TechniSat Cablestar HD2 (4098/3733)

Ratings and opinions for TechniSat Cablestar HD2 (4098/3733)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 71%
3.85 of 5
based on 18 ratings and 8 user reviews.
Product recommendations:
77.78% recommend this product.
Showing 8 user reviews
  • salt and Ach on 09/01/2011, 14:23
    negative rating
    Nachdem ich einen neuen PC bekommen habe will die Technisat-Karte nicht mehr funktionieren (Prozessor Iintel 5-2400 und 8GB RAM sowie Windows-7 64 bit).

    Ich kann die (neu) TechniSat-Software installieren aber die HD-Karte funktioniert beim Sendersuchlauf nicht. Die Software findet die Karte, deren Daten werden richtig eingetragen (IP+Namen) aber der Sendersuchlauf wird blockiert - Meldung "Keine Hardware gefunden" nach einigen Neuinstallationen habe ich die TechnisatCableStar HD2 aus dem PC entfernt.
    Mal sehen ob der technische Dienst von TechniSat Antwort schreibt ......., wenn nicht ist die TechniSat Cablestar HD2 Karte nur noch Müll.
    reply
  • hortho00 on 07/22/2010, 18:09
    positive rating

    Baugleich Terratec Cinergy C HD

    Overall rating: (2.00)
    Ich habe beide Karten. Sie sind identisch bis auf die Software. Bei Terratec ist das hauseigene THC und bei Technisat der DVB-Viewer.

    Anfänglich blieb unter Win7 x64 (Asus P7P55D-E Pro, Core i7- 2,8 GHz, 8 GB DDR3) bei beiden Programmen immer wieder das Bild kurz stehen oder ich hatte Klötzchen.
    Das habe ich bei DVB-Viewer wegbekommen, indem ich dem Prozess statt allen Prozessoren nur einen zugewiesen habe. Beim THC wurde es zwar besser, ging aber nicht ganz weg. Das mag allerdings auch etwas an der Signalqualität liegen (langes Kabel mit 2 T-Stücken).
    reply
  • mpexx on 03/15/2010, 05:49
    positive rating

    Vorsicht beim VDR-Bau

    Overall rating: (3.75)
    Vorab: Für Windowsnutzer sicherlich gut geeignet.

    Diese Karte besitzt einen sog. "Mantis"-Chip. Dieser hat bei den vielen Linux-Benutzern die einen HTPC auf VDR-Basis aufbauen wollen sicherlich schin für schlaflose Nächte gesorgt :-)
    Es ist bei mir (und lt. einschlägigen Foren auch bei vielen anderen) der Fall, dass der Rechner ohne erkennbaren Grund beim Fernsehen einfach einfriert oder kommentarlos neustartet. Es finden sich auch keinerlei verwertbare Logeinträge.
    Bis es unter Linux einen stabilen Mantis-Treiber gibt, würde ich persönlich zu einer alternativen Karte raten.
    Der einzige Grund, warum ich mich für diese Karte entschieden habe, war der, dass die Karte (gerade noch so) in mein Low-Profile Gehäuse passt. (Die Slotblende ist allerdings NICHT im Low-Profile Format)
    Ich hoffe ich konnte einigen damit helfen.
    reply
  • http-proxy on 01/20/2010, 21:02
    positive rating

    Gute Kabel (DVB-C) Karte

    Overall rating: (4.75)
    Sehr gute Karte.
    Meine kurze Story dazu:

    1) Unter Win 7 x64: Software Viewer klaptte erst nach einem online-update richtig. Einige Sender wurden mittels der "mitgelieferten" Transponderliste nicht gefunden (z.B. DSF, ZDF und Eurosport). Ein manuelles Nachscanner der Frequenzen importierte diese aber ohne Probleme, nachdem man sich beim Kabelbetreiber auf der Webseite erkundigt hat.

    2) openSuse11.2 x64:
    Klappte fast einwandfrei nach folgenden kurz skizzierten Schritten:
    Die für den DVB tuner passenden Treiber und source code geholt; Kompiliert mit gcc, was wg. nötiger imports etc. nur mit dem suse default kernel geht (hatte den desktop kernel). Mit Kaffeine v1.0-pre2 gehts erst nachdem man libxine1 mit deps aus dem "head" des packman-repositories nachinstalliert (und den novell kram ersetzt) hat. Dann klappt alles unter suse einwandfrei. Mit Kaffeine gibt kleine "Haken", weil es für kde4 eine vorab-Version ist. Laut Foren ist aber mit Kaffeine 0.8.8 unter kde3 alles bestens. Mich störts unter kde4 nicht, ab und zu kommt ein kleinst "Schluckauf" aus der Soundkarte, Bildmäßig alles OK.

    Hoffe geholfen zu haben, viele Grüße
    reply
  • Don Pezi on 11/05/2009, 21:34
    positive rating

    Gutes Teil

    Overall rating: (5.00)
    DVB-C in Wien - ja das gibt es bei mir seit 2 Tagen durch die HOB/Sozialbau - bis Ende 2009 angeblich in ganz Wien.

    Zur Sache"ggg":
    Windows 7 32bit
    Installation problemlos
    Bildqualität Farben/Schärfe über HDMI bei 1360*768 sehr gut

    Prozessorlast bei HD ~32% /Q6600/NV8400GT

    Solltet ihr die Frequenzen vom Kabelbetreiber haben, sind die Sender in 5 Minuten eingestellt, ansonsten brauch der Suchlauf für einen kompletten Scan ~5 Stunden

    Die beigelegte Software ist einfach aber praktisch.

    Das einzige was mir aufgefallen ist, aber das dürfte bei den TV Karten allgemein sein, das wenn man den Viewer beendet und gleich wieder startet, sich die Karte nicht initialistiert - Neustart, dann ok.

    lg

    Don
    reply
  • Krush62 on 07/13/2009, 13:04
    positive rating
    Die Karte läuft einwandfrei. Die Treiber sind aktuell und bei der Installation gibt es keine Probleme.
    Die Software ist einfach zu bedienen aber stürzt oft ohne Grund ab. Erst wenn man das Software-Update auf der Herststellerseite herunterlädt und installiert ist die Software zufriedenstellend.
    reply
  • Ta-Ham on 03/20/2009, 21:08
    positive rating
    Seit einiger Zeit habe ich die TechniSat HD2 DVB-C in Betrieb, läuft problemlos, gute Bildqualität, Suchlauf im FS-Kabel ein wenig langsam aber es funktioniert.

    Nun ein wenig Probleme mit Vista-64 gehabt (nach Installation SP-1), neue TechniSat Software downgeladen, Installation problemlos aber, der FS-Kanalsuchlauf hat KEINE Fernsehsender gefunden, mehrmals de-neu installiert - ohne Erfolg.

    Mail an den Support von TechniSat geschrieben, Problem geschildert und - ALLE ACHTUNG - am nächsten Tag schon Antwort von dort bekommen - sie vermuten ich verwende 4GB-RAM oder mehr und ich solle Windows-Vista-64 auf 3 GB-RAM Benützung begrenzen - gesagt getan - und die TV-Karte läuft problemlos! Ein Support mit VORBILD!

    Leider kann man zu wenig TV-Programme speichern (nur 10 FS-Sender), hier könnte man die Software ein wenig verbessern - das ist aber nur ein Wunsch ....., TechniSat ist Spitze!
    reply
  • toco on 04/28/2008, 11:07
    positive rating

    gutes teil

    Overall rating: (4.25)
    habe nach langem suchen endlich eine passende dvb-c karte mit hd decoder gefunden. die karte hat ein CI und somit ist pay-tv kein problem. die hardware ist mit software von den gängigsten drittanbietern (progdvb) kompatibel. geliefert wird die karte in 3 kleinen kartons (fernbedienung, karte, ci-einheit) + technisat software, treiber, videoschnittsoftware (letztere nicht getestet).

    ich habe auch bereits die freien hd sender (Anixe HD und HD suisse) ausprobiert und ich muss sagen, daß das bild auf meinem samsung 226BW ein hammer ist!

    die original software ist, nach mehrmaligem versuch, recht leicht einzurichten, allerdings ist die kanalliste etwas gewöhnungsdbedürftig.

    im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden, prozessorlast bei 'normalen sendern' ~5 - 10%, bei HD sendern ~85% bei meinem AMDX2 4400+ --> also lieber nicht drunter gehen.

    edit: hohe auslastung war wegen mitgeliefertem h.264 codec. besser: cyberlink powerDVD mit h.264 codec kaufen.. auslastung sinkt auf ca. 40 - 50%
    reply
Powered by Translate




Copyright © 1997-2015 Preisvergleich Internet Services AG