SilverStone Lascala LC17 silver (SST-LC17S)

Ratings and opinions for SilverStone Lascala LC17 silver (SST-LC17S)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 72%
3.90 of 5
based on 9 ratings and 4 user reviews.
Product recommendations:
77.78% recommend this product.
Showing 4 user reviews
  • positive rating
    H2O-cooler on 10/26/2009, 18:09

    Sehr zufrieden

    Overall rating: (4.25)
    Wird natürlich für einen HTPC verwendet.
    Wie vorher beschrieben, kann es mit den Käfigen sehr eng werden, was aber meiner Meinung nach kein Problem darstellt. Ich verwende ein ASUS M4A78T-E, Onboardgrafik.
    Auch bei grösseren Netzteilen könnte es problematisch werden, dann kann aber jeder Käfig entfernt werden.

    Die Verarbeitung finde ich dem Preis entsprechend gut, da ja sogar 2 Lüfter mitgeliefert werden, die heruntergeregelt ja auch sehr leise betrieben werden können (Speedfan!)
    Ich weiß nicht, wie es bei anderen Herstellern ist, aber das einzige, was mich stört, ist die Montage der Aluabdeckung der optischen Laufwerke. Diese werden mit doppelseitigem Klebeband befestigt.

    Trotzdem Kaufempfehlung !
    reply
  • positive rating
    schlumpihuber on 02/23/2009, 18:05
    Für den Bau eines leisen HTPCs mit vielen HDDs bestens geeignet. Allerdings ist Vorsich bei der Wahl des Mainboards geboten.

    Hatte mir ein MSI DKA 790GX besorgt und bin in Bezug auf die Lage der S-ATA Anschlüsse auf arge Probs gestoßen, da dann der mittlere HDD Käfig nur mit Beten ins Gehäuse passt (Käfig wird in die Schienen am Boden gesteckt und dann nach vorn arretiert) Dabei stößt er beim Einfädelungsprozeß hinten aber gegen die S-ATA Stecker/-Kabel) und kann nur mit grober Gewalt in die Schienen gedrückt werden. Auch problematisch: Der Einbau des DVD-Käfigs, da er (in ähnlicher Weise) mit den Kabeln des 20-poligen kollidiert.
    Habe das Mainboard dann in das fast gleiche LC16 eingebaut, bei denen die Käfiganordung besser ist (DVD ist in der Mitte).
    Offensichtlich hat das Geheule nach der Einbaumöglichkeit für diese albernen langen Grakas Silverstone dazu bewegt, das perfekt Innenlayout im Zuge des Modelwechsels vom LC16 auf den LC17 zu verunstalten.
    Lüftungskonzept, Verarbeitung und Materialen sind hingegen top!
    Also: Klasse Gehäuse (wie alle full ATX Silverstone HTPCs ab LC16) aber im Zusammenspiel mit bestimmten Boardauslegungen problematisch.
    reply
  • negative rating
    Reuchlin on 05/22/2007, 20:59
    Leider war das originalverpackte Silverstone LC17S Gehäuse in ziemlich üblem Zustand: fast alle Schrauben und Gewinde sind vermurkst, Frontpanel und Frontabdeckung schief, Laufwerksklappen und Betätigungshebel schief, falsche Chassis-Schrauben eingedreht, sodass der Deckel an den Ecken etwas absteht, Lüfter sind übermässig laut, Zubehör fehlt, etc. etc.
    Sowohl Silverstone in Hamburg, als auch der Lieferant Atelco lassen mich im Regen stehen und weissen jede Schuld von sich.

    FINGER WEG VON SILVERSTONE!!!!!

    reply
  • positive rating
    OPK on 05/18/2007, 19:48
    Habe mir nen HTPC in dieses Case gebaut und muss sagen: es lohnt sich!

    Superviel Platz (6 HDDs in 2 Käfigen mit je einem Einbauplatz für nen 92mm Lüfter), 2 optische Laufwerke mit klasse Stealth-Blende.
    Lufteinlass neben dem CPU-Kühler, 2x80mm Lüfter hinten vormontiert (für nen HTPC relativ laut, aber auf 7V total klasse!)

    Fullsize ATX, maximale Grafikkartenlänge MIT mittlerem HDD Käfig 25cm, ohne den Käfig 35cm.

    Qualitativ hochwertig, sehr stabil, relativ teuer im Vergleich zu "normalen" Gehäusen, im Bereich der HTPC-Cases relativ günstig (vor allem für das Gebotene!)
    Absolute Empfehlung!!
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG