Cooler Master Centurion 530 (RC-530)

Ratings and opinions for Cooler Master Centurion 530 (RC-530)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 62%
3.52 of 5
based on 11 ratings and 3 user reviews.
Product recommendations:
50.00% recommend this product.
Showing 3 user reviews
  • BlaineTM on 06/02/2007, 01:12

    edles spielzeug

    Overall rating: (4.00)
    ich muß meinen vorrednern widersprechen da der mechanismus der beiden oberen laufwerkschächte meiner meinung nach ziemlich genial ist

    auch die einstellung der schalter ist kein problem
    man muß nur (was die beiden wohl nicht getan haben) die blenden des optischen laufwerks entfernen (die blende der lade) sonst ist der kraftaufwand zu hoch und es geht nicht auf

    alles in allem bin ich sher zufrieden und die anschlüsse und schalter oben waren mit ein kaufgrund !
    reply
  • negative rating
    laservision on 08/30/2005, 06:26

    wenig empfehlenswert

    Overall rating: (2.75)
    hauptkritik-punkt meinerseits sind die beiden oberen 5.25 laufwerks-schächte-

    hab den klappmechanismus der beiden oberen schächte mit 6 verschiedenen laufwerken getestet,und musste doch feststellen,dass entweder die lade an der klappe beim öffnen oder schliessen hängen bleibt,oder zb bei nec-laufwerken der knopf zum öffnen vom gehäuse gar nicht erreicht wird!

    naheliegende idee wäre dann,den mechanismus am tower auszubauen,das hinterlässt aber am gehäuse seitlich rechts die löcher von den silbernen öffnungstasten-ergo miese optik!!

    hab jetzt die lw in den slots ohne mechanik montiert,für meinen geschmack doch schon etwas zu weit unten,aber technisch ohne probs!

    testen die von CM ihre produkte nicht?

    bedingt zu empfehlen

    lg laservision
    reply
  • amber-systems on 08/19/2005, 17:48

    Schwachpunkt 5,25" Schacht

    Overall rating: (1.25)
    [Update]
    inzwischen ist ein nachgebessertes Modell 532 erhältlich - dort ist der 5,25"-Schacht jetzt auch ohne Werkzeug zu bestücken und die unbrauchbaren Frontklappen der beiden oberen Schächte sind zugunsten "normaler" abnehmbarer Blenden verschwunden.

    Modell RC-530 :-/
    Modell RC-532 :-)
    [/Update]

    Plus:
    Die Lage der Frontanschlüsse (vorn obendrauf) ist nicht nur schick, sondern auch besonders funktionell. Einer vielzahl anderer Gehäuse habe ich die Anbringung im Fußbereich immer stark verübelt. Weder mag ich mich tief bücken müssen, noch möchte ich riskieren, den Stecker versehentlich mal mit dem Fuß oder Bürostuhl abzureißen.
    Der 3,5" Laufwerksschacht ist um 90° zur Seite gedreht, so daß drei 3,5" Festplatten mithilfe der Einbauschienen sehr einfach eingeschoben und dennoch sicher eingerastet werden können. Weder muß der Laufwerks- Käfig ausgebaut, noch die Platte um lange Steckkarten oder dicke Kabelbündel herummanövriert werden. Ein vormontierter, tatsächlich auch sehr leiser 12cm Kühler, bläst von der Rechnerfront durch den Schacht hindurch und kühlt, während er durch das Lochgittermetall der abnehmbaren Front ein edel anmutendes blaues Licht nach vorn verstrahlt.
    Steckkarten gleiten ebenfalls problemlos an ihren Platz und sind mit kleinem Plastikhebel sicher und ohne Schraube zu befestigen.

    Minus:
    Am 5,25" Schacht sind leider doch wieder Schrauben zur Befestigung der Laufwerke vonnöten und der Einbau hinter den Klappen der Frontblende ist alles andere als unkompliziert. Der Ärger beginnt mit dem justieren des Gummiteiles, welches den Druck des nach außen geführten CD-Auswurfschalters ans Laufwerk übergeben soll. Hier entpuppt sich dessen lediglich seitlich verschiebbare, klotzig rechteckige Form als ziemlich ungeeignet, den runden Schalter meines LG-4163 DVD-Laufwerks zu treffen. Erst nach langem Spiel an der Verschraubung meines Laufwerks (Millimeterweise vor oder zurück) konnte ich wenigstens durch einen starken Druck die gewünschte Wirkung aufs Laufwerk erzielen.
    Dann jedoch erwies sich die Federung der Frontklappe als so stark, daß die Schublade meines Laufwerks beim zurückfahren in den Rechner regelmäßig auf halben Wege mit der Blende verklemmte und steckenblieb. Das Entfernen der Klapp-Blende ist nicht vorgesehen, so daß eigentlich nur die 3 unteren Einschübe mit normaler Blende verwendbar sind.
    Der am Seitenteil befestigte Plastik-Luftschacht (lt. CaseKing angeblich verstellbar) erwies sich leider als unflexibel, hat glücklicherweise bei meinem So.754 ASUS A8S-MX aber noch annähernd die richtige Lage.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG