Canon lens EF-S 10-22mm 3.5-4.5 USM (9518A003/9518A007)

Ratings and opinions for Canon lens EF-S 10-22mm 3.5-4.5 USM (9518A003/9518A007)

Facts/Features:
Price-performance ratio:
Quality:
support:
Overall rating: 80%
4.23 of 5
based on 62 ratings and 6 user reviews.
Product recommendations:
94.55% recommend this product.
Showing 6 user reviews
  • negative rating
    dns on 09/12/2010, 19:24

    Extreme Randunschärfe

    Overall rating: (2.00)
    Das Objektiv zeigt auch abgeblendet an der 50D eine extreme Randunschärfe. Gerade für Architektur- und Landschaftsaufnahmen kaum zu gebrauchen. Ich werde mein Exemplar zum Händler bringen, aber eigentlich dürfte so ein Exemplar nicht durch die Qualitätskontrolle kommen.
    reply
  • positive rating
    pacco23 on 02/04/2010, 11:29

    Ein hervorragende Objektiv!

    Overall rating: (4.50)
    Vor einigen Monaten habe ich mich aus Qualitätsgründen von meinem Sigma AF 12-24mm 4.5-5.6 EX DG Asp HSM IF (für Canon) getrennt, da ich mit der Qualität der Abbildungsleistung wirklich sehr sehr unzufrieden war. Das Objektiv macht von der Wertigkeit her zwar einen guten und soliden Eindruck, allerdings spielt die Optik in einer ganz anderen Liga: Bildunschärfen bei Offenblende und auch abgeblendet (erst ab Blende 8 wird es etwas besser) sowie starke Randabdunkelungen waren der primäre Grund, warum ich mich dann auch zum Kauf des Canon-Objetives entschlossen habe. Schade eigentlich, denn ich besitze noch zwei andere Sigma-Objektive mit denen ich sehr zufrieden bin. Also, nochmals investiert und neu bestellt. Etwas skeptisch war ich schon, aber ich habe's echt nicht bereut! Ganz im Gegenteil, ich würde es mir das Canon sofort wieder kaufen. Der Preis ist für ein WW-Zoom noch akzeptabel, verglichen mit dem Sigma aber fast auf gleichen Niveau. Stellt man die Qualität und die Mechanik beider Hersteller gegenüber, gibt es ebenfalls kaum einen Grund sich für das eine oder andere Objektiv zu entscheiden. Beide sind grundsolide verarbeitet und auch zwischen USM und HSM sind keine nennenswerten Unterschiede festzustellen. Ganz anders aber die Optik. Hier ist das Canon dem Sigma haushoch überlegen. Für mich, als ehemaligen Sigmabesitzer, sind das fast schon Welten! Das EF-S 10-22 USM bildet gestochen scharf ab, vor allem in den Randbereichen ist von Unschärfe so gut wie nichts zu sehen. Die Abbildungsleistung ist über alle Brennweiten phantastisch. Vigenttierungen, also Abschattungen in den Bildecken, habe ich überhaupt nicht feststellen können. Auch hier hat Canon wirklich ganze Arbeit geleistet und spielt das Sigma locker an die Wand. Ganz Verzeichnugsfrei ist natürlich auch dieses WW-Zoom nicht, aber das hält sich echt in Grenzen. Der USM arbeitet extrem zuverlässig, leise und ist gewohnt schnell. Mein Fazit: All diejenigen, die sich mit der Anschaffung eines neuen WW-Zooms beschäftigen und sich nicht sicher sind ob Sigma oder Canon, die sollten besser zum Canon greifen. Das Objektiv ist eine echte Kaufempfehlung!
    reply
  • positive rating
    Canon_FD_user on 10/16/2007, 17:13
    Die Linse ist einach toll, wenn man sich für Weitwinkelfotografie interessiert. Es entstehen keine für mich wahrnehmbaren Linienbiegungen. Im Gegensatz zu meinem EF-S 17-85mm, welches diesbezüglich doch recht peinlich ist. Es ist einfach schön den Regenbogen ganz aunehmen zu können, in Katherdralen den Raum aufnehmen zu können. Ich mag dieses Objektiv einfach, weil es alles drauf bekommt und kein Fisheye ist. Die Qualität der Bilder ist auch recht gut.
    reply
  • positive rating
    coolbeav on 04/17/2007, 13:40
    Ich hatte bisher nie viele Bilder im Extrem-Weitwinkelbereich gemacht. Die Effekte sind zumindest sehr überraschend für mich...

    Dank aktueller "Cashback" Aktion von Canon ist das ganze bis Ende Juni auch noch 80 Euro günstiger, siehe http://www.canon.de/For_Home/promotions/Cash_Back/index.asp
    reply
  • positive rating
    karimark on 12/26/2006, 19:31

    gut aber teuer

    Overall rating: (3.25)
    nach einigen testtagen mit dem sigma 10-20 EX hab ich mich für das canon entschieden. Ausschlaggebend war das geringere Gewicht, die höhere Lichtstärke und die etwas größere Brennweite. Laut tests sind beide etwa gleichwertig in Schärfe und Kontrast, was ich nach beurteilung meiner testfotos nicht widerlegen kann. Typische Fehler dieses Brennweitenbereiches wie Vignettierung und Verzeichnung haben beide in zu akzeptierendem Maß. Sigma bekommt man mit wertigem Futteral und Sonnenblende. Bei Canon gibt nichts dazu und das obwohl 1,5 facher Preis. Ohne wenigstens 100 E cashback zu kassieren
    sollte es niemand kaufen. Mechanisch wirkt es haptisch billiger als das sigma. Besonders fällt der wackelige manuelle Schärfering aus dem Rahmen, der allerdings manuelle Schärfeeinstellung zulässt ohne vorher auf man. umzustellen.
    Einen Tick leiser als Sigma ist der USM Motor.
    Fazit: wer gleiche Bildqualität und solidere Anmutung möchte und obendrein Geld sparen will soll zum Sigma greifen, wenn das Mehrgewicht keine Rolle spielt.
    reply
  • positive rating
    aneubert on 01/23/2005, 18:27

    Geniales Superweitwinkel

    Overall rating: (2.75)
    Das 10-22 ist ein sehr gutes Superweitwinkel-Zoom.
    Endlich wird dieser Brennweitenbereich auch Canons 1,6er Crop Kameras zugänglich, und dazu in einer Qualität die Canons fast doppelt so teures 16-35 deutlich übertrifft. Die schwächere Offenblende von f4 gegenüber diesem läßt sich im Weitwinkel gerade mit den immer rauschärmeren Kameras à la 20D sicher für die meisten verschmerzen.
    Es ist sehr leicht und klein, wirkt aber trotz Kunststoffgehäuse sehr solide verarbeitet, die Einstellringe laufen blitzsauber und ohne Spiel.
    Was ich hingegen doch gesalzen finde ist der Preis, besonders in Kombination mit der Serienstreuung.
    Wenn 400 Gramm Plastik und Linsen schon über 1500 DM kosten sollen müßte auch so gut wie jedes Objektiv die gute optische Leistung der besten Exemplare bringen.
    reply




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG