ABIT AW9D-MAX

Ratings and opinions for ABIT AW9D-MAX

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 81%
4.24 of 5
based on 52 ratings and 4 user reviews.
Product recommendations:
86.96% recommend this product.
  • 5 stars
    0
  • 4 stars
    4
  • 3 stars
    0
  • 2 stars
    0
  • 1 star
    0
Showing 4 user reviews
  • positive rating
    4D!0z on 11/19/2007, 00:03

    ergänzung!

    Overall rating: (4.00)
    Das paket ist da und alles funtzt. Service ist Top, freundlich,hilfsbereit und schnell. Da nur ( wie vermutet) ein mechanischer Schaden vorlag wurde dieser behoben. Außerdem wurde es zu mir per Express versendet. und alles kostenfrei (versand hin unfrei, rückversand ebenfalls kostenlos). also den E6300 den ich ja hab hatte ich zuvor auf 2,8GHz getrieben, höher ging net. komischerweise hatte ich genaudieselben benchmarkergebnisse(wenn nicht noch 50P schlechter). aber das reicht ja sowieso! von daher wieder eine positve bewertung, wobei der erste artikel ja zu beachten ist.
    reply
  • negative rating
    4D!0z on 11/18/2007, 23:56

    jetzt nicht mehr zu empfehlen!

    Overall rating: (4.00)
    Hab dieses Board (Rev. 1.0) vor kurzwem eingeschickt. Die POST-LED ging net mehr an. und somit war auf jedenfall der Strom für eine wichtige Startkomponente futsch. Doch hatte sonst nie Probleme, außer halt das es kein OC Board ist, schon gar nicht zu dem Preis. Wer sich jetzt ein neues Kaufen will greift lieber zu nem P35-DS3 /DS4. Wobei diese ja auch von dem eigentlichem Eaglelake abgelöst werden sollen (Diese boards haben den Bearlake drin. aber wer kein quadcore hat oder will und einen e6550 & Co. hat ist damit echt gut bedient. Denn es kommen schließlich die Penryn, dann der Nehalem, dann Westmere und zum schluss der Sandy Bridge. Also wer kein geld rauswerfen will, und immer gut plant wann er was kauft und ob es schon womöglich in nem halben Jaht net mehr aktuell ist (siehe 7950GX2: ultra teuer, dann kam die 8800er), der sollte den mal lesen:
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2007/test_intel_core_2_extreme_qx9650/2/
    reply
  • positive rating
    4th Floor on 06/06/2007, 15:14
    Ein recht solides Brett.
    Bei mir läuft darauf ein E6400 mit 3.2GHz (FSB 400) und 2GB MDT DDR2-800.

    Durch schärfere Chipsatztimings kann es mit anderen i975X-Boards in Sachen Overclocking nicht ganz mithalten (bei 420-430 MHz ist wohl definitiv Schluss), bietet dafür aber bei gleichem Takt mehr Performance. Erwähnenswert dabei ist noch, dass man die MCH-Spannung sehr stark anheben muss um hohe FSBs zu fahren.

    Die VRMs bleiben mit der Standard-Heatpipe angenehm kühl. Ein Bekannter mit einem AB9 Quad GT und dem selben Setup hat bis zu 50K höhere Mosfet-Temperaturen, die zudem noch nervige Geräusche von sich geben. Laut einem User im XS-Forum kann das AW9D sogar noch den Stromhunger eines Core Quad auf über 5 GHz übertaktet (ca. 350W) decken, welches Board kann das schon von sich behaupten?!

    Negativpunkte waren in der Anfangszeit ein sehr unausgereiftes BIOS, was mittlerweile halbwegs behoben ist (ich verwende immer noch 1.3 obwohl 1.5 bereits draußen ist - man hört oft von Problemen die erst mit den neuen Versionen entstanden sind). Außerdem ist die Heatpipe bei WTX/BTX Einbau (ATX um 180° gedreht) quasi wirkungslos. Das Board hat mir dabei schon auf Standardtakt regelmäßig BlackScreens produziert, weil vermutlich die Northbridge zu heiß wurde. Als ich das Gehäuse samt Mobo testweise mal auf die Seite gelegt hatte, lief es stabil. Also definitiv nicht zu empfehlen bei Gehäusen wie Lian Li V-Serie etc., es sei denn ihr kühlt die Northbridge mit Wakü.
    reply
  • positive rating
    schmitzekater on 01/01/2007, 20:39
    Hallöchen.
    Vor 3 tagen habe ich das Brett in meinen Tower eingebaut, und muß schon sagen, dass ich schwer begeistert bin. Gut, das Board ist nicht grade das, was man günstig nennt, aber es macht optisch einen sehr guten Eindruck.
    - Die Leiterbahnen auf der Rückseite sind in der Nähe des CPU-Sockels extra dick gezogen, ob es Vorteile bringt, sei mal dahingestellt, es sieht jedenfalls wertig aus.
    - Die LEDS auf der Rückseite lassen sich in 7 Modi einstellen, sicherlich nur ein Show-Effekt, aber ein schöner. :)
    - Passive Kühlung, was will man mehr. Nichts ist schlimmer als kreischenden NB-Lüfter
    - Anschlüße für 8 Lüfter, welche separat regelbar sind, in mehreren Gruppen: CPU-Lüfter, NB-Lüfter (der nicht vorhanden ist, aber anderswaeitig nutzbar, bspweise GraKa), Sys-Lüfter (1), Otes-Lüfter (2), Aux-Lüfter (3). Somit läßt sich auch mit voller Lüfter-Bestückung ohne externe Steuerung ein Silent-System bauen
    - 8 Sata-Anschlüße lassen keine Wünsche offen. Selbst zwischen Sata- und IDE-Geräten lassen sich gemischte Rais-Arrays bilden.
    - Umfangreiches BIOS, leicht einstellbar

    Bei mir werkelt ein Core2Duo 6300 mit 2x1024 MB Corsair PC800 Cl5-Ram.
    So weit wie bisher getestet, problemlos, nicht übertaktet.

    Fazit: Teuer, aber mach was her, das "kleine schwarze". :)
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG