AeroCool AeroCube M40 black

Ratings and opinions for AeroCool AeroCube M40 black

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 65%
3.62 of 5
based on 31 ratings and 5 user reviews.
Product recommendations:
58.62% recommend this product.
Showing 5 user reviews
  • Fabian Fippl @FB on 10/06/2013, 15:36

    Langzeittauglich

    Overall rating: (5.00)
    Ich habe dieses Gehöuse jetzt seit 5 Jahren im Einsatz (2008 gekauft). Die Garantie ist mittlerweile abgelaufen, aber es tut nach wie vor seinen Dienst, ist Kompakt, schnell und einfach zu öffnen und umzubauen und die Durchlüftung ist bei richtiger positionierung der gehäuselüfter auch optimal. alles im allem empfehlenswert, ich würde es wieder kaufen.
    reply
  • positive rating
    alfredooo on 10/25/2009, 02:39

    Maße beachten

    Overall rating: (4.33)
    und die restliche Hardware eventuell erst nachher kaufen. Netzteile über 14cm (Max. 16cm) und ohne Kabelmanagement sind nicht zum Empfehlen. Man kann das Netzteil auch verkehrt montieren. Lange Grafikkarten bringen auch Probleme, da der Festplattenkäfig sonst nicht mehr hineinpasst. SSD-Plattensind nicht mehr so teuer und die kann man im 2.5" Schacht monieren, dann ist mehr Platz und man kann dann so ziemlich alle Graka montieren. CPU-Kühler incl.Lüfter die vom Motherboard weg über 12cm haben, gehen sich nicht mehr aus. Meine Frage wäre, ob die Gehäusentwickler schon jemals einen PC zusammengebaut haben. 5cm länger wäre schon ein enormer Gewinn und dann erst ohne Einschränkungen zu empfehlen. Das Gehäuse aus gebürsteten Aluminium wäre auch sehr schön. Bringt Zeit und gute Nerven für die Montage mit. Ich dachte mir, mit der Klappe ist es leichter zu arbeiten, aber es ist nicht so.
    reply
  • positive rating
    MartinHausmann on 02/11/2009, 18:43
    Folgende Konfig habe ich in den Cube eingebaut:

    C2D E5300
    Asus P5KPL
    2 GB Kingston Ram
    250 GB HDD
    Nvidia 9600GT 512 MB
    Silent Force 450W
    LG BR-Rom

    Montage war auf Grund des zu großen Netzteils (ohne Kabelmanagement >:I ) etwas fummelig und ich musste den HDD Käfig neben das Netzteil setzen und dort befestigen, da die Anschlüsse einfach zu wenig Platz hatten. Restliche Montage funktionierte reibungslos.

    Bezüglich des Klappmechanismus kann ich nur sagen, dass er seinen Zweck erfüllt und bei durchdachter Kabelführung ein Öffnen zu keiner Zeit ein Problem ist.

    Kann das Gehäuse uneingeschränkt weiterempfehlen möchte nur darauf hinweisen beim NT-Kauf eines mit Kabelmanagement zu nehmen und auf eine maximale Länge von 140mm zu achten - darüber wird es verdammt eng für die Festplatten - sofern man 3,5'' verwendet.

    MfG

    reply
  • positive rating
    Blechdesigner on 11/25/2008, 13:33
    Ich kann das Gehäuse nur weiter empfehlen, aber wie schon gesagt man braucht wirklich viel Zeit beim Einbau der Komponenten! Aber gut Ding will Weile haben!

    Mein System:

    - AeroCool AeroCube M40
    - Be quiet Straight Power 450W
    - Gigabyte GA-G33M-DS2R +
    Thermalright HR-05 IFX Chipsetkühler
    - Intel C2D E6600 (2x2400MHz @ 1,04V)
    - Thermalright XP-90 Kühlkörper + Blacknoise NB-BlackSilentFan XE1 Rev. 3.0 @ 10V
    - 2x 1GB TakeMS DDR2-800
    - Leadtek GeForce 8800GTS-512MB + Zalman VF1000 LED VGA-Kühler @ 5V
    - Western Digital Caviar Blue 640GB + Scythe Quiet Drive 5.25" Festplattenkühler (SQD-1000)
    - LG Electronics GH20NS DVD-Brenner
    - Gehäuselüfter: 1x Blacknoise NB-BlackSilentFan XL1 Rev. 3.0 ; 2x Blacknoise NB-BlackSilentFan X1 Rev. 3.0 ; 1x Arctic Cooling Arctic Fan 8L alle @ 7V

    Also ein klappern oder vibrieren kann ich nicht feststellen, eigentlich hört man von dem System überhaupt nichts! Jegliche Umgebungsgeräusche die von draußen nach drinnen dringen (und ich wohne schon sehr ruhig gelegen) sind lauter! Bei der Kabelführung und Verlegung sollte man sich voher Gedanken machen ( z.B. NT mit langen Kabeln), ich kann das Gehäuse aufklappen ohne irgendein Kabel abziehen zu müssen!
    reply
  • negative rating
    CommanderData on 05/27/2007, 06:34

    Ziemlich enttäuschend

    Overall rating: (2.50)
    Diese Gehäuse wollte ich dazu nutzen, folgende Komponenten für meinen leisen Zweitrechner fürs Wohnzimmer zu verbauen:

    - Asus M2A-VM (onboard Grafik X1250)
    - Seasonic SS301-HT
    - Athlon 64 X2 4600+ EE
    - 2 GB MDT PC800
    - 60 GB Festplatte 2,5" SATA
    - Plextor PX-750A DVD-RW

    Ich hatte etwas mehr erwartet. Das Gehäuse sieht zwar ganz nett aus, das wars aber auch schon. Erst mal die wenigen positiven Punkte:

    + Ordentliche Material-Qualität

    + keine scharfen Kanten im Gehäuse

    + 4 x Front-USB

    + recht guter und relativ leiser 120 mm Lüfter im Lieferumfang

    + etwas mehr Platz für hohe CPU-Lüfter als in den Apevia X-Cubes

    nun die Kritikpunkte:

    - Temperaturfühler funktioniert nicht

    - albernes Display mit nerviger Animation

    - Festplattenhalter ohne Entkopplung

    - Postion der Festplatten nicht im Luftstrom, ausserdem um 90 Grad gekippt statt waagerecht. Will man 2 3,5" Platten montieren, liegen die so dicht zusammen dass sie sich gegenseitig aufheizen

    - CD/DVD-Laufwerke können nur mit einer Schraube
    pro Seite (am Langschlitz) befestigt werden, ansonsten stimmt der Abstand zur Frontklappe nicht. Die vorgebohrten Löcher passen schlicht und einfach nicht.

    - Floppy kann ebenfalls nur mit einer Schraube pro Seite befestigt werden

    - die Kabel-Durchführungen zur oberen Ebene liegen so, dass man automatisch den Luftstrom des vorderen 120mm-Lüfters beeinträchtigen muss

    - der 80-er Lüfterplatz oben ist völlig über, es gibt nichts was in dessen Luftstrom plaziert ist oder plaziert werden kann, es ist auch nicht möglich, an dieser eigentlich optimalen Stelle einen HDD-Halter einzubauen, da der Klapp-Mechnismus zuviel Platz wegnimmt

    - Das Befestigen der Laufwerke ist eine extreme Fummelei, da die Schraubenlöcher schwer zugänglich sind.

    - dünnes Abdeckblech, wie ein Resonanz-Körper, dröhnt wie Hölle . . . Dämmung nicht möglich da dann nicht mehr montierbar. Die gleichen Komponenten in einem CS-601 sind überhaupt nicht wahrnehmbar

    - kein Firewire-Anschluss

    - Netzteile mit untenliegendem 120mm-Lüfter werden durch Lochblech im Luftstrom behindert

    - Der Klappmechanismus nimmt nur Platz weg ohne nützlich zu sein, ein Mainboard-Schlitten wäre nützlicher gewesen

    - Will man das Gehäuse aufklappen, müssen zumindest der 4-pol. Mainboard-Stecker und die IDE-Kabel abgezogen werden, böse Fummelei, da durch die 2 Decks kaum Platz ist um dranzukommen

    - Durch die Trennwände der beiden Decks ist die Kabelverlegung äusserst problematisch

    Schade eigentlich, das Konzept mit den 2 Ebenen hörte sich so vielversprechend an, die Umsetzung ist jedoch einfach jämmerlich. Wenn die Leute die das entwickelt haben selbst mal ein Mainboard eingebaut hätten, wären sie sicher selbst darauf gekommen. Die sollten mal eine Rev. 2 davon rausbringen mit folgenden Verbesserungen:

    - Entkoppelter HDD-Rahmen hinten vor der 80-er Lüfterhalterung
    - Mainboardschlitten
    - Scharnier und Zwischenboden raus, stört eh nur bei der Kabelführung
    - das alberne LCD einsparen, dafür eine HDD-LED
    - Firewire Frontanschluss anbringen
    - Den Deckel "entdröhnen"

    Fazit: So wie es derzeit angeboten wird rate ich euch die Finger davon zu lassen. Ich hab alles wieder rausgerupft und in mein altes CS-601 eingebaut, da ist alles optimal belüftet und vor allem leise. Bin etwas frustiert, bei den kompakten Gehäusen gibt es offenbar nur Schrott am Markt.
    reply
    • Chris.Dark on 06/28/2007, 12:40
      Re: überhaupt nicht enttäuschend
    • RoboCop on 05/01/2008, 11:46

      Re: Ziemlich enttäuschend

      Da sieht man wie sich meinungen unterscheiden können:

      Ich bin absolut zufrieden mit dem gehäuse!
      Und bei aller kritik, manche vergessen hier daß es sich um ein mini gehäuse handelt, hallo?, ein cs601 mit diesem zu vergleichen ist %-)

      Temperaturfühler funktioniert nicht

      bei mir funktioniert der wunderbar. 12cm lüfter angeschlossen, wird dieser aufgrund der fühlertemp gesteuert.

      Das display ist eigtl. nicht wirklich nützlich, das ist korrekt.

      Habe noch kein mini itx gehäuse mit festplatten entkopplung gesehen.

      Die Festplatten im oberen Teil könnnen mit einem 60mm lüfter versehen werden, aussparung vorgesehen. Platzmässig wäre sich der hdd käfig im unteren teil des gehäuses nie ausgegangen

      Bei der 5,25" befestigung hatte ich nie probleme mit der befestigung?

      Kabelführungen des NTs sollten deiner meinung nach WO sein?
      Der klappmechanismus ist einfach genial und nimmt kaum einen platz ein. Beim mainboard schlitten wäre das kabel anstecken eine riesen fummelei und würde kaum was bringen. so kann man sehr gut von oben alle komponenten anschließen.
      Und wenn das NT stromkabel zu kurz ist, dann kann das gehäuse = 0 dafür.

      Und von dröhnen keine spur wenn alle komponenten richtig gewählt und alles befestigt ist.


      ;-)
      reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG