Antec P182 black (0761345-09182-4)

Ratings and opinions for Antec P182 black (0761345-09182-4)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 84%
4.38 of 5
based on 93 ratings and 27 user reviews.
Product recommendations:
91.46% recommend this product.
Showing 27 user reviews
  • Fleshgrinder on 11/30/2009, 18:38
    positive rating
    Ich besitze das Antec P182 nun schon seit fast einem Jahr und habe das Antec P180 bereits zuvor bei einem Freund verbaut (das Antec P180 ist fast baugleich). Die Verarbeitung ist fast schon auf Lian Li Niveau und das Gehäuse kostet trotzdem weniger als die Hälfte der Lian Li Gehäuse. Das Lüftungskonzept mit dem Netzteil im unteren Bereich und der Trennwand ist sowieso über jeden Zweifel erhaben uns sollte eigentlich schon längst Standard sein. Die Lüfter sind zwar nicht wirklich leise - außer auf der niedrigsten Einstellung - jedoch erfüllen sie ihren Zweck und wenn die Komponenten im PC nicht extrem viel Abwärme produzieren sollten die Lüfter auf der niedrigsten Einstellung durchaus ausreichend sein. Von mir eine klar Kaufempfehlung!
    reply
  • hansi99 on 07/23/2009, 22:37
    positive rating
    Fazit nach ein paar Wochen Betrieb:

    + sehr gut verarbeitet
    + gutes Kabelmanagement (die Kabelverlegung eventuell vorher überlegen)
    + gut durchdachtes Gehäuse (2 Kammersystem)
    + HDD/Laufwerks Entkoppelung
    + Design
    + Fronttür lässt sich auf bis zu 270° öffnen
    + leicht zu öffnende Seitenwand
    + leichte Montage aller Geräte
    + gute Kühlleistung
    + WaKü-Einbau möglich
    + Staufach für übrige Schrauben/Bauteile am 2. HDD Käfig :)

    ~ lange Netzteilkabel werden vorausgesetzt bzw. sind hilfreich ;)
    ~ Ein-/Austaster hinter der Fronttür (nicht wirklich störend ;)
    ~ leise Lüfter (3 Stufen möglich/einstellbar), allerdings nicht absolut silent ;) Ich habe jetzt probeweise mal Scythe Slipstream 800 Lüfter eingebaut. Diese sind etwas leiser als die Andtec eigenen Lüfter. Meiner Meinung nach hat sich die Investition gelohnt.

    - Bei langen Highendgrafikkarten kann der obere HDD Käfig nicht benutzt werden.
    reply
  • Ganimesh on 05/20/2009, 13:58
    negative rating
    Gleich zu Anfang die Kritik:
    Warum verbaut Antec in einen "Edel-Gehäuse" dermaßen schlechte, laute Lüfter? Die Dinger vibrieren stark und sind laut. Ein Tausch gegen andere, bessere Lüfter für eine ruhige Umgebung ist zwingend erforderlich.
    Wenn man nun drei neue, gute 12cm Lüfter draufrechnet kostet das Gehäuse zur Zeit über EUR 160,-.

    Ein andere Kritikpunkt ist die nicht mehr zeitgemäße Tiefe des Gehäuses. Längere Grafikkarten (GTX285) können zwar eingebaut werden aber der zweite Festplattenrahmen kann dann nicht mehr bestückt werden.

    Dass das Netzteil unten im Gehäuse angebracht wird. ist eine gute Idee. Die Ausführung aber stark verbesserungswürdig. Um einen optimalen Luftstrom zu erzielen sind hier Netzteile mit Rückseitigen Lüftern erforderlich, da ein großer Lüfter auf der Netzteilunterseite (wie in 90% aller Netzteile verbaut) durch den schmalen Einbauplatz kaum Luft ziehen kann. Der Abstand vom Lüfter zur Gehäusezwischenwand beträgt nämlich nur ca. 3 cm.

    In Anbetracht dieser Nachteile und der großen Auswahl an Gehäusen mit besseren Eigenschaften, gäbe es für mich keinen Grund mehr zum Antec P182 zu greifen.

    Für das Geld kriege ich bessere Gehäuse, die sich mehr für einen Silent-PC eignen.
    reply
  • dianthus on 04/04/2009, 11:22
    positive rating

    TOP vs Gut vs Kritik

    Overall rating: (4.25)
    TOP Ordnung, TOP Verarbeitung und TOP Kühlung
    Gute Vibrationsdämmer, Gute Front

    TOP: Die Einteilung des Gehäuses ist super.
    Unten sind Festplatten und das Netzteil
    Oben der Rest
    Kabelmanagement ist derart gut gestaltet, dass ich vorne nur noch die (noch) IDE Kabel sehe, die runter bis zu den festplatten gehen (weil sie zu kurz sind, sonst wären sie auch versteckt.)

    TOP: Die Verarbeitung ist echt gut, die einzige Kleinigkeit: Bei der Tür muss einer der Magnete besser angeklebt werden

    TOP: Die Kühlung ist super! Durch das Kabelmanagement können die Lüfter ohne Probleme die Luft im gewollten Luftstrom durchdrücken bzw. ziehen.
    Hatte einmal alle Lüfter abgeschaltet, da sind nur die Festplatten im unteren Bereich warm/heiß geworden (bis zu 42 Grad - alte Samsung 200GB Platte). Und der CPU Lüfter ist öfter angesprungen.

    GUT: Die Vibrationsdämmer für Festplatten, sowie leichte dämmungen bei Kontaktstellen zum Gehäuse sind soweit in Ordnung.

    GUT: Die Front des Gehäuses, nach dem öffnen der Tür ist schön aufgeteilt und bietet schöne Features.
    Am besten gefällt mir hier der Zugang zu den 2 möglichen lüftern samt Staubfilter

    Kritikpunkte aus meiner Sicht:
    - Wer braucht schon ein Schloss an der Tür? Hier hätte der Powerknopf sein Werk tun können
    - Die eingebauten Lüfter sind absoluter Mist für ein "Ultra Silent Gehäuse"
    - Die Dämmung dieses Gehäuses ist nicht so gut wie mein altes (60 Euro Gehäuse) mit Dämmmatten.
    Macht aber nix, da ich derzeit fast nur Passive oder Lautlose Komponenten im Gehäuse habe/haben werde
    reply
  • spoilerhead on 01/23/2009, 10:15
    positive rating

    Leises Gehäuse mit viel Platz

    Overall rating: (4.67)
    Echt toll. An das Konzept mit den zwei Kammern musste ich mich erst gewöhnen, aber dann ist es sehr praktisch. Die Verarbeitung ist hervorragend. Nur die eingebauten Lüfter könnten ein wenig besser sein.
    reply
  • virtuellflip on 01/18/2009, 13:41
    positive rating

    Gehäuse TOP, Lüfter naja...

    Overall rating: (5.00)
    ... wie schon geschrieben, dass Gehäuse an sich, gefällt mir sehr gut.
    Für meine Begriffe könnt man aber die "Beipacklüfter" weglassen, und dafür den Preis senken :-)

    Hier findet ihr noch viele Informationen zum P182
    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=363070
    reply
  • wob on 12/15/2008, 23:39
    negative rating
    Hab heute das Gehäuse bekommen, wollte gerade 2 Festplatten einbauen, da stellte ich fest, daß die Löcher für die Festplattenbefestigung viel zu klein sind, musste sie tatsächlich nachbohren.
    Lüfter sind auch ziemlich laut, muss andere nachkaufen. Als P160 Besitzer bin ich ziemlich enttäuscht von Antec, haben ziemlich nachgelassen.
    Für den Preis kann ich dieses Gehäuse nicht empfehlen.
    reply
  • chpet on 12/07/2008, 14:44
    positive rating

    tolles teil!

    Overall rating: (5.00)
    kann das gehäuse nur empfehlen.
    hab mir alle gehäuse hier auf geizhals angeschaut und mich schließlich für das antec p182 entschieden. ich würde wieder so enscheiden.
    tolle verarbeitung.
    tolles disign.
    viele gut überlegte details.
    werbevideo beim hersteller anschauen, besser könnt ichs auch nicht beschreiben!
    reply
  • DiscoStu on 08/22/2008, 11:33

    Cooles Ding.......

    Overall rating: (4.50)
    Hi,
    hab mir das P182 vor 2 Tagen mit einem Enermax PRO82+ 525W bei MF geholt und muss sagen echt ein Schmuckstück von Gehäuse!!
    Hatte vorher ein Chieftec Dragon mit einem Superflower NT und das war auch schon gut aber das P182 ist echt ne Klasse für sich!!
    Der Umbau oder besser gesagt der Einbau ist recht zeitaufwendig wenn mann es richtig machen will ( Kabelmanagement ) aber es lohnt sich.
    Die 3 von Antec mitgelieferten Lüfter sind, meines empfindens recht laut und das auch im "LOW " Modus. Hab diese gegen 4 Blacknoise NB-Multiframe MF12-S2 lüfter getauscht, welche extrem leise sind, das nur mal nebenbei.
    Fazit: Das P182 ist echt ein Super Gehäuse und gleichzeitig auch eine echte Augenweide was gut Durchdacht ist, für mich ein klare Kaufempfehlung.
    reply
  • Thrymr on 08/11/2008, 18:05
    positive rating

    hochwertig und gut durchdacht

    Overall rating: (4.33)
    Habe das Gehäuse vor gut zwei Wochen erworben.
    Bin bisher voll zufrieden damit und kann es nur empfehlen. Nach einbai eines weiteren Lüfters (vor den oberen Festplatten) ist das gute Stück wohl das Optimum an Gehäusekühlung. Trotz einer passiv gekühlten Grafikkarte liegt die Gehäusetemperatur bei langsamster Einstellung der Lüftersteuerung nur 2-4 Grad über Raumtemperatur.

    Das kablemanagement ist gewöhnungsbedürftig, aber genial, es ist durchaus möglich keine Kabel über dem Mainboard hängen zu haben.
    Schade dass das Gehäuse so gut wie nicht Moddingtauglich ist, für unsinn wie Kaltlichkathoden ist kein Platz, und eine Plexiglasscheibe in die Seitentür zu Bauen würde dem Gesamtkonzept des leisen Gehäuses wiedersprechen.

    Die Gehäuselüfter die eingebaut sind finde ich im übrigen absolut akzeptabel, sowohl auf kleinster als auch auf mittlerer Stufe höre ich den Rechner nicht wenn er sich unterm Tisch befindet.

    reply
  • Bonsai80 on 08/02/2008, 22:45
    positive rating
    Habe den Tower seit 2 Wochen im Einsatz und bin zufrieden mit der gesamten Verarbeitung. Super finde ich die Entkopplung der einzelnen Festplatten und der Einsatz von Silikonstreifen zur Minderung von Vibrationen. Die mitgelieferten Lüfter habe ich wegen div. Beiträge gleich gegen "Scythe Slip Stream 120x120x25mm" getauscht!
    Was der untere Lüfter für eine Funktion hat, entzieht sich mir jeder Kenntnis. Der Lüfter hätte mehr Sinn vor dem Festplattenkäfig gemacht und eben nicht dahinter! Mit eingebautem Lüfter und 650W Netzteil hatte ich ganz schön zu kämpfen, um wirklich alle Kabel sauber unter zu bekommen. Die Möglichkeit einen optionalten Lüfter mit Halteklammern am oberen Festplattenkäfig zu befestigen machen nur Sinn, wenn die Grafikkarte (bei mir eine ATI 4870) nicht zu lang ist.

    Kleinere Kritikpunkte wären noch ein Rostansatz an einem der Gewinde vom Festplattenkäfig, sowie ein loser Magnet von der Gehäusetür.
    Bei der Auszeichnung der Gehäusehöhe von 52cm wurde leider nicht der "Spoiler" mit berücksichtigt. Mit "Spoiler" sind es genau 54,1cm! Der "Spoiler" kann demontiert werden wenn es mit dem Platz eng wird, da dieser nur optische Akzente setzen soll.

    Mein Fazit:

    Ein klasse Tower für anspruchsvolle Anwender, mit geringen Einschränkungen!
    reply
  • Morlock on 07/16/2008, 20:55
    positive rating

    Prima für den Preis.

    Overall rating: (1.00)
    Das P182 ist bei diesem Preis unschlagbar, aber noch nicht perfekt. Verarbeitung und Möglichkeiten sind sehr gut, allein die "HDD-Schlitten" verdienen großes Lob. Aber was soll der untere Lüfter? Aktuelle Netzteile haben nunmal eine gewisse Tiefe, so das die meisten diesen Lüfter entfernen müssen, von den 1000W-Monstern ganz zu schweigen. Auch sind die Lüfter schlichtweg zu laut. Aber nichtsdestrotrotz, mit ein paar Euro Mehrausgabe für bessere Lüfter, eine glatte Kaufempfehlung, die "Optik-PS" gibts gratis.
    reply
  • Morph007 on 07/04/2008, 10:14
    positive rating
    An sich ein Top Gehäuse. Sehr gut verarbeitet, ordentlich Platz für Kühler ,gute Einbauhilfen (HDD-Cage etc.) und Kabelmanagment. Allerdings bereitet gerade letzteres einige Probleme. Zunächst hatte ich alle Kabel hinter dem Mainboardschlitten geführt, allerdings bekam ich dann das Seitenteil nicht mehr zu. Deswegen musste ich den 24pin und die beiden PCIe-Anschlüsse vorne herum verlegen. Das hat wiedderum zu Problemen mit den Grafikkarten geführt, da so die Kabel gegen die untere Graka gedrückt haben.
    Also insgesamt ein Top-Gehäuse, jedoch hätte Antec beim Kabelmanagment ein bisschen weiter denken müssen und auch auf CF/SLI achten sollen. Wer sich ein CF/SLI System bauen möchte sollte also ein bisschen Zeit zum Tüfteln mitbringen. Ansonsten aber 100%ig zu empfehlen das Gehäuse


    PS: Das man die Standartlüfter auswechselt nehme ich jetzt einfach mal als Selbstverständlich an, da diese schon relativ laut sind und von der Fördermenge nicht ideal.
    reply
  • suck0r on 07/02/2008, 19:13
    positive rating

    es rockt!

    Overall rating: (5.00)
    Bestes Gehäuse ever :D
    reply
  • flip1082 on 05/31/2008, 11:45
    positive rating

    Top Gehäuse bescheidene Lüfter

    Overall rating: (4.50)
    Also das Gehäuse an sich ist sehr gut durchdacht, die Kabel laufen nahezu alle hinter dem Mainboard und stören so keinerlei Luftzirkulation.
    Die Lüfter allerdings sind gelinde gesagt unter alle Sau.
    Der 120mm der im Gehäusedach installiert ist, macht nach 4 Monaten Lagergeräusche, die schon als unangenehm zu bezeichnen sind. Die Förderleistung bei der gebotenen Lautstärke ist auch nicht berauschend.
    Sehr genial ist die Festplatten lagerung im unteren Gehäuseteil. Man hört nichts mehr von ihnen und gut belüftet sind Sie auch.
    reply
  • Maggei on 05/23/2008, 18:10
    positive rating

    Traum-Gehäuse

    Overall rating: (5.00)
    Ich habe das Gehäuse nun seit November und hatte vorher das P-180. Ich kann bei beiden nur sagen: TOP.
    Die Kühlleistung ist einfach genial und das neue Kabelmanagement des P182 runden das Paket schön ab. Einzig der Einbau ist ein wenig schwierig, da manche Komponenten schwer zu erreichen sind.
    reply
  • audioZAR on 03/06/2008, 17:34
    positive rating
    Ich hatte vorher schon ein leises Gehäuse (Silentmaxx ST-11), aber das hier übertrifft alles! Die Installation ist vielleicht etwas fummelig, wenn ein entsprechendes Netzteil (z.b. Seasonic S12II 500W) mit langen Kabeln verwendet wird, aber kaum problematisch! Dieses Antec würde ich immer wieder verbauen! Super!!!
    reply
  • 10_Groschen on 02/24/2008, 19:22
    positive rating

    Leise und wünderschön!

    Overall rating: (5.00)
    Ein fast perfektes Gehäuse!

    Pro:
    schönes Aussehen
    super Lüftungskonzept
    einfache Laufwerkinstallation
    flüsterleise vorinstallierte Gehäuselüfter (auf LOW)
    Super Kabelmanagement Möglichkeiten
    keine scharfen Kanten!
    gute Entkoppelung von Festplatten (schaut jedoch etwas fragile aus, erfüllt aber seinen Zweck!)

    Negativ:
    Also von der Gehäusetür war ich von Anfang an nicht überzeugt, da sie etwas fragile wirkt, als ob sie jede Sekunge abbricht!
    Etwas wenig Platz beim CPU Kühler Einbau! (Noctua NH-U12P)
    Bei meinem Netzteil war leider der 8Pin und der 4Pin Stecker fürs Mainboard etwas zu kurz, jetzt hab ich den 8Pin stecker von vorne nach oben verlegen müssen!

    Auf jeden Fall Kaufempfehlung!
    reply
  • Littlehatch on 01/13/2008, 20:44
    positive rating

    Frage zu Gehäuselüftern

    Overall rating: (3.75)
    Meine 3 Gehäuselüfter springen nur bei der Einstellung "high" von selbst an, bei middle und low starten sie nicht: wie könnte ich dieses Problem beheben, ohne dass ich sie permanent auf "high" starten muss oder anschupfen?
    reply
  • MarcelBauer on 01/13/2008, 01:30
    positive rating

    Sehr Edel

    Overall rating: (4.50)
    Hallo,

    hab nun auch ein 182 in schwarz.
    Da mir der schwarze Innenraum des SE sehr gut gefallen hat aber ich keinen Spiegel als Gehäuse haben wollte hab ich es mir selber schwarz Lackiert.

    Paar Worte zum Gehäuse:

    Gut:

    - Sehr Edel
    - Schlicht gehalten aber sehr schön
    - Sehr gute Verarbeitung
    - Kabel Leitsystem auf der Rückseite sehr gut, auch wenns etwas eng ist es passt

    Schlecht:

    - Die lüfte sind auch auf kleinster Stufe viel zu laut finde ich, das ist das einzigste was ich an diesem Gehäuse bemängel.

    Bilder:

    http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=7980251&postcount=437
    reply
  • Mondseeland on 01/10/2008, 18:44
    Das ANTEC P182 ist ein tolles, wenn auch nicht perfektes, Gehäuse! (Nothing is perfect) :-)

    Durch die Vielfältigkeit und unterschiedliche Anzahl der einzubauenden Komponenten sowie durch die Geschicklichkeit und Kreativität des "Einbauers/Einbauerin", kann die Beurteilung dieses Gehäuses sehr differenziert ausfallen.

    Persönlich bin ich der Meinung, dass bei sorgfältigem und wohlüberlegtem Einbau, dieses Gehäuse kaum Wünsche offen läßt. Die oft zitierte Enge im unterem Teil des Gehäuses worin das Netzteil eingebaut wird, läßt sich bei guter Kabelführung und Verwendung von Kabelbindern, trotz des unmittelbar davor befindlichen Lüfters sehr gut und ohne den Luftstrom zu behindern, verbauen. Auch im Kabelmanagementbereich (hinter dem Mainboard), läßt sich bei wohlüberlegter und guter Kabelführung, problemlos Alles unterbringen ohne das es beim schließen des Gehäuses klemmt.

    Das Kühlsystem ist sehr gut dimensioniert. Wenn alles optimal eingebaut wurde, dann sind die drei integrierten Lüfter für die Kühlung in den meisten Fällen ausreichend.

    Bei der Wahl der einzubauenden Komponenten ist natürlich darauf zu achten, dass "leise" Geräte/Produkte verwendet werden. Es gibt kein Gehäuse, dass z. B. eine heulende und klackende Festplatte unhörbar macht.

    Fazit: Ein qualitativ hochwetiges, geräumiges und gutaussehendes Gehäuse zu einem fairen Preis.


    Nicht umsonst ist eine weitgehenst ausführliche Anleitung dem Gehäuse beigefügt worden. Befolgt man die darin befindlichen Anweisungen, dann sind Problem von Vorherein auszuschließen.
    reply
  • barzefutz on 12/27/2007, 13:01
    positive rating
    Ich wollte diesmal ein etwas edleres Gehäuse haben und habe mich deshalb für das hier entschieden. Das Gehäuse ist sehr schwer, sieht bei geschlossener Frontblende sehr edel aus. Bei geöffneter Frontblende kommen die sehr hässlichen, billigen Power- und Reset-Knöpfe zum Vorschein, insgesamt sieht es dann von vorne ziemlich billig aus. Das Netzteil ist bei diesem Gehäuse unten in einer eigenen Kammer. Manko hierbei ist, dass die Kammer extrem klein und eng ist. Wenn die Stromkabel des Netzteils noch mit Drahtnetz umwickelt sind wird es verdammt eng da unten. Und intelligenterweise befindet sich einer der mitgelieferten Gehäuselüfter auch noch in dieser Kammer, sodass man ewig lange rumfriemeln muss bis kein Kabel mehr im Lüfter hängt. Das Gehäuse bietet die Möglichkeit, die Kabel hinter dem Mainboard entlangzuführen. Das ist zwar eine gute Idee, aber erstens wieder das Problem mit dem Netzteil unten (Kabel könnten zu kurz sein), und weiterhin ist zwischen der Seitentür vom Gehäuse und dem Schacht wo man die Kabel entlangführt extrem wenig Platz. Wenn da mittendrin noch ein Verbindungsstecker baumelt kriegt man das Gehäuse nicht mehr zu.
    Aber ich will nicht nur nörgeln, es gibt ja auch genug Positives zu berichten! Erstmal, es sind ab Werk drei regelbare Gehäuselüfter verbaut, die alles schön kühl halten. Einer auf der Oberseite, einer hinten und einer in der unteren Kammer. Sind zwar nicht die leisesten, aber es stört auch nicht extrem. Mein Mainboard bleibt jedenfalls sehr kühl, keine Spur von Hitzestau. Außerdem ist das Gehäuse recht gut verarbeitet. Es gibt keine scharfen Kanten wie bei Billiggehäusen, und die Seitentüren verhaken sich nicht beim Auf- und zumachen.

    Fazit: Schön kühles Gehäuse, gut verarbeitet, aber einige Sachen haben mich geärgert und für den Preis würde ich es wohl nicht wieder kaufen.
    reply
  • Matze! on 11/04/2007, 15:11
    positive rating

    Gutes Gehäuse, aber...

    Overall rating: (4.67)
    Nach einigen Gehäuse recherchen habe ich mich für das Antec P182 entschieden, weil es mich von der Ausstattung und dem Design her sehr angesprochen hat.
    Es ist sehr gut Verarbeitet, der Einbau der Komponenten war kein Problem und wirklich genial ist die Möglichkeit die Kabel hinter dem Motherboard zu verlegen.
    Das Betriebsgeräusch der Lüfter auf langsamster Stufe ist angenehm leise und nicht störend.
    Da das Netzteil unten ist und nicht die warme Luft des Prozessors ansaugt bleibt auch dieses sehr leise und muss nur die eigene Abwärme abführen. Man sollte beim Kauf des Netzteils allerdings darauf achten dass die Zuleitung zum Motherboard lange genug ist.

    Ein schönes Video in dem das Gehäuse vorgestellt wird findet man übrigens auf der Webseite des Herstellers.

    Folgende Mängel hatte allerdings mein Gehäuse:

    1.)
    Der Fronttür fehlten im mittleren Scharnier die Scharnierstifte so das die Tür nur oben und unten fixiert war und die Tür beim Aufklappen in der Mitte etwas klemmte. Mit ner kleinen Feder und nem Nagel konnte ich mir jedoch selbst etwas basteln.

    2.)
    Der Gesamtklappmechanismus der Tür ist durch ein Doppelscharnier gelöst. Man kann die Tür um 180° aufklappen - ohne Probleme. Um die Tür weitere 90° aufzuklappen muss man (vorsichtig) etwas Kraft aufwenden so dass die seitlichen Lüftungsschlitze (an der die Tür befestigt ist) aufschwenken. Anfänglich ging das etwas schwer, so dass ich mich gar nicht traute die Tür komplett umzuklappen und ich vermutet habe eine ätere revision zu besitzen ohne 270° aufschwenkbare Tür.

    3.) Nach ca. 1 Woche Betrieb ist die Power-LED ausgefallen. Das sollte allerdings wirklich eine absolute Ausnahme sein. (Ob es wirklich die LED ist muss ich erst noch Testen, es könnte theoretisch auch am Motherboard liegen, was ich aber für unwahrscheinlich halte).


    Vor- und Nachteile haben die weichen Silikondämpfer an denen die Festplatten befestigt werden. Zwar geben diese kaum Vibrationen ans Gehäuse weiter, allerdings kann die Festplatte dann auch keine Wärme an den Metallkäfig abgeben. Deshalb habe ich gleich mit einem zusätzlichen Lüfter für Kühlung der Platten gesorgt. Für meine leisen Samsung platten könnte ich auf diese Dämpfer verzichten weil diese kaum vibrieren und auch beim schreib-/lesezugriff fast keine Geräusche produzieren.

    Was könnte man besser machen?
    Fast nichts mehr (vom LED-Ausfall abgesehen). Das Gehäuse ist wirklich rundum gelungen.
    Was ich noch praktisch fände wäre die Möglichkeit die Tür umzuhängen, so dass man diese auch auf die andere Seite aufklappen kann.
    Und in meinem vorherigen Gehäuse hatte ich die Möglichkeit, das Blech auf dem das Motherboard befestigt wird mit samt den PCI-Einbauschächten aus dem Gehäuse herauszuklappen, was den Einbau der Hauptplatine um ein vielfaches vereinfacht.
    reply
  • mk87 on 09/03/2007, 15:11

    Gutes Gehäuse

    Overall rating: (4.50)
    Hatte beim Einbau keine Probleme nur den mittlere Laufwerkskäfig musste ich ausbaun um die Grafikkarte hinein zu bekommen (8800 GTX). Sehr gut gelöst finde ich die Kabelführung, man kann fast alle Stromkabel an der Hinterwand (hinter dem Mainboard) verlegen. Bis auf die PCI-E Stromkabeln ist alles hinten verlegt.
    Die drei eingebauten Lüfter sind nicht schlecht allerdings nur auf Low leise und leicht hörbar aber nicht störend, in den anderen Einstellungen sind sie viel zu laut und damit lästig meiner Meinung nach.
    Praktisch ist finde ich auch die Installation der Festplatten im unteren Käfig dort werden sie sehr gut gekühlt durch einen Lüfter und sind auch gleich vom Gehäuse entkoppelt.
    Das Netzteil wird in diesem Gehäuse unten eingebaut, es sitzt unten in einem Kanal der vorne Luft einsaugt (ein Staubfilter ist eingebaut) und hinten durch das Netzteil herausblasst.

    Alles in allem ein gut durchdachtes Gehäuse.
    reply
  • devilinside on 09/03/2007, 12:28
    von der ausstattung her ist es top, nur sind ein paar
    kleine konstruktionsfehler auch dabei.

    1. der "kabelschacht" für die kabel des frontpanels (falls das wirklich eine schacht sein soll) hat eine viel zu kleine öffnung um überhaupt alle kabel hinein zu bekommen.
    musste sie etwas ausschneiden.
    2. das motherboard könnte weiter oben platziert sein, damit die grafikkarte im unteren slot mehr luft bekommt. meiner meinung nach nichts für SLI, bzw nur mit kleiner modifikation.
    3. der lüfter in der unteren kammer nach dem festplattenkäfig ist mehr oder weniger sinnlos (habe ihn über ein umlenkblech zur belüftung der grafikkarte umfunktioniert). aber zum HD kühlen wäre es besser er würde direkt hinter der front sitzen so wie der im obern käfig.
    dann wäre der verlust der luftleistung nicht so groß

    4.hinten beim netzteil wäre auch noch ein dämpfer wünschenswert gewesen

    das wars eigentlich mit den schwächen.


    positiv finde ich das die kompleten schrauben dabei sind,alles auf dämpfer gelagert wird und natürlich das desing mit der 270° front tür
    reply
  • spaxaps on 07/21/2007, 11:08
    positive rating
    Der Tower ist bei mir seit knapp einer Woche in Betrieb.

    Positiv empfinde ich das Kabelmanagement an der Rückseite des Motherboards, auch wenn man hier nicht sehr viel Platz zur Verfügung hat. Da heißt es schon ordnen :)
    Auch genügend Platz für Laufwerke und Festplatten (6 Stk) steht zur Verfügung.

    Das Kühlkonzept funktioniert meiner Meinung nach sehr gut. Durch die 2 120er Lüfter direkt beim Prozessor wird hier gut entlüftet. Die verbauten Lüfter könnten allerdings leiser sein.
    reply
  • Cyberstorm02 on 07/08/2007, 11:07
    positive rating

    Super Silent Tower!!!

    Overall rating: (5.00)
    Habe diesen seit einigen Tagen am laufen. Was soll ich sagen, der ist mal richtig silent! Features findet man in hülle und fülle.

    Wenn Ihr mehr über diesen oder ähnliche Antec Tower erfahren wollt, schaut Euch mal folgenden Link (ForumDeluxx - Antec Sammelthread) an:

    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?p=6520386

    http://www.My-Antec.de
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG