Zalman VF1000 LEDVGA cooler

Ratings and opinions for Zalman VF1000 LEDVGA cooler

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 74%
3.96 of 5
based on 7 ratings and 3 user reviews.
Product recommendations:
83.33% recommend this product.
Showing 3 user reviews
  • positive rating
    MrDick on 09/09/2008, 16:21

    Gut verarbeiteter VGA-Kühler

    Overall rating: (4.00)
    Wollte den VF1000 zuerst auf meine Gainward 9600GT Golden Sample verbauen, musste dann aber feststellen, dass die Kühlleistung ziemlich gleich ist. Hab den Kühler daher auf meine 9600GSO (1-Slot) gebaut: 32°C IDLE und max. 42°C unter Last sprechen eine klare Sprache. Der Kühler ist aus 100% Kupfer und sehr sauber verarbeitet. Der Lüfter lässt sich per 3-PIN-Anschluss mittels Mainboard-Bios sehr leise betreiben. Die Montage ist wirklich kinderleicht und sehr gut gelöst (für viele VGA-Modelle). Einziger Kritikpunkt sind die RAM-Kühler die nicht richtig kleben bleiben - Ich hab daher Kupfer-RAM-Kühler von Cooltek verbaut (~ 7 Euro) die passen optisch auch besser dazu als die mitgelieferten blauen von Zalman !
    reply
  • positive rating
    Snugg on 10/18/2007, 12:44
    Hallo,

    die Installation zusammen mit dem ZM-RSH88 (den sollte man unbedingt dazukaufen) hat bei mir auf einer Zotac 8800 GTS stolze 2 Stunden gedauert! Denn da sind doch so eine Tücken, die man beachten muß:
    Zunächst mal ist es gar nicht so leicht, den Originalkühler zu entfernen, da er festgeklebt ist. Da muß man schon ganz schön stark Ziehen.
    Der Zotac Kühler ist mit einem weißen Klebezeugs auf den Speicherbausteinen befestigt und es ist ganz schön aufwendig, die Reste mit ArcticClean 1+2 zu entfernen (ich habe, wie von Artic empfohlen, Kaffeefiltertüten zum Reinigen genutzt-das ging gut). Außerdem muß man auch mit Kraft, aber vorsichtig, den Metallring um die GPU herausziehen.

    Hat man alles geschafft, wird man durch wirklich niedrige Temperaturen der GPU belohnt. Im Idle habe ich jetzt statt 59 Grad nur noch 56 Grad. Besonders unter Last kommt die Leistung zum Tragen-über 80 Grad gehören der Vergangenheit an, meist liegt die Temperatur zwischen 60 und 70 Grad.

    Allerdings ist da eine Sache, die ich auch nicht so gut finde: Der Zalman Lüfter macht manchmal leicht klappernde Geräusche. Da das Teil aber nun montiert und verklebt ist, ist es zum Austausch zu spät. Als Tip also: Vielleicht vor dem Einbau mal das Lüftergeräusch prüfen.

    Alles in allem aber eine gute Sache.

    Gruß
    Euer Snugg
    reply
  • positive rating
    Bluebrain on 09/28/2007, 04:21
    Ist der einzige Kühler dieser Art, den ich für eine ATI HD2600XT gefunden habe.
    Jetzt weiß ich aber auch, dass alle Kühler, die für die X1600 und X1650 auch auf die HD2400 und HD2600 passen (vom Montagelochabstand)

    Vom Kühler selber bin ich sehr begeistert!
    Vollkupfer, hochglanz-polierte Kontaktfläche, einfache Installation, gute deutsche bebilderte Anleitung, hochwertige Verarbeitung.

    Kühlleistung:
    im normalen Windows-Betrieb kann der Kühler mit dem beiliegenden FanMate (ode per Software über Motherbord gesteuert) im niedrigsten, unhörbaren Bereich laufen und die GPU wird nur 35-42°C (lau)warm.
    Bei voller Auslastung (mit einem Graphikkarten-Stresstest) und höherer Drehzahl wird sie gerade gemächliche 50°C warm. Mit dem Originalkühler hat Sie mit 97°C dahin gebraten.

    Eine echte Empfehlung!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG