieht klasse aus ( hochwertiger als meine alte Maus sieht sie aber auch nicht aus und das mit made in Germany ist auch falsch, alles aus China ;) )

    Negatives:

    - Die mittlere Maustaste lässt sich erschwert drücken, das war bei meiner Razer deutlich einfacher und leichter, das stört mich vor allem bei Egoshootern oder beim browsen.
    -etwas zu teuer, ( für 60€ stimmt das Preisleistungsverhätnis nicht ganz, sollte der Preis auf 50€ sinken, kann man eine deutliche Kaufempfehlung ausprechen).

    Was Sensivität angeht, ich habe sie von 3200dpi auf 2400dpi runtergestellt, sonst ist sie einfach zu schnell,
    Call of Duty kann man damit wunderbar spielen, ich kann das Kommentar meinen Vorgängers nicht nachvollziehen, ich kann leider nichts mit der trackingcontrolunit anfangen, wenn ich das Feature aktiviere, wandert die Maus manchmal von alleine^^,
    aber auch ohne ist sie problemlos einstellbar.
    reply
  • NinjaKid on 11/08/2008, 12:10
    Ich habe die Roccat Maus nun seit 3 Tagen, welche ich über Amazon mitsamt Taito-Mauspad und Valo-Tastatur bestellt habe. Erhalten habe ich jedoch lediglich Maus und Mauspad. Das Keyboard wird wohl auch noch n halbes Jahr auf sich warten lassen.

    Positiv zu vermerken wäre die gute Verarbeitung, ausgenommen hiervon die bereits erwähnte Verkabelung - diese ist wahrlich etwas billig abgeschirmt und im vergleich heutiger Mäuse etwas dünn.

    Treiber sind immer noch auf englisch aber dafür voll-funktionsfähig. Angenehm fällt, nach der Installation, der sofort durchführbare Firmeware-Upgrade auf.

    Negativ aufgefallen sind mir aber die sehr schwergängigen Maustasten und der lange Weg bis der Klick durch ist. Was in Kombination mit hoher Auflösung dazu führt, dass man selten einen Treffer landet, weil man die Maus unwillkürlich verreisst (CoD 4 fast unmöglich zu spielen)!
    Auch die hohe Abtastung ist eher schon zu viel des Guten und ich habe schliesslich wieder auf 2.000 dpi rück gestellt!

    Ich empfehle unbedingt jedem Ego-Shooter-Fan die Maus vorher im Laden zu testen!

    Für mich persönlich ist die Logitech MX 518 in Kombination mit dem Razor eXactMate die Beste Grundlage für Ego-Shooter zudem auch die Kosten (Maus und Pad) dafür weit geringer ausfallen!
    reply
  • positive rating
    Tjell on 11/07/2008, 01:13
    Ich nennen nur mal je 3 positive und negative Asapekt bei dieser Maus:

    POSITIV
    + Materialanmutung
    + Technik und Ausstattung
    + Passform für Rechtshänder

    NEGATIV
    - keine mittlere Maustaste auf Maurad (oder?)
    - keine ausgewiesenen Schnelllauftasten
    - englischsprachiger Treiber

    FAZIT
    Trotz einiger weiterer (kleiner) Einschränkungen bin ich zufrieden, denn keine Maus hat bisher besser meine Ansprüche erfüllen können.
    reply
  • negative rating
    adrian-goldner on 10/27/2008, 18:51

    Roccat Kone - nicht ausgereift

    Overall rating: (3.00)
    Viele schreiben : großartige Leistung und Glückwunsch dazu, dass auch Computerperipherie das Siegel „Made in Germany“ als Auszeichnung tragen kann.

    Nun ja, auf meiner Maus steht : Made in China ;)

    Aber nun Fakten:

    Die Verpackung der Maus sieht interessant aus. Die Maus liegt äußerst gut in meiner Hand und sieht auch nicht schlecht aus. Das wars dann aber auch schon. Leider!

    Rest ist für eine ~ 65,- Euro Maus indiskutabel. Vor allem was die Technik für Gamer angeht, oder besser gesagt die Umsetzung dieser. Eine 10,- Euro Maus kann es wohl besser.

    Roccat Kone läuft sehr unsauber (Zuckungen, auf meinem Razer ExactMat sowie auf dem SteelSeries 5L Pads. Die TCU Einheit bringt keine Besserung, neuste Treiber/Firmware ebenfalls nicht.

    Des Weiteren finde ich es merkwürdig von Roccat, dass deren Sensivity so verbuggt ist und dass sie genauso wie die Sensivity von Windows funktioniert. So etwas ist bei einer Gamermaus nicht hinnehmbar.

    Zusätzlich reagiert das Einstellungsmenü recht träge. Macros unter 10 Stellen machen Probleme und lassen sich kaum nutzen. Das Kabel wirkt billig.

    Weniger schlimm: auf der Treiber CD gibt es keine Treiber! Wozu gibt es diese dann? Es gibt nur ein Link, wo man sich diese runterladen kann.

    Ich habe lange auf diese Maus gewarten. Vielleicht bin ich auch zu verwöhnt angesichts der Mäuse, mit den ich gespielt habe (G9, G5, Mx518, Copperhead, Lachesis .. und älter). deshalb mein Fazit:

    Die Kone könnte DIE super Maus sein. Das Gehäuse ist wirklich gelungen, aber die !umgesetzte! Technik einer z. B. G9 müsste es schon sein. Kann mir bitte einer diese bauen?
    reply
  • positive rating
    Bioforge on 10/24/2008, 13:34
    Um es kurz zu machen, die Maus liegt super in der Hand und ist wirklich momentan die Zockermaus schlechthin. Die Software dazu lässt keine Wünsche offen, alles frei konfigurierbar; die programmierbaren Lichteffekte sind ganz nett.

    Aber für den Preis erwarte ich ein wenig bessere Qualität, das Kabel macht verglichen mit einer Razer Copperhead einen sehr billigen Eindruck und hat Druckstellen; und am Ende der Maus-Tasten ist der Rand um etwa 1 mm rausragend, also kleinere Verarbeitungsfehler; das könnte aber auch an der enorm hohen Nachfrage momentan sein....

    Ein weiterer Kritikpunkt sind die ziemlich späten Anschläge der Maustasten und des Mausrades, auch da war ich von der Copperhead besseres gewohnt.

    Den Treiber muss man sich erst manuell runterladen, es liegt zwar eine MiniCD dabei, aber die hat allein den Zweck auf die Roccat seite zu verlinken.

    Trotz alledem, sie liegt super in der Hand und es macht riesen Spass damit zu spielen.

    Ich empfehle jedem vor dem Kauf einen persönlichen Test im Elektronikhändler seines Vertrauens um die Verarbeitung und v.a. wegen dem späten Anschlag der Tasten u Mausrad.

    Update:
    1. Ich habe die Maus wegen der Oberschale umgetauscht beim Händler, war doch recht störend.
    2. Das Mausrad ist (wie bei vielen anderen) bei mir nun auch defekt nach nur 5 Monaten. Support wurde angeschrieben, Umtausch eingeleitet.

    Ich hoffe dass sie diesmal länger hält....
    reply
  • xeomueller on 10/09/2008, 09:11
    Die Maus macht wirklich neugierig, siehe Test
    reply
  • positive rating
    Matschi92 on 10/03/2008, 13:35
    Ich weiss nicht wie hier so viele schlechte Bewertungen erscheinen konnten, wenn die Maus gerade mal so erhältlich ist und in Vorab Tests auch noch jeden ihrer Konkurrenten schlägt?!
    Naja, aufjedenfall tolle Maus, hatte bisher die G9 und war mit ihr auch sehr zufreiden doch jetzt sozusagen zu ihrem 1jährigen Geburstag kommt die Kone.
    Aussehen:
    Perfekt, alle mal besser als das Finish anderer Mäuse, die LED Farbe lässt sich im Treiber verändern, bzw. es lässt sich sogar festlegen im welchem Bereich des Leuchtstreifens dieser grün, rot, blau oder sonstiges leuchten soll, sprich wer möchte kann sich die Maus sogar bunt machen xD.
    Treiber:
    Nicht so aufgeräumt wie die Setpointtreiber, aber äußerst umfangreich und schön anzusehen, insgesamt eines der besten Features der Kone.
    Laser:
    Präzise wie die G9, läuft sogar auf Glas problemfrei und es gibt praktisch nie Aussetzer oder Sonstiges.
    Verarbeitung:
    Die Maus ist äußerst hochwertig verarbeitet, kein Klappern, angenehme Oberfläche und sehr gute Gleiteigenschaften.
    Form:
    Ebenfalls ein großes Plus, die Form ist genauso angenehm wie die der MX 518 oder MX 500.
    Die Hand füllt sich regelrecht geschmeichelt :D.

    Fazit:
    Wer eine MX 500 oder 518 hat braucht nicht zu wechseln, da für viele diese Präzision eher störend als hilfreich ist.
    Wer jedoch die eigentlich besseren Produkte (als die MX 518 oder 500) besitzt sollte sich überlegen seine alte Maus zu verkaufen und sich diese anzueignen.
    Allein schon die Form und das Aussehen sind traumhaft, wer dann noch Wert auf Treiber oder Verpackung legt lässt sich eh nicht mehr davon abhalten diese Maus zu kaufen.

    Ich muss sagen mich hat das Erstlingswerk von Roccat positiv überrascht.
    Bisher war Logitech für mich das Non-plus-ultra im Mausbereich, da Razer sehr unschmeichelhafte Formen benutzt (für meinen Geschmack), nun hat Roccat das geändert.
    Wer vor der Entscheidung steht ja oder nein soll zugreifen.

    ACHTUNG! Für Linkshänder ist die Maus nicht geeignet, diese sollten lieber die Razer Lachesis ausprobieren!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG